[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Via Adobe Fonts geladene Schriften mit verpacken

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Via Adobe Fonts geladene Schriften mit verpacken

Milchfisch
Beiträge gesamt: 142

5. Nov 2020, 13:28
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(5664 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Zusammen

Wir haben uns hier grad gefragt, wie man Schriften, die via CC-Client und Adobe Fonts geladen wurden, mit in eine Verpackung bringt.

Schon klar: Derjenige, der die Datei öffnen wird, hat vermutlich auch eine aktuelle InDesign-Version, in der er die Schriften dann von Adobe beziehen kann. Und auch klar, dass Schriftlizenzen kein triviales Thema sind.

Was aber geschieht, wenn Adobe die Schriftart dereinst nicht mehr anbietet (so bei vier verschiedenen Schriftarten geschehen, die wir für unsere Kunden eingesetzt haben). Dann wären alle Dokumente weitestgehend unbrauchbar, da ohne Schriftart.

Gibt es hierzu eine Lösung?

Herzlichen Dank für Hinweise
---

MacBook Pro 16", Adobe CC, Cinema 4D, Office365, Kaffeemaschine
X

Via Adobe Fonts geladene Schriften mit verpacken

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4888

5. Nov 2020, 13:53
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #577452
Bewertung:
(5645 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Milchfisch,
wenn Adobe die Schriften unter dem Adobe Fonts-Service nicht mehr bietet, dann können diese dennoch beim entsprechenden Schriftenhersteller erworben werden.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#577450]

Via Adobe Fonts geladene Schriften mit verpacken

Markus Keller
Beiträge gesamt: 658

5. Nov 2020, 15:26
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #577458
Bewertung:
(5605 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

in einem "offenen" Dokument kann man ja eine andere Schrift verwenden (ist halt mit Arbeit verbunden), wenn Änderungen nötig sind. Das wird uns in Zukunft häufig passieren, wenn die alten PostScript-Schriften nicht mehr unterstützt werden. So lange keine Änderungen nötig sind, bleiben PDF-Dateien (sofern die Schriften korrekt eingebunden wurden) ja weiterhin funktionsfähig.

Markus
Markus Keller
Grafik - Satz - Bild
Schongau


als Antwort auf: [#577450]

Via Adobe Fonts geladene Schriften mit verpacken

Milchfisch
Beiträge gesamt: 142

5. Nov 2020, 17:42
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #577463
Bewertung:
(5564 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Herzlichen Dank für die Antworten!

Das ist grundsätzlich korrekt.

Allerdings erfahrungsgemäss nicht immer ganz ohne Probleme: Wir hatten in unterschiedlichsten Dokumenten eine aus dem Googl-Fundus stammende Schrift für einen Kunden eingesetzt (der diese als Corporate Font definiert hat). Bei dieser handelte es sich um eine TTF-Variante, die von Google heruntergeladen wurde.

Nun haben wir uns entschlossen, Fonts direkt von Adobe zu laden (via neuem CC-Fontmanagement und dessen teilweiser Anbindung an Google Fonts) – und siehe da, die OTF-Variante der selben Schrift läuft vollständig anders und hat eine andere Grundlinien-Definition (der Zeilenabstand ist unterschiedlich).

Zu was das in einem umfangreichen Dokument führt, muss ich wohl nicht weiter ausführen.

Der Ersatz einer Schrift durch eine Variante aus einem anderen Haus erachte ich daher anhand dieses exemplarischen Beispiels als kritisch.

Klar erzielt Adobe auf diese Weise den grösstmöglichen Lock-In Effekt. Aber aus Kundensicht empfinde ich das als grundsätzlich problematisch.

Eine Möglichkeit, Schriften downzuloaden besteht demnach nicht, oder?
---

MacBook Pro 16", Adobe CC, Cinema 4D, Office365, Kaffeemaschine


als Antwort auf: [#577452]

Via Adobe Fonts geladene Schriften mit verpacken

Markus Keller
Beiträge gesamt: 658

5. Nov 2020, 18:35
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #577464
Bewertung:
(5546 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

um eine Schrift herunterzuladen, muss man sie logischerweise kaufen. Sonst würde ja jeder kurz mal ein Adobe-Abo abschließen, alle Schriften runterladen und hätte sie dann für immer.
Adobe verweist ausdrücklich darauf, dass die Schriften beim jeweiligen Hersteller auch zu kaufen sind, allerdings nicht bei Adobe selbst.

Markus
Markus Keller
Grafik - Satz - Bild
Schongau


als Antwort auf: [#577463]

Via Adobe Fonts geladene Schriften mit verpacken

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5031

5. Nov 2020, 22:19
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #577465
Bewertung:
(5455 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
[off-topic]Die Verwendung der Adobe Fonts ist ein zweischneidiges Schwert. Erlebe leider auch, dass immer mehr Kunden darauf springen. Noch mag das ja ganz nett sein. Nur was, wenn Adobe – nachdem sie genug Kunden angefixt/abhänig gemacht haben – die Nutzung kostenpflichtig macht? Auch wenn's nur 10 Euro im Monat sind – multipliziert mit allen Beteiligen am Projekt.[/off-topic]

Und mal ganz ehrlich: wer hatte damals keine gebrannte CD der Adobe Font Folio im Regal. :-)

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#577464]
(Dieser Beitrag wurde von Bernhard Werner am 5. Nov 2020, 22:29 geändert)

Via Adobe Fonts geladene Schriften mit verpacken

Henry
Beiträge gesamt: 904

6. Nov 2020, 09:45
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #577470
Bewertung:
(5285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: …Bei dieser handelte es sich um eine TTF-Variante, die von Google heruntergeladen wurde.

Nun haben wir uns entschlossen, Fonts direkt von Adobe zu laden (via neuem CC-Fontmanagement und dessen teilweiser Anbindung an Google Fonts) – und siehe da, die OTF-Variante der selben Schrift läuft vollständig anders und hat eine andere Grundlinien-Definition …

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies an TTF vs OTF liegt, denn die beiden Typen werden ja vom Schriftersteller parallel aus dem verwendeten Fonteditor exportiert. Viel wahrscheinlicher ist, dass es sich um unterschiedliche Versionen handelt, also z.B. v1.002 vs v3.405?!


als Antwort auf: [#577463]

Via Adobe Fonts geladene Schriften mit verpacken

Milchfisch
Beiträge gesamt: 142

17. Nov 2020, 22:31
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #577611
Bewertung:
(4337 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke nochmals für alle Antworten!

Tatsächlich hat sich gezeigt, dass es sich bei den problematischen Schriften um verschiedene Versionen (also Versionsnummern) derselben Schrift handelt. Also tatsächlich unabhängig davon, ob TTF oder OTF.

Um etwas darüber zu wettern: Wer um Himmels willen kommt denn auf die Idee, verschiedene Versionen ein und derselben Schrift zu erstellen – die unterschiedliche Definitionen von Zeilenabständen, respektive Grundlinienabständen haben?

Gute Nacht Design...
---

MacBook Pro 16", Adobe CC, Cinema 4D, Office365, Kaffeemaschine


als Antwort auf: [#577470]

Via Adobe Fonts geladene Schriften mit verpacken

Milchfisch
Beiträge gesamt: 142

17. Nov 2020, 22:33
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #577612
Bewertung:
(4333 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das stimmt natürlich. In unserem Fall handelt es sich aber um eine Schrift aus dem Google-Sortiment – aber auch hier dürfte entsprechend die Lizenzierung wiederum das Problem darstellen.
---

MacBook Pro 16", Adobe CC, Cinema 4D, Office365, Kaffeemaschine


als Antwort auf: [#577464]

Via Adobe Fonts geladene Schriften mit verpacken

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4888

18. Nov 2020, 15:59
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #577620
Bewertung:
(4130 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat von Milchfisch …Wer um Himmels willen kommt denn auf die Idee, verschiedene Versionen ein und derselben Schrift zu erstellen – die unterschiedliche Definitionen von Zeilenabständen, respektive Grundlinienabständen haben?


Hallo Milchfisch,
das fragst Du besser den Schrifthersteller.
Auf die Antwort wäre ich gespannt.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#577611]
X

Aktuell

PDF / Print
kalenderFebruar_kl

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
05.03.2021 - 30.04.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 05. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 30. Apr. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: CHF 3'250.–
Dauer: 8.5 Tage - Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB