[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Verhalten des Papierkorbs unter OSX

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Verhalten des Papierkorbs unter OSX

Camina
Beiträge gesamt: 5

7. Jun 2005, 15:04
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(2675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo ihr,

wir arbeiten hier (in der Druckvorstufe) auf unserem OSX Server (G5)und das mit verschiedenen Rechnern (G4 mit OS 9.2 und G5 mit OS 10.3). Wenn wir vom entsprechenden Arbeitsplatz aus eine Datei vom Server verschieben oder kopieren wollen, sind die Dateien unter OSX sofort gelöscht, unter OS 9 liegen sie noch im Papierkorb.
Wo kann man dieses Verhalten verändern bzw. einstellen?

Bin froh, um Tipps
Karin
X

Verhalten des Papierkorbs unter OSX

maro
Beiträge gesamt: 1312

7. Jun 2005, 16:07
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #170453
Bewertung:
(2675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo und willkommen Karin

Dieses Verhalten kann man unter OSX weder einstellen noch verändern. Ich habe dasselbe auch. Ich arbeite allerdings nicht mit OSXServer, sondern mit Win2000 Server. Leider lässt sich das nicht verändern. Der Benutzer muss daher aufpassen, was er genau macht.

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#170430]

Verhalten des Papierkorbs unter OSX

armatius
Beiträge gesamt: 406

7. Jun 2005, 16:31
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #170463
Bewertung:
(2675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Oder er kauft sich den DataRecycler.
So long -> ride on



System:
Clients: G5 2x2Ghz Apple Desktop, MacOs 10.3.9, Quark 6.5, Adobe CS
Server: G5 2x2 Ghz Apple Fileserver, MacOs 10.3.9


als Antwort auf: [#170430]

Verhalten des Papierkorbs unter OSX

maro
Beiträge gesamt: 1312

7. Jun 2005, 17:13
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #170490
Bewertung:
(2675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi armatius

Kannst du über diese Software noch etwas mehr sagen, bitte. Oder gibt es da irgendwo einen Link, wo man sich über die Software informieren kann?

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#170430]

Verhalten des Papierkorbs unter OSX

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

7. Jun 2005, 21:03
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #170551
Bewertung:
(2675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Oder.... Workaround No 2:

Auf dem Server-Volumen einen Ordner mit dem Namen "Trash", "Papierkorb" oder so erstellen und dann in die Seitenleiste des Finders ziehen. So können Files via Drag and Drop (leider nicht mit Shortcut) in den "Papierkorb" verschoben und von Zeit zu Zeit gelöscht werden. Ein Papierkorb-Icon hilft, die Funktion zu untermalen....

Zugegeben, ein etwas schwacher Trost. Leider hat es Apple bis heute nicht geschafft, dieses leidige Thema endlich anzupacken. Technisch gesehen geht es darum, dass für jeden Benutzer ein separeter .Trash-Ordner angelegt werden müsste, anhand der ID des Users. Da sich die auf verschiedenen Arbeitsplätzen durchaus überschneiden kann, wäre das ein etwas grobes Sicherheitsloch für ein Unix-System. Tja, die Security....


// david uhlmann

http://www.werkflow.ch - work different!


als Antwort auf: [#170430]

Verhalten des Papierkorbs unter OSX

maro
Beiträge gesamt: 1312

7. Jun 2005, 22:36
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #170570
Bewertung:
(2675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Na ja, von wegen Sicherheitsloch. Da gibt es andere Löcher, welche für mich weit tragischer sind. So von wegen root.

Und sowieso, unter OS 9 werden die Dateien auch nicht auf dem Arbeitsplatz in den Papierkorb gelegt. Bei mir auf dem Win2000 Server habe ich verschiedene Network Trashes. Meistens so viele, wie Benutzer am Server angemeldet sind. Und unter OSX sollte das doch irgendwie auch möglich sein.

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#170430]

Verhalten des Papierkorbs unter OSX

Camina
Beiträge gesamt: 5

8. Jun 2005, 09:05
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #170621
Bewertung:
(2675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
vielen Dank für eure Rückmeldungen.
Eben habe ich nochmals ausprobiert unter OS9 eine Datei vom Server in den Papierkorb zu ziehen - sie ist wirklich noch darin :-)
Über unsere Backup Bänder (oder das Archiv) kommen wir wieder an evtl. gelöschte Dateien. Mich interssieren einfach die Gründe, warum das so ist.
Gruesse
Karin


als Antwort auf: [#170430]

Verhalten des Papierkorbs unter OSX

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

8. Jun 2005, 20:35
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #170868
Bewertung:
(2675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ maro

Sicherheitsloch? Was würdest Du sagen, wenn einer Deine Daten aus dem Papierkorb auf dem Server fischt? So lange da nichts brisantes dabei ist, soll es niemanden stören. Es gibt aber sehr wohl Umgebungen, in denen nicht eine so offene Kultur gelebt wird wie in der Druckvorstufe.

Was meinst du mit root? Nicht, dass ich nicht wüsste, was das ist, aber auf was spielst Du an?

Wie ich schon sagte, es ist für mich auch nicht nachvollziehbar, dass Apple dies nicht hinkriegt, z.B. mit Prüfsummen. Ich wollte nur erläutern, warum sich das Verhalten von OS 9 auf OS X geändert hat und dass es zu diesem Zeitpunkt tatsächlich keinen mir bekannten Workaround gibt.


// david uhlmann

http://www.werkflow.ch - work different!


als Antwort auf: [#170430]

Verhalten des Papierkorbs unter OSX

maro
Beiträge gesamt: 1312

8. Jun 2005, 20:58
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #170874
Bewertung:
(2675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ Dave

Gut, das stimmt, nur liegen meines Wissens nur diejenigen Daten im Network Trashfolder, welche ich auf dem Server abgelegt habe. Alles was ich auf meiner HD, hatte und in Papierkorb lege, bleibt auf der HD. Oder liege ich da komplett falsch?

Mit dem root meine ich die Tatsache, dass wenn ich einen sudo Befehl ausführe, der sudo standardmässig während 5 Minuten aktiviert ist. Das ist für mich eine ziemliche "Schweinerei". Vor allem auch noch die Reaktion von Apple.

Siehe dazu auch:
http://www.hilfdirselbst.ch/...9&topic_id=32657

http://www.adbas.net/OSX_Vuln.txt

Und das Ganze soll unter OSX 10.4 nicht geändert worden sein.

Von wegen, "das sicherste Betriebssystem der Welt".

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#170430]

Verhalten des Papierkorbs unter OSX

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

9. Jun 2005, 07:53
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #170926
Bewertung:
(2675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, da hast Du recht. Nach meinen Beobachtungen wurde die Zeit mit 10.3.9 korrigiert, warum das nun wieder rückgängig gemacht wurde, ist mir ein Rätsel.

Dass man quasi 2 Papierkörbe hat, wenn man am Netz arbeitet, stimmt. Auch ich sehe das so. Nur sind die Daten, die auf dem Server in den Papierkorb geschoben werden aus meiner Sicht nicht minder schützenswert als diejenigen, die lokal in den Trash gespült werden.

Wie gesagt, ich sehe die Sache ebenfalls als unbegreiflich, siehe mein vorletztes Posting.


// david uhlmann

http://www.werkflow.ch - work different!


als Antwort auf: [#170430]

Verhalten des Papierkorbs unter OSX

maro
Beiträge gesamt: 1312

9. Jun 2005, 11:04
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #170998
Bewertung:
(2675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
So, wie ich das erlebt habe wurde die Zeit unter 10.3.9 nicht korrigiert.

Dass der Network Trashfolder schützenwert ist, kann ich nachvollziehen. Nur, wenn ich da Daten ablegen, hat sie ja auch vorher jeder einsehen können. Oder für was sind dann Server-Volumes da, wenn nicht für den Datenaustausch?

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#170430]

Verhalten des Papierkorbs unter OSX

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

9. Jun 2005, 20:44
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #171201
Bewertung:
(2675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Berechtigungen müssen auf einem Server-Volumen nicht zwingend gleich sein. Dass zwei Leute auf das gleiche Volumen zugreifen, muss noch lange nicht heissen, dass da auch die Rechte gleich gesetzt sind.

OS 9 war kein Multiuser-Betriebssystem. Daher kam es in grösseren Umgebungen kaum in Frage, da es ganz einfach nicht über die notwendigen Voraussetzungen in den Bereichen Sicherheit und Verwaltung verfügte.

Sicher, die meisten Shares in PrePress & Co. werden sehr flach gehandhabt. Aber das ist nur ein kleiner Markt mit speziellen Anforderungen, die nicht auf jeden Bereich übertragbar sind.


// david uhlmann

http://www.werkflow.ch - work different!


als Antwort auf: [#170430]
X