[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Versetzte Endformatrahmen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Versetzte Endformatrahmen

uta
Beiträge gesamt: 257

7. Nov 2008, 10:10
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(3596 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe ein Problem beim PDF schreiben aus Quark8.
(Mac OS X 4.11)
Ich hab mir heute morgen zwei neue Speicherriegel eingebaut und jetzt 6,5 GB Arbeitsspeicher.
Nachdem ich das gemacht habe, dreht mein Quark durch. Wenn ich eine PDF-Datei schreibe, ist der Endformatrahmen um ca. 3mm nach rechts verrutscht. Wenn auch noch ein Anschnittrahmen dabei ist, vergrößert sich der Versatz noch um die Anschnittbreite. Ich kann nicht glauben, dass das was mit dem Arbeitsspeicher zu tun hat aber manchmal ist es ja dumm. Kennt das Phänomen jemand. Wie bringe ich Quark bei, wieder richtig zu rechnen?
Uta
X

Versetzte Endformatrahmen

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5165

7. Nov 2008, 10:36
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #373635
Bewertung:
(3576 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uta,

ich kenne das Problem leider nicht, sodass ich Dir dazu keinen direkten Rat geben kann. Ob tatsächlich der Arbeitsspeicher daran schuld ist, lässt sich mit ein wenig Aufwand herausfinden, wenn Du den alten Arbeitsspeicher wieder einbaust und überprüfst, ob der Fehler dann immer noch auftritt. Das ist dann zwar eine Viertelstunde Bastelei, kann Dir aber diesbezüglich Klarheit verschaffen.

Gott grüß die Kunst,
Jens


als Antwort auf: [#373624]

Versetzte Endformatrahmen

uta
Beiträge gesamt: 257

7. Nov 2008, 11:22
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #373646
Bewertung:
(3558 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jens!
Die Bastelei wollte ich mir ersparen aber ich hab's jetzt doch getan mit dem Ergebnis, am RAM lag's nicht.
Ich hab jetzt die Preferenzen, von denen ich mir eine Kopie gemacht habe, neu in den Pref.-Ordner des Benutzers gelegt. Von da an ging's wieder. Dann habe ich mir im Quark neue PDF-Ausgabeeinstellungen angelegt und wieder war der Ofen aus. Bevor ich jetzt keine andere Lösung gefunden habe, muss ich also jedesmal beim PDF schreiben die Einstellungen manuell vornehmen. So ein Mist!!
Weil wir schon mal dabei sind: Ich erinnere mich, dass unter Quark 7 geraten wurde, die Prefs. in den Programmordner zu legen und nicht in den Benutzerordner. Ist das unter Quark 8 evtl. auch so?
Uta


als Antwort auf: [#373635]

Versetzte Endformatrahmen

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

7. Nov 2008, 12:46
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #373669
Bewertung:
(3535 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo uta

Antwort auf [ uta ] Ich erinnere mich, dass unter Quark 7 geraten wurde, die Prefs. in den Programmordner zu legen und nicht in den Benutzerordner. Ist das unter Quark 8 evtl. auch so?

vergiss den mist. die prefs werden im benutzer-verzeichnis angelegt, und das ist gut so.

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#373646]

Versetzte Endformatrahmen

Dieter Reinmuth
Beiträge gesamt: 820

7. Nov 2008, 13:10
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #373681
Bewertung:
(3529 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vergiss das mit den Präferenzen. Entweder ist das ein Bug oder du hast irgendwo was falsch eingestellt.

Ich kenne aus QXP 7.X das Problem, das bei als Bilder eingefügten PDF's bei bestimmten Operationen der Bezug verändert wurde (also beim Einladen Anschnittrahmen eingestellt und irgendwann ändert sich der Bezug ohne aktives Zutun auf Medienrahmen oder sowas. Meinst du das oder ist es wirklich so, dass der Rahmen in der *ausgegebenen* PDF nicht stimmt? Dann solltest du uns noch genauer verraten, wie und mit welchen Einstellungen du diese erzeugt hast.
Viele Grüße Dieter



Office: Win7 Prof SP3 - QuarkXPress 9.5.4.1 - Adobe CS4 Design Standard - Office 2010
Home: Windows Vista Home Basic - QuarkXPress 9.5.4 - PhotoShop7.01 - Acrobat Prof. 7.1.0 - Office 2000 SP 2


als Antwort auf: [#373624]

Versetzte Endformatrahmen

uta
Beiträge gesamt: 257

7. Nov 2008, 13:49
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #373695
Bewertung:
(3509 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Dieter!
Also ich kann hier keine Unterschiede feststellen, zumal ich ja bis gestern früh schon monatelang damit gearbeitet habe und nichts ist passiert. Trotzdem noch mal meine Einstellungen.

1. Fall: Ich exportiere das Dok. als PS aus Quark mit dem PDF-Stil PDFX1a: 2001. Abweichend von den Standardeinstellungen weicht hier nur die Komprimierung ZIP 8 Bit und eine firmeneigene Farbeinstellung vom Standard ab.
In diesem Fall wird die PDF korrekt erzeugt. Endformatrahmen und Anschnittrahmen stimmen mit den Passkreuzen überein.

2. Fall: Um den ganzen Einstellungskram zu umgehen, habe ich mir in Quark Ausgabestile angelegt. In diesem Fall stelle ich Überprüfung auf PDFX1a: 2001, Komprimierung wieder ZIP 8 Bit, Farbe wieder die firmeneigene, Schnittzeichen zentriert, wie auch in Fall 1., Anschnitt 3 mm wie im Fall 1.
Ich kann also beim besten Willen keinen Unterschied feststellen.

Ich habe auch schon geprüft ob der Fehler vielleicht im Distiller zu suchen ist. Aber beim Destillieren der PS-Datei auf einem anderen Rechner trat der Fehler wieder auf.

Ich bin total am Ende mit meinem Latein.

Uta


als Antwort auf: [#373681]

Versetzte Endformatrahmen

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

7. Nov 2008, 13:57
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #373696
Bewertung:
(3508 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uta,

Du kannst mir (wenn Du magst)

1.
Deine XPress-Datei mit nur noch einer Seite und darauf einer Textbox und einer Bildbox mit einem klein(gerechnet)en Bild,

2.
Deine Datei OutputStyles.xml aus dem Preferences-Ordner und

3.
Dein benutztes Distiller-Setting

zusenden. Meine eMail-Adresse findest Du auf der SMI-Homepage bei Unternehmen und dann beim Team.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann


als Antwort auf: [#373695]

Versetzte Endformatrahmen

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

7. Nov 2008, 15:33
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #373716
Bewertung:
(3481 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo allerseits,

damit Informationen für andere nicht verloren gehen:


Ich habe ihren mitgeliefert PDF-Export-Stil in mein XPress importiert

Ich habe mit dem PDF-Export-Stil von Uta direkt ein PDF exportiert: das sieht so aus, wie die XPress-Datei.

Ich habe mit dem PDF-Export-Stil von Uta eine PS-Datei erzeugt und die mit meinen Distiller-Settings verarbeitet. Das PDF sieht so aus, wie die XPress-Datei.

Es gibt keine Objekte im Layout, die eine Transparenzverflachung oder ein CMS-Setup benötigen.

Ich kann also keinen Fehler finden.



"Offrecord"
Uta, Du arbeitest noch mit der Version 8.0 und nicht mit 8.01

Auf Grund der mir geschickten Dateien folgende Anmerkung:
In Xpress 8 gibt es innerhalb der Präferenzen keinen Output-Styles-Ordner mehr. Alles steht heute in einer Datei, die "OutputStyles.xml" heißt.
Wer seinen alten OutputStyles-Ordner in die XPress-8-Preferencen legt, könnte das neue XPress 8 eventuell verwirren.

Die XPress-Datei ist ein typischer "Versionsbastard". Erzeugt in XPress 4, nie konvertiert, zuletzt abgespeichert in XPress 8.0.
4.10r1
4.11r0
7.30r0
8.00r0


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann


als Antwort auf: [#373696]

Versetzte Endformatrahmen

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5103

7. Nov 2008, 20:21
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #373748
Bewertung:
(3438 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uta,

da du die Probleme erst mit dem Einbau neuer Hardware hast, solltest du den Parameter-Ram mal löschen.
Dazu den Rechner neu starten und die Apfel + Alt + P + R so lange gedrückt halten, bis die 2-3 Mal den Startsound gehört hast.

Wenn das nichts bringt, den neuen Arbeitsspeicher wieder ausbauen, P-Ram löschen und schauen, ob's jetzt wieder läuft.

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#373624]

Versetzte Endformatrahmen

uta
Beiträge gesamt: 257

10. Nov 2008, 10:26
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #373894
Bewertung:
(3327 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Problem endlich gelöst!!
Nun habe ich in einer langen Prozedur die Tipps von Herrn Hagemann abgearbeitet.
1. An der, durch mehrere Quarkversionen geschleiften Datei lag es nicht. Per Miniaturseitenverschiebung habe ich ein neues Dok. angelegt und hatte denselben Fehler.
2. Ich hab das Update auf 8.01 gemacht – noch immer keine Änderung
3. Ich habe alle Preferences im Quark gelöscht und manuell neu angelegt. Seitdem funzt es wieder. Offenbar waren aus Quark 7 eingeschleppte Einstellungen daran schuld.
Jetzt bin ich aber froh!
Danke noch mal! Uta


als Antwort auf: [#373716]

Versetzte Endformatrahmen

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

10. Nov 2008, 19:13
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #373991
Bewertung:
(3289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

das wäre eine "Todsünde": Präferenzen aus einem XPress-7-Präferenzen-Ordner in einen XPress-8-Präferenzen-Ordner zu kopieren ...

Man muss mit jedem Upgrade, aber eigentlich schon mit jedem Update, neue Präferenzen anlegen.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann


als Antwort auf: [#373894]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
ScreenShot 274 Warum Templates in InDesign benutzen_ - Satzkiste in Stuttgart - Satz und technische Umsetzung - Google Chrome (300x300 HilfDirSelbst)

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022