[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Videos digitalisieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Videos digitalisieren

Jens Naumann
  
Beiträge gesamt: 5165

17. Mär 2008, 21:02
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1635 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe meinen Videorekorder auf folgendem Weg an den Mac angeschlossen:
Antennenkabel -> Terratec Cinergy XS hybrid (USB-DVB-T-Stick) -> MacPro (2x QuadCore Xeon 3GB, 8GB RAM).
Als Software kommt Elgato EyeTV 2.5.1 unter OSX 10.5.2 zum Aufnehmen zum Einsatz.

Die Aufnahme inkl. Ton funktioniert tadellos und synchron. Nur ein optisches Problem tritt auf: Das Bild ist ständig am flackern, als ob die Bildwiederholfrequenz nicht stimmt. Das sieht so aus, als ob man sich im Fernseher eine Szene ansieht, in der ein laufender Monitor oder Fernseher gezeigt wird.

Gibt es eine Möglichkeit, streifenfrei aufzunehmen?

Mit iMovie hab’ ich’s nicht versucht, weil es, glaube ich, nur eine Stunde am Stück schafft. Als Cinergy-Alternative wäre noch ein ca. 8 Jahre altes Formac Studio vorhanden. Aber damit war ich bisher zu blöde, eine ordentliche Aufnahme zu erzielen. Zu Anfangszeiten von iMovie (ca. Version 2) konnte ich damit am Mac aufnehmen, aber der Ton war leider nicht synchron. Danach habe ich es lange nicht mehr genutzt. Mit iLife ’06 und ’08 habe ich es gar nicht mehr zum Laufen bekommen.

Gott grüß die Kunst,
Jens
X

Videos digitalisieren

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

18. Mär 2008, 00:11
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #342021
Bewertung:
(1613 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi-

kann es sein, dass du versuchst eine gekaufte und demnach auch kopiergeschützte aufzunehmen?

Und iMovie kann nahezu endlos aufnehmen.

cheers,
S

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

FCP X User? Training und Infos: http://post-professionals.de
Youtube: http://bit.ly/2EQMdo6


als Antwort auf: [#342011]

Videos digitalisieren

Jens Naumann
  
Beiträge gesamt: 5165

18. Mär 2008, 07:30
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #342029
Bewertung:
(1587 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin Shorty!

Antwort auf [ Shorty ] kann es sein, dass du versuchst eine gekaufte und demnach auch kopiergeschützte aufzunehmen?

Nein. Definitiv nicht. Es geht nur um eigene Aufnahmen.

Antwort auf [ Shorty ] Und iMovie kann nahezu endlos aufnehmen.

Ich gehe zeitlich gerade auf dem Zahnfleisch und werde in den nächsten Wochen wohl nicht zum Ausprobieren kommen. Aber ich werd’s mal versuchen mit iMovie.

Die grundsätzliche Frage ist für mich aber erst einmal, ob auch die Hardwarekette so funktionieren sollte. Dass der Rechner vermutlich schnell genug ist, um in Echtzeit 1:1 aufzunehmen ohne Hardwarekonverter, davon gehe ich aus. Aber ob der DVB-T-Stick als Videoeingang tauglich ist, da bin ich mir nicht sicher.

Gott grüß die Kunst,
Jens


als Antwort auf: [#342021]

Videos digitalisieren

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

18. Mär 2008, 09:17
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #342042
Bewertung:
(1570 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Jens Naumann ] Nein. Definitiv nicht. Es geht nur um eigene Aufnahmen.

Ah, okay. Sonst hätte ich Macrovision in Verdacht gehabt.

Antwort auf: Die grundsätzliche Frage ist für mich aber erst einmal, ob auch die Hardwarekette so funktionieren sollte. Dass der Rechner vermutlich schnell genug ist, um in Echtzeit 1:1 aufzunehmen ohne Hardwarekonverter, davon gehe ich aus. Aber ob der DVB-T-Stick als Videoeingang tauglich ist, da bin ich mir nicht sicher.

Also das Terratec Stick IST ein Hardware-Konverter in dem Moment. Der Rechner selbst hat in dem Moment herzlich wenig zu tun. Nur Dateien auf die Platte schreiben. Die Kette hört sich soweit auch okay an. Wüsste nicht wie man es anders machen könnte/sollte. Wobei ich noch nicht mal auf die Idee gekommen wäre, dass man das so machen kann/könnte. :) Aber ich kenne den Stick auch nicht "persönlich".

Ich könnte mir bei iMovie aber vorstellen, dass er den Stick als Quelle gar nicht erst zulässt... aber da gilt eben probieren über studieren. Einfach mal iMovie starten und auf Aufnahme gehen und schauen was passiert. Wenn du DA das gleiche Phänomen hast, dann würde ich vermuten, dass der Stick ein Problem mit der Wandlung hat.

Im Zweifelsfall einfach mal Terratec anschreiben. Ich kenne da den einen oder anderen und die sind Supporttechnisch sonst sehr hilfreich.

cheers,
S

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

FCP X User? Training und Infos: http://post-professionals.de
Youtube: http://bit.ly/2EQMdo6


als Antwort auf: [#342029]

Videos digitalisieren

Jens Naumann
  
Beiträge gesamt: 5165

18. Mär 2008, 09:42
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #342050
Bewertung:
(1562 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Gut, dann ist also der Stick der Flaschenhals, wo alles durch muss. Dann muss ich mal weitertesten. Aber dazu habe ich gerade so gut wie keine Zeit. Wenn ich neue Erkenntnisse haben sollte, dann gebe ich wieder bescheid. Danke, Shorty.

Gott grüß die Kunst,
Jens


als Antwort auf: [#342042]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
ScreenShot 274 Warum Templates in InDesign benutzen_ - Satzkiste in Stuttgart - Satz und technische Umsetzung - Google Chrome (300x300 HilfDirSelbst)

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022