[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Verlauf CMYK zu CMYK streift

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Verlauf CMYK zu CMYK streift

Markus76
Beiträge gesamt: 340

13. Nov 2007, 16:38
Beitrag # 1 von 22
Bewertung:
(6500 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen.
Irgendwie steh ich mit denVerlaäfen von inDesign CS3 gerade auf dem Schlauch.
Es ist mir nicht möglich einen Streifenfreien Verlauf zu ertsellen. Ich dachte wenn InDesign hier einen SmoothShade erstellt kann das nicht in dem Maße passieren?
Hier zum nachbauen: Breite des Verlaufs 95 mm, Höhe 66 mm
Farbe1 in CMYK: 62-0-29-29
Farbe2 in CMYK: 37-0-15-0
Mittelpunkt bei 40%
Bekommt ihr da einen Streifenfreien Verlauf hin?
Habe jetzt schon sämtliche Varianten durchprobiert. Aber schön ist was anderes :-/
Vielen Dank für jeden Kommentar!
Markus
X

Verlauf CMYK zu CMYK streift

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3281

13. Nov 2007, 16:42
Beitrag # 2 von 22
Beitrag ID: #322167
Bewertung:
(6489 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Ich hab den Verlauf in CS2 nachgestellt und zu einem druckreifen
PDF exportiert und muß sagen dass ich hier auch Streifen sehe.
Ich frage mich, ob es nicht was mit der Darstellung zu tun hat.
Also wirklich schlimme Streifen sind es jetzt nicht (siehe Screenshot).
Ist das auch so bei dir?

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#322166]
Anhang:
verlauf.png (4.93 KB)

Verlauf CMYK zu CMYK streift

Christian Glombitza
Beiträge gesamt: 493

13. Nov 2007, 16:48
Beitrag # 3 von 22
Beitrag ID: #322168
Bewertung:
(6481 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Markus,

habe es in CS3 nachgestellt - sieht aus wie der Screenshot von Sacha.

Vielleicht wirklich nur eine RGB-Anzeige-Verfälschung.

Schon mal einen Druck auf einem PS-Drucker probiert?

lg
Christian

Office: Win7 x64 SP1, CS4
Home: Win7 x64 SP1, CS6

>>> Geben und nehmen gilt auch in diesem Forum! <<<



als Antwort auf: [#322166]

Verlauf CMYK zu CMYK streift

Markus76
Beiträge gesamt: 340

13. Nov 2007, 16:50
Beitrag # 4 von 22
Beitrag ID: #322171
Bewertung:
(6479 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi
Danke fürs ausprobieren.
Also bei mir sieht es entschieden Schlimmer aus!
Besonders im hellen Bereich ist so ein richtiger Einbruch drin.
siehe hier:
http://gobo-dj.cosmic-music.com/temp/Bild4.png
Gruss
Markus


als Antwort auf: [#322167]

Verlauf CMYK zu CMYK streift

Markus76
Beiträge gesamt: 340

13. Nov 2007, 16:51
Beitrag # 5 von 22
Beitrag ID: #322172
Bewertung:
(6477 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es sieht leider in allen Varianten komisch aus.
Im PDF, auf dem Proof, in der InDesign-Vorschau.
Markus


als Antwort auf: [#322168]

Verlauf CMYK zu CMYK streift

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3281

13. Nov 2007, 17:49
Beitrag # 6 von 22
Beitrag ID: #322188
Bewertung:
(6432 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Markus,

Ich kann bei deinem Screenshot keinen Unterschied zu meinem erkennen.

Zitat Besonders im hellen Bereich ist so ein richtiger Einbruch drin.

Ich kann da nix sehen ... hmmm, aber dein Monitor ist schon ok?
Wie hast du kalibriert? Nicht, dass die Werte in der Grafikkarte so
extrem verbogen/gedrosselt worden sind um auf einen bestimmten
Wert zu kommen. Einbüße bei der Darstellung von Verläufen
wären da nicht unwahrscheinlich ...

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#322171]

Verlauf CMYK zu CMYK streift

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

13. Nov 2007, 17:51
Beitrag # 7 von 22
Beitrag ID: #322189
Bewertung:
(6429 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Ist das nicht einfach ein Darstellungsproblem auf dem Monitor?

Bei der optimalen Ausgabe von Smooth Shades ist allerdings Postscript-Level 3 notwendig (wenn ich Gero Singelmann auf seiner Indesign-DVD richtig verstanden habe).

Schönen Abend
Marco

iMac 3.06 GHz | 8 GB RAM | OS X 10.6.8 | Indesign 7.0.4 (CS5 Design Premium) | CS6 Design Standard | www.manuseum.ch


als Antwort auf: [#322172]

Verlauf CMYK zu CMYK streift

Markus76
Beiträge gesamt: 340

13. Nov 2007, 17:56
Beitrag # 8 von 22
Beitrag ID: #322191
Bewertung:
(6423 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi

Kalibriert ist das alles richtig. Sieht auch überall und auf dem Proof so aus.
Schau Di rnochmal das PDF hier an:
http://gobo-dj.cosmic-music.com/temp/test.pdf
Das ist die Seite. Der Verlauf multipliziert mit dem GRaustufen-TIF.
Aber das ist unabhängig von dem Bild. Auch ohne dem TIF sieht der Verlauf genauso aus.

Markus


als Antwort auf: [#322188]

Verlauf CMYK zu CMYK streift

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3281

13. Nov 2007, 18:28
Beitrag # 9 von 22
Beitrag ID: #322198
Bewertung:
(6407 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Markus,

Zitat von Markus76 Schau Dir nochmal das PDF hier an:

Sieht bei mir perfekt aus. (Acrobat 8.1.1 Pro)
Ich kann keine Streifen erkennen ...

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#322191]

Verlauf CMYK zu CMYK streift

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2758

13. Nov 2007, 20:16
Beitrag # 10 von 22
Beitrag ID: #322215
Bewertung:
(6367 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

bei mir zeigt's Streifen, die auch deutlich messbar sind (Ausgabevorschau Acrobat 8.1.1., teilweise 2%-Schritte im Cyan)

Gruß
Michael

iMac 2019 (Monterey), MacBook Pro 2014 (Big Sur), Adobe CC 2022; iMac M1 24 Zoll (Monterey)


als Antwort auf: [#322198]

Verlauf CMYK zu CMYK streift

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4467

13. Nov 2007, 22:04
Beitrag # 11 von 22
Beitrag ID: #322230
Bewertung:
(6326 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

also wenn da Streifen sind, dann liegt's an meinem dritten Weißbier.

Zitat bei mir zeigt's Streifen, die auch deutlich messbar sind (Ausgabevorschau Acrobat 8.1.1., teilweise 2%-Schritte im Cyan)

wo das denn bitte? Der Cyan-Kanal geht in 1%-Schritten von links nach rechts. Lediglich in dem einen Bereich springt er direkt von 38% auf 40%, aber zeig mir denjenigen, der das im fertigen Druckprodukt sehen wird.

Zitat Das ist die Seite. Der Verlauf multipliziert mit dem GRaustufen-TIF.
Aber das ist unabhängig von dem Bild. Auch ohne dem TIF sieht der Verlauf genauso aus.

Also bitte. Habt Ihr euch das mal im Umrißmodus von Pitstop angesehen? Die Transparenzreduzierung hat doch alle Objekte gnadenlos kleingeschnippelt - siehe Anhang. Das sollte mich stark wundern, wenn es ohne Bild identisch aussehen würde.

Gruß


als Antwort auf: [#322215]
Anhang:
streifenhoernchen.gif (61.5 KB)

Verlauf CMYK zu CMYK streift

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2758

14. Nov 2007, 09:00
Beitrag # 12 von 22
Beitrag ID: #322263
Bewertung:
(6287 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo rohrfrei,

Zitat wo das denn bitte? Der Cyan-Kanal geht in 1%-Schritten von links nach rechts. Lediglich in dem einen Bereich springt er direkt von 38% auf 40%, aber zeig mir denjenigen, der das im fertigen Druckprodukt sehen wird.


Ich hab's nochmal getan. Der 2%-Schritt tauchte tatsächlich nur an einer Stelle in Markussens Beispiel auf. Bei einem Verlauf mit seinen Werten ohne Bildüberlagerung ist's bei mir auch in mehr oder weniger kontinuierlichen 1%-Schritten. Irgendwo muss Acrobat ja auf den nächsten Wert umspringen.

Evtl. in den Transparenzreduzierungsvorgaben von ID den Wert für Verlauf und Gitter erhöhen?

Im Zweifel würde ich die Verläufe im Photoshop anlegen und mit Störungen versehen.

Gruß
Michael

iMac 2019 (Monterey), MacBook Pro 2014 (Big Sur), Adobe CC 2022; iMac M1 24 Zoll (Monterey)


als Antwort auf: [#322230]

Verlauf CMYK zu CMYK streift

sims
Beiträge gesamt: 5

14. Nov 2007, 17:18
Beitrag # 13 von 22
Beitrag ID: #322421
Bewertung:
(6241 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Verläufe, vor allem wenn die Farben am ersten und letzten Punkt «ähnlich» sind, werden immer abgestuft. Wenn dann der Verlauf noch über eine längere Breite gerechnet werden muss, dann wird der Effekt verstärkt. Dies hat mathematische Gründe.

Die Idee von Papst funktioniert nur soweit, dass im Photoshop genau das gleiche passieren wird. Mit dem Rauschen/Kornfilter kann es dann kaschiert werden, das stimmt. Wenn du aber den Verlauf druckst (nicht digital), wird der Raster genau den Effekt des Kornfilters haben. Also kannst du dir das sparen! Oder kurz gesagt: im konventionellen Druck mit Raster wirst du die Fehler nicht sehen...


als Antwort auf: [#322166]

Verlauf CMYK zu CMYK streift

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4467

14. Nov 2007, 17:29
Beitrag # 14 von 22
Beitrag ID: #322423
Bewertung:
(6232 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

sehe ich ähnlich. Es gibt halt ein Limit in Abhängigkeit der Tonwertstufen in Relation zur Entfernung, da kann man nichts dran machen, ist halt alles digital.

Interessant finde ich aber nach wie vor, daß ganz oben - korrekterweise - über Smooth-Shades diskutiert wird, das endgültige PDF diese zwar noch enthält, aber eigentlich gar nicht zur Anwendung kommen (im eigentlichen Sinn).

Gruß


als Antwort auf: [#322421]

Verlauf CMYK zu CMYK streift

Markus76
Beiträge gesamt: 340

14. Nov 2007, 17:34
Beitrag # 15 von 22
Beitrag ID: #322424
Bewertung:
(6231 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi
Vielen Dank an alle fürs rumprobieren.
Wir haben es jetzt auch über einen Photoshop-Verlauf gelöst.
Aber nochmal zum eigentlichen Problem:
Ich kann hier vor allem am Anfang des Verlaufs folgende Werte messen (Acrobat 7.0.9, von links nach rechts unten wo sich 100%ig das Bild nicht befindet, also nur der Verlauf ist):
38-0-15-1
37-0-15-0
38-0-15-1
38-0-16-1
38-0-15-2
Mir will nicht einleuchten warum es hier diesen "Knick" gibt, den man nunmal leider im Proof seiht, und das kauft einem halt dann so kein Kunde ab :-/

Markus


als Antwort auf: [#322421]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022