[GastForen Web allgemein Kampf gegen Spam und Terror im Internet Viren verschickt

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Viren verschickt

klimbim
Beiträge gesamt: 1016

9. Feb 2007, 10:20
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(2145 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo forum,
vor einigen Tagen habe ich eine E-Mail an eine italienische Druckerei (PC?) geschickt. Offensichtlich waren Viren enthalten, die deren Rechner zum Absturz brachten. Ich selbst habe davon nichts bemerkt, genauso wenig wie der Kunde (mit PC), der zuvor die gleiche E-Mail zur Kenntnisnahme bekommen hat. Wir haben zwar eine leistungsfähige Firewall, aber ich bekomme trotzdem jede Menge Spams, die größtenteils ausgefiltert werden und im Junkordner landen.
Kann das damit zu tun haben, dass die Spams/Junks, die stets für 14 Tage in meinem Thnderbird-Junkordner verbleiben, dafür zuständig sind? Könnten die sich einfach an eine E-Mail dranhängen?
Wie geht Ihr mit diesem Problem um?
X

Viren verschickt

boykott.biz
Beiträge gesamt: 397

12. Feb 2007, 22:35
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #275896
Bewertung:
(2105 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der Weg von deinem Rechner bis Italien ist weit, und daher besteht die Möglichkeit des Einklinkens gewisser Schadcodes. Gem. deinem Infos im Posting fast anzunehmen. Wo und wie genau lässt sich nicht eruieren.

Schadcodes von deinem Spamordner aus, eine Einklinkung auf eine sendende Mail ist meinem heutigen Wissensstand nicht möglich.

Gruss Roger


als Antwort auf: [#275430]

Viren verschickt

klimbim
Beiträge gesamt: 1016

16. Feb 2007, 10:08
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #276739
Bewertung:
(2077 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Roger,
vielen Dank für deine Antwort. Die E-Mails werde ich wohl demnächst meinem deutschen Partner überlassen. Es ist ein merkwürdiges Gefühl, einem "Kollegen" die Maschine zu sabotieren. :-/


als Antwort auf: [#275896]