hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
30. Jul 2003, 08:28
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(780 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Video zu hell


hi,
habe beim filmen die helligkeit der kamera (exposure) zu stark eingestellt. wollte dann das bild mit ap 6.5 optimieren aber leider ohne erfolg. habe helligkeit und kontrast und alle filter ausprobiert. hat jemand n ahnung? ein bilder findet ihr unter http://www.wolgast.de/ht.jpg

gruß zack Top
 
X
sbr  M 
Beiträge: 185
30. Jul 2003, 11:31
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #45595
Bewertung:
(780 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Video zu hell


Hallo,
hab mir dein bild gerade mal angesehen. es ist leider absolut überbelichtet. das problem ist, wenn man die helligkeit weiter runterregelt, werden die weissen bereiche grau. leider existieren in den gesichtern und im hintergrund auch überhaupt keine zeichnung mehr (farb- oder helligkeitsunterschiede). wenn man keine unterschiedlichen helligkeits- oder farbwerte hat, hilft einem auch die beste farbkorrektur nicht weiter. das einzige, was vielleicht noch ein bischen helfen kann ist die gammakorrektur. damit kannst du dann die anzüge und hosen etwas dunkler machen, ohne dass die hellen bildstellen grau werden. im gegensatz zur kontrastkorrektur werden mit der gammakorrektur auch nicht noch mehr bildstellen weiß. da sind leider die grenzen von videomaterial erreicht. bei filmmaterial hat man häufig auch in solch hellen bereichen noch eine zeichnung, um nachträglich ein bischen mehr korrigieren zu können.
schöne grüße,
sven.
als Antwort auf: [#45576] Top
 
MOS
Beiträge: 262
30. Jul 2003, 20:50
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #45678
Bewertung:
(780 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Video zu hell


Schliesse mich sbr an...nix mehr zu machen.
Fehlende Bildinformation kann man nicht durch Filter ersetzen.

Um es wenigstens noch künstlerisch wertvoll zu gestalten würde ich es wohl komplett filtern, also grüne /rote / blaue Ebenen reinziehen und die dann auf das Bild rechnen lassen...so ala "One Hour Photo".

:)

Beim nächsten Dreh besser aufpassen, einen Test machen, zuhause checken und die Werte aufschreiben...

mfg
MOS2000
als Antwort auf: [#45576] Top