[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Illustrator Verlaufsgitter mit hoher Auflösung

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Verlaufsgitter mit hoher Auflösung

Michael Walter
Beiträge gesamt: 140

5. Feb 2011, 16:31
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(4488 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Weiß jemand von Euch, ob ich im Offsetdruck einen Unterschied sehen würde, wenn ich in den Druckeinstellungen für meine Verlaufsgitter anstelle der 150 dpi gleich 300 dpi einstellte?

Ergeben sich bei der höheren Auflösung vielleicht Nachteile?

Ich liefere ein EPS mit 300dpi für Transparenzeffekte und der Transparenzreduzierungseinstellung "alles pixeln".

mit unsicheren Grüßen
Michael
X

Verlaufsgitter mit hoher Auflösung

monika_g
Beiträge gesamt: 4329

5. Feb 2011, 17:05
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #463869
Bewertung:
(4479 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was willst Du wann wo genau einstellen? Und was ist in der Datei?

Wie wird die Datei eingesetzt?


als Antwort auf: [#463866]

Verlaufsgitter mit hoher Auflösung

Adelberger
Beiträge gesamt:

6. Feb 2011, 13:16
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #463884
Bewertung:
(4408 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Weshalb willst Du die Datei rastern?
Wozu brauchst Du ein EPS? EPS unterstützt KEINE Transparenzen! Auch keine Transparenzeffekte.
Speichere Doch Deine Illustrator-Datei als AI und verwende das in dem Layoutprogramm.

Sollte das Layoutprogramm keine AI/PDF unterstützen, dann bleibt wohl nur EPS übrig. Oder im schlimmsten Fall ein Rasterformat.


als Antwort auf: [#463866]

Verlaufsgitter mit hoher Auflösung

Michael Walter
Beiträge gesamt: 140

6. Feb 2011, 17:29
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #463898
Bewertung:
(4395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich muss meine Grafiken leider noch für ein paar Wochen als EPSe liefern, bis der Workflow auf PDF umgestellt ist. Und die Bilddatenbank akzeptiert noch keine Verlaufsgitter.

Jetzt habe ich mal zwei EPSe mit vollständiger Transparenzreduzierung bei 150 dpi und 300 dpi angelegt und in PhotoShop geöffnet (hätte ich machen sollen, bevor ich Euch frage) und kann keinen Unterschied in den Verläufen ausmachen.

Aber jetzt sehe ich auch, dass die Voreinstellung für hohe Druckqualität 300 dpi für Verlaufsgitter vorsieht und nicht 150 … da lag mein Mißverständnis.

Muss ich bei PDFs mit Verlaufsgittern mit Hindernissen rechnen?


als Antwort auf: [#463884]

Verlaufsgitter mit hoher Auflösung

monika_g
Beiträge gesamt: 4329

6. Feb 2011, 17:38
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #463900
Bewertung:
(4392 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Michael Walter ] Jetzt habe ich mal zwei EPSe mit vollständiger Transparenzreduzierung bei 150 dpi und 300 dpi angelegt und in PhotoShop geöffnet


diesen Workflow verstehe ich nicht. Photoshop hat sehr wahrscheinlich beide beim Öffnen neu gerastert.


als Antwort auf: [#463898]

Verlaufsgitter mit hoher Auflösung

Michael Walter
Beiträge gesamt: 140

6. Feb 2011, 17:49
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #463902
Bewertung:
(4384 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Verwendet PhotoShop beim Rastern die Druckdatei des EPS oder die Vektordaten vom AI? Ich hoffe ersteres. Ich habe nämlich geglaubt, alles was beim „Rippen" in PhotoShop sauber aussieht, sei auch im Druck unproblematisch (schluck!)


als Antwort auf: [#463900]

Verlaufsgitter mit hoher Auflösung

Adelberger
Beiträge gesamt:

6. Feb 2011, 18:09
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #463905
Bewertung:
(4373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Michael Walter ] Ich muss meine Grafiken leider noch für ein paar Wochen als EPSe liefern, bis der Workflow auf PDF umgestellt ist. Und die Bilddatenbank akzeptiert noch keine Verlaufsgitter.

Jetzt habe ich mal zwei EPSe mit vollständiger Transparenzreduzierung bei 150 dpi und 300 dpi angelegt und in PhotoShop geöffnet (hätte ich machen sollen, bevor ich Euch frage) und kann keinen Unterschied in den Verläufen ausmachen.

Aber jetzt sehe ich auch, dass die Voreinstellung für hohe Druckqualität 300 dpi für Verlaufsgitter vorsieht und nicht 150 … da lag mein Mißverständnis.

Muss ich bei PDFs mit Verlaufsgittern mit Hindernissen rechnen?

1. Was bezweckst Du mit Photoshop?
2. Wenn Du AI mit Photoshop weiterverarbeiten willst, dann öffne dort die AI nicht eine EPS.
3. Auch bei Photoshop hat eine EPS nichts zu suchen.

Aber was ist das für ein Workflow, der auf EPS aufbaut? Welche Programme sind da betroffen? Das verstehe ich nicht.


als Antwort auf: [#463898]

Verlaufsgitter mit hoher Auflösung

Michael Walter
Beiträge gesamt: 140

6. Feb 2011, 18:25
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #463907
Bewertung:
(4370 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Unser Workflow:
Wir erstellen Grafiken im Illustrator und laden die EPSe in eine Bilddatenbank. Von dort ziehen sie sich die Layouter in QuarkXPress.

Der Flaschenhals ist die Datenbank, die noch nicht auf Pdf umgestellt ist.

Ja und PhotoShop ist für uns seit vielen Jahren der ultimative Test:
Wenn das EPS von PhotoShop einwandfrei dargestellt wird (ohne Streifen in Verläufen oder andere Artefakte), dann sieht es auch im Druck gut aus. Die Methode hat sich bewährt.

Eine Weiterverarbeitung findet in PhotoShop nicht statt.


als Antwort auf: [#463905]
X