[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Vertikale Ausrichtung - Blocksatz

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Vertikale Ausrichtung - Blocksatz

idna-wv
Beiträge gesamt: 92

19. Sep 2006, 16:08
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(2906 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe pro Seite 3-5 Textblöcke mit mehreren Zeilen und verschiedenen Stilvorlagen. Meine Vorgabe ist es die erste Zeilen oben und die letzte Zeile unten am Satzspiegel anzugleichen. D.H. je nachdem wie viele Zeilen auf der Seite vorhanden sind muss zwischen den Textblöcken der Abstand so eingestellt werden, dass die letzte Zeile passt. Ich arbeite in nur einem Textrahmen. Gibt es eine Möglichkeit, den Textrahmen auf vertikale Ausrichtung - Blocksatz einzustellen und Quark den benötigten Raum nur zwischen den Textblöcken und nicht zwischen jeder Zeile vergrößert?

Mac Pro - OSX 10.4.7 - Quark 6.52
X

Vertikale Ausrichtung - Blocksatz

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

19. Sep 2006, 16:39
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #251790
Bewertung:
(2894 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

im Eingabefeld Max. ¶-Abstand (Objekt->Modifizieren–>Text) einen entprechenden Wert eingeben. Dann wird der verfügbare Raum nur zwischen den Absätzen verteilt.


als Antwort auf: [#251780]

Vertikale Ausrichtung - Blocksatz

Dieter Reinmuth
Beiträge gesamt: 820

19. Sep 2006, 18:23
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #251817
Bewertung:
(2885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
klappt übrigens nur, wenn die Textbox keine "runden Ecken" hat (erfordert also Eckradius=0)

Gruß Dieter


als Antwort auf: [#251790]

Vertikale Ausrichtung - Blocksatz

idna-wv
Beiträge gesamt: 92

20. Sep 2006, 07:13
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #251868
Bewertung:
(2858 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Zeilen in den Textblöcken sind untereinander auch mit ¶ getrennt. Dadurch werden diese dann ja auch verteilt.


als Antwort auf: [#251790]

Vertikale Ausrichtung - Blocksatz

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

20. Sep 2006, 07:37
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #251871
Bewertung:
(2857 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo andi

ach so, das sind gar keine absätze, deine "textblöcke". ist es möglich, dass du die zeilen mit einem weichen links (shift-return) zu einem absatz zusammenführst, oder gibt es noch was, was man wissen sollte für eine problemlösung?


als Antwort auf: [#251868]

Vertikale Ausrichtung - Blocksatz

idna-wv
Beiträge gesamt: 92

20. Sep 2006, 08:06
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #251876
Bewertung:
(2850 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die einzelnen Textblöcke enthalten 3 unterschiedliche Stilvorlagen. Die 1. Zeile ist farbig, halbfett und linksbündig, die letzte Zeile schwarz, mager und rechtsbündig. Dadurch dürfte der weiche Return wegfallen.


als Antwort auf: [#251871]

Vertikale Ausrichtung - Blocksatz

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

20. Sep 2006, 12:49
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #251989
Bewertung:
(2821 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

es gibt beinahe immer noch eine Möglichkeit. Ob sich der Aufwand rechnet, musst Du selbst beurteilen.

Die Rahmen mit dem Text bei gewähltem Objektwerkzeug jeweils duplizieren (Umfluss: kein), das Duplikat in der Höhe verkleinern, den Text im Originalrahmen löschen und dann das Duplikat bei gewähltem Inhaltswerkzeug mit Copy & Paste in den Originalrahmen einsetzen (verankern), die letzten beiden Absätze löschen, den Rahmen auf Texthöhe zuziehen. Dann den Rahmen noch zweimal einfügen und jeweils die anderen Absätze löschen. Diese Rahmen werden jetzt auf die Quellrahmenhöhe ausgetrieben, sodass der vertikale Keil nur zwischen den *Textblöcken* wirkt.

Mit etwas Übung geht das auch ganz flux.


als Antwort auf: [#251876]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow