News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Verlauf in Photoshop nachträglich glätten

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Verlauf in Photoshop nachträglich glätten

Hexachrome
Beiträge gesamt: 26

14. Apr 2016, 08:42
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(8082 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Photoshop-Profis,

ich habe folgendes Problem: Ein relativ komplexer Verlauf (Tensor-Product Patch Mesh) aus Illustrator soll in Photoshop als Bild eingesetzt werden. Bekanntlich unterstützt Illustrator kein Dithering und der Verlauf sieht dementsprechend streifig aus.

Im Internet findet sich oftmals der Hinweis, dass man einfach etwas Rauschen hinzufügen soll, um die Banding-Effekte zu umgehen. Leider sieht das aber nicht optimal aus. Der Verlauf wirkt »krisselig« aber nicht gedithert.

Gibt es besonders raffinierte Einstellungen für das Rauschen (Monochrom? Füllmethode? Deckkraft? …?) damit ein echtes Dithering simuliert wird?
Oder gibt es einen ganz anderen Weg, um Smooth Shades zu dithern – beispielsweise über eine Art »virtueller RIP«? Oder den Umweg über ganz andere Programme, die Smooth Shade Objekte in ein Bild umrechnen und dabei automatisch glätten?

Vielen Dank für eure Hilfe!
X

Verlauf in Photoshop nachträglich glätten

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2289

14. Apr 2016, 09:03
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #548910
Bewertung:
(8073 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo

Antwort auf [ Hexachrome ] (Tensor-Product Patch Mesh) aus Illustrator


ach, da kommen diese Exoten her! (Ich dachte, das können nur irgendwelche 3D- oder CAD-Programme.)

Man lernt einfach nie aus, bislang dachte ich immer, wir freuen uns über smooth shade, gerade weil sie banding entgegenwirken?
Was ist denn das für ein Farbraum?: Indexed mit 2 Einträgen? ;-)
Kannst Du den Verlauf/Datei mal posten?
"Kanten" müssten doch eigentlich in einer Bild-Datei mit dem Gausschen Weichzeichner wegzuwedeln sein?

Gruß,

Ulrich


als Antwort auf: [#548908]
(Dieser Beitrag wurde von Ulrich Lüder am 14. Apr 2016, 09:16 geändert)

Verlauf in Photoshop nachträglich glätten

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2701

14. Apr 2016, 12:24
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #548927
Bewertung:
(8009 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Hexachrome ] … dass man einfach etwas Rauschen hinzufügen soll, um die Banding-Effekte zu umgehen. Leider sieht das aber nicht optimal aus. Der Verlauf wirkt »krisselig« aber nicht gedithert.


Meistens sieht man die Wirkung des Rauschens nur dann richtig, wenn man sich das in 100% Darstellungsgröße anguckt.

Gruß
Michael


als Antwort auf: [#548908]

Verlauf in Photoshop nachträglich glätten

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5065

14. Apr 2016, 12:31
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #548928
Bewertung:
(8001 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was auch noch hilft: das AI/Vektorgrafik in 4- oder 8-facher Endauflösung rastern, dann die Filter (Rauschen & Weichzeichen) anwenden (also nicht als Smart-Filter) und dann in 50%-Schritten runter rechnen lassen.

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#548927]
(Dieser Beitrag wurde von Bernhard Werner am 14. Apr 2016, 12:32 geändert)

Verlauf in Photoshop nachträglich glätten

Hexachrome
Beiträge gesamt: 26

14. Apr 2016, 12:36
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #548931
Bewertung:
(7998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat bislang dachte ich immer, wir freuen uns über smooth shade, gerade weil sie banding entgegenwirken?

Ja, genau. Allerdings nur beim Rastern im RIP. Beim Rastern in DTP-/Grafik-/Bildbearbeitungs-Anwendungen funktioniert das leider nicht. Nicht mal, wenn man aus Acrobat eine Bilddatei exportiert.

Zitat "Kanten" müssten doch eigentlich in einer Bild-Datei mit dem Gausschen Weichzeichner wegzuwedeln sein?

Das funktioniert leider nicht bei Banding-Effekten.

Zitat Meistens sieht man die Wirkung des Rauschens nur dann richtig, wenn man sich das in 100% Darstellungsgröße anguckt.

Ich habe das Rauschen in verschiedenen Bildschirmdarstellungen angesehen. Es ist qualitativ leider weit entfernt von echtem Dithering.


als Antwort auf: [#548910]

Verlauf in Photoshop nachträglich glätten

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2701

14. Apr 2016, 13:08
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #548935
Bewertung:
(7960 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Hexachrome ] Ich habe das Rauschen in verschiedenen Bildschirmdarstellungen angesehen. Es ist qualitativ leider weit entfernt von echtem Dithering.

Mit welchen Einstellungen hast Du es versucht? Versuche einen Stärke-Wert zwischen 2 und 5% und vergleiche die Einstellungen "Gleichmäßig" und "Gaußsche Normalverteilung" und auch mit und ohne den Button "Monochromatisch".

Alles über einer Stärke von 5% dürfte zum Glätten eines Verlaufs jedenfalls schon deutlich zuviel sein.


als Antwort auf: [#548931]

Verlauf in Photoshop nachträglich glätten

Hexachrome
Beiträge gesamt: 26

14. Apr 2016, 13:35
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #548938
Bewertung:
(7913 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hab nun einen ersten Lösungsansatz gefunden:
– Grafik mit 4- oder 8-facher Größe rastern
– Mehrmals den Filter »Korneffekt« anwenden (Modus: Normal)
– Grafik verkleinern (Interpolationsverfahren: Bikubisch)

Das Ergebnis ist nicht schlecht, aber nicht ganz so gut wie echtes Dithering.


als Antwort auf: [#548935]

Verlauf in Photoshop nachträglich glätten

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18837

14. Apr 2016, 14:04
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #548939
Bewertung:
(7868 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Hexachrome ] Das Ergebnis ist nicht schlecht, aber nicht ganz so gut wie echtes Dithering.

Magst du uns erklären, was 'echtes' Dithering ist?


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#548938]

Verlauf in Photoshop nachträglich glätten

Hexachrome
Beiträge gesamt: 26

14. Apr 2016, 14:51
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #548941
Bewertung:
(7812 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Magst du uns erklären, was 'echtes' Dithering ist?

Mit 'echtem' Dithering meine ich:
– Verläufe in Photoshop erstellt mit aktiviertem Button "Dither"
– Vektor-Verläufe, die als Smooth Shades ausgegeben werden

Das besondere: Die Fehlerdiffusion erfolgt in den einzelnen Farbkanälen mit jeweils leicht unterschiedlichen Einstellungen. Dadurch sehen Verläufe besonders glatt aus – glatter als mit den üblichen Photoshop-Störungseffekten, die sich auf alle Farbkanäle identisch auswirken.


als Antwort auf: [#548939]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.10.2021 - 08.07.2022

Digicomp Academy, Zürich
Freitag, 29. Okt. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 08. Juli 2022, 19.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: 10'500.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 30 Tage(ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberater AT digicomp DOT ch

Veranstaltungen
05.11.2021 - 10.12.2021

Digicomp Academy AG, Zürich
Freitag, 05. Nov. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 10. Dez. 2021, 19.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: 3'250.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 8.5 Tage (ca. 56 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB