[GastForen PrePress allgemein Typographie Vergleich Popchar - Pickchar. Gibt's was Besseres?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Vergleich Popchar - Pickchar. Gibt's was Besseres?

Nordlicht
Beiträge gesamt: 172

11. Okt 2004, 11:20
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(2859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Gruß vom Nordlicht
X

Vergleich Popchar - Pickchar. Gibt's was Besseres?

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

11. Okt 2004, 11:22
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #114689
Bewertung:
(2859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
...wolltest Du etwas fragen?
:-)

1) Auf welchem System/mit welchen Programmen arbeitest Du?
2) Wann/wozu benötigst Du die Popchar-Funktion?

Dann können wir Dir sicher besser helfen!

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador
Interaktive Gestaltung Bobzin Grüder GbR
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de

»Ich habe ihn nur ganz leicht retuschiert« (Olaf Thon, Schalke 04)


als Antwort auf: [#114687]

Vergleich Popchar - Pickchar. Gibt's was Besseres?

Nordlicht
Beiträge gesamt: 172

11. Okt 2004, 11:28
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #114692
Bewertung:
(2859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sorry,

immer das Gleiche mit der Entertaste...

Es geht eigentlich um Folgendes. Mit System 10 kam ja die Zeichenpalette. Nach einiger Zeit meinten die Kollegen, ob sie nicht Popchar wieder haben könnten, weil damit ging alles viel einfacher.

Hab ich mir angesehen und, na ja ich fand, wenn man im Popchar und im laufenden Programm die Schrift einstellen muss ist das ja eigentlich nicht so benutzerfreundlich und fand bei Versiontracker Pickchar. Ich hab's mit Textedit getestet und mein Kritikpunkt wurde hier besser umgesetzt und dazu kostet es nichts.

Nach ein paar Tagen fingen die Klagen an. Das läuft nicht in Freehand, in Quark kommen nicht alle Zeichen (in Popchar aber auch nicht). Wenn man halt nicht alle Möglichkeiten ausprobiert.

Meine Frage jetzt: Was verwendet Ihr unter Panther oder was ist besser?

Gruß vom Nordlicht


als Antwort auf: [#114687]

Vergleich Popchar - Pickchar. Gibt's was Besseres?

Nordlicht
Beiträge gesamt: 172

11. Okt 2004, 11:32
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #114693
Bewertung:
(2859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Da haben sich die Antworten etwas überschnitten.

Ich arbeite unter MacOS 10.3.5. Wir benötigen es hauptsächlich, um Sonderzeichen in Layoutprogrammen und gelegentlich Grafikprogrammen einzufügen.

Gruß vom Nordlicht


als Antwort auf: [#114687]

Vergleich Popchar - Pickchar. Gibt's was Besseres?

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

11. Okt 2004, 14:21
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #114751
Bewertung:
(2859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Nordlicht,

das Einfügen klappt für mich über die Tastaturpalette am besten. Leider gibt es ja nicht in jedem Font dieselben Sonderzeichen und Buchstaben, aber die Sortierung nach den Unicode-Tabellen fand ich in der Tastaturpalette bislang sehr hilfreich. Zudem ist auch zu erkennen, welche Zeichen im Font wirklich drin sind, klammern wir einmal die Glyphen-Palette von InDesign und Illustrator aus.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador
Interaktive Gestaltung Bobzin Grüder GbR
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de

»Ich habe ihn nur ganz leicht retuschiert« (Olaf Thon, Schalke 04)


als Antwort auf: [#114687]

Vergleich Popchar - Pickchar. Gibt's was Besseres?

surf-micha
Beiträge gesamt: 52

15. Okt 2004, 11:40
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #116097
Bewertung:
(2859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Ich bin auch ständig auf der Suche nach nem ´vernünftigen´ Tool für die Texteingabe àla Popchar. Gerade bei anderen Tastaturbelegungen wie Helvetica Cyrillic, CE usw. ist so ein Tool ja unerläßlich.

Vor einiger Zeit hab ich mal die Belegung des alten (OS9) Popchar mit dem des neuen unter OSX via Screenshot verglichen. Dabei stellte sich heraus, daß einige Zeichen (zB. in der Helv.Cyrillic) schlichtweg nicht mehr zur Verfügung standen. Bedeutet: Das "Cyrillic-Alphabet" ist unter OSX nicht mehr komplett.
Wie kann das sein? Mach ich was falsch?

Viele Grüße
Micha


als Antwort auf: [#114687]

Vergleich Popchar - Pickchar. Gibt's was Besseres?

Nordlicht
Beiträge gesamt: 172

13. Nov 2004, 12:16
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #124198
Bewertung:
(2859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Unter http://www.hilfdirselbst.ch/...4&topic_id=25277 schreibt Conny zu Quark 6.5:

"OTF's werden nach wie vor mit den ersten 256 Zeichen unterstützt. Volle Unterstützung wird es leider erst ab der 7er Version der Fall sein."

Vielleicht erklärt das ja, dass in beiden Schriftzeichenprogrammen nicht alle Zeichen darstellbar sind.


Gruß vom Nordlicht


als Antwort auf: [#114687]

Vergleich Popchar - Pickchar. Gibt's was Besseres?

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

15. Nov 2004, 09:55
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #124452
Bewertung:
(2859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ich vermute einmal, dass Popchar oder Pickchar von der Programm-Ebene her den Font darstellen, somit würde die Erkennung und Unterstützung von Unicode entfallen (weder Freehand und Quark können es). Umweg wie gesagt über die Tastaturpalette (Die man seit 10.3 auch auf die Eingabe von Unicode-Hexwerten umstellen kann).

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador – Interaktive Gestaltung
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de

»Mailand, Madrid – egal, hauptsache Italien« (Andy Möller)


als Antwort auf: [#114687]

Vergleich Popchar - Pickchar. Gibt's was Besseres?

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5165

15. Nov 2004, 13:51
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #124590
Bewertung:
(2859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Nordlicht,

ja, bisher gibt es keine komplette OpenType-Unterstützung bei XPress. In den aktuellen Versionen werden bei OT-Fonts die ersten 256 Zeichen unterstützt, die bis dato auch von einem PS- oder TrueType-Font verwaltet werden konnten.

Sollten Programme unter OS 9 und unter OS X Opentype/Unicode unterstützen, so dürfte eigentlich kein Unterschied bei derselben Schrift festzustellen sein.

Was aber immer wieder Thema im XPress-Forum ist, dass alte Fonts auf aktuellen 10.3-Systemen von Apple Probleme bereiten und sich nicht sauber verarbeiten lassen. Das liegt aber am System, das eine moderne Codierung der Fonts erwartet. Tests von Conny haben gezeigt, dass alte Schriften, die mit einem Schriftenkonvertierprogramm geöffnet und neu gesichert wurden, anschließend sauber gearbeitet haben.


Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net


als Antwort auf: [#114687]

Vergleich Popchar - Pickchar. Gibt's was Besseres?

Nordlicht
Beiträge gesamt: 172

15. Nov 2004, 14:01
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #124600
Bewertung:
(2859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Schönen Dank für die ausführlichen Bestätigungen.

Das mit den alten Schriften könnte bei uns durchaus akut sein. Einige sind sicher mit den ersten Macs vor über 10 Jahren beschafft worden. Welches Konvertierungsprogramm wurde denn dafür verwendet? Denn ein Schriftkonvertierungsprogramm haben wir nicht im Einsatz.

Oder mit welchem Programm finde ich überhaupt raus, welche Schriften für das System zu alt sind? Und gibt es für die Konvertierung auch ein Free- oder Sharewareprogramm welches das kann?

Gruß vom Nordlicht


als Antwort auf: [#114687]

Vergleich Popchar - Pickchar. Gibt's was Besseres?

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5165

15. Nov 2004, 14:07
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #124604
Bewertung:
(2859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Nordlicht,

Conny hat meines Wissens eine aktuelle Version von FontLab verwendet. Wenn Du dazu näheres wissen willst, so frag ihn am Besten direkt.


Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net


als Antwort auf: [#114687]

Vergleich Popchar - Pickchar. Gibt's was Besseres?

Conny
Beiträge gesamt: 2914

15. Nov 2004, 15:49
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #124642
Bewertung:
(2859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leute,

danke Jens für Deinen Verweis, ja ich arbeite mit FontLAB und es ist auch die aktuelle Version.
Grundübel des Problems ist - soviel ist zumindest fest zu machen, dass Schriften deswegen nicht mehr funktionieren, weil ältere Type 1 Zeichensätze auf Bitmap-Informationen beruhen (manchmal aber einfach auch nicht mehr den Standard der Codierung erfüllen, ist aber eigentlich seltener der Fall), die aktuellen dagegen stellen Verktorinformationen zur Verfügung. Wann nun ältere Fonts das bocken anfangen, habe ich immer noch nicht herauslösen können, auffallend ist aber je neuer die Updates am Mac werden, desto mehr Schriften schmeissen den Löffel. Da sehe ich eigentlich schon eine gewisse Verbindung.
Ich hoffe das bringt noch was.

Gruß
Conny
--
mailto
[email protected]
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.org


als Antwort auf: [#114687]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/