[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Vista XTension in Ehren...

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Vista XTension in Ehren...

mr.jones
Beiträge gesamt: 525

11. Nov 2004, 14:57
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(4003 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
mal abgesehen davon, dass ich keinen der effekte auch nur mit dem kleinen finger berühren werde, hätte ich die funktion, die bilder automatisch beschneidet, skaliert, herunterrechnet und den farbmodus ändert, ab und zu gerne benutzt. das nenne ich mal sinnvoll! ich habe ein xpress-dokument, jemand verlangt alle bilder als jpeg - zwei, drei knopfdrücke und die bilder liegen bereit.

ABER kann mir jemand sagen, weshalb xpress eps-bilder überhaupt nicht anfasst? ich bin kein fan von epsen, aber duplex ist mit xpress halt mal nicht anders möglich...

wieder einmal ein guter ansatz nicht zu ende gedacht. ich liebe strassen, an denen man ohne warnschild plötzlich am abgrund steht und keiner ist schuld, weil die wissenden die ausreden bereits bereitliegen haben. nur zu, ich warte...

--
gewisse milcherzeugnisse hinterlassen auf dem löffel einen besseren nachgeschmack als am bildschirm
X

Vista XTension in Ehren...

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

11. Nov 2004, 15:19
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #123594
Bewertung:
(4002 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wieso überrascht uns dieser Beitrag nicht.
Ich liiiiieeeebe Mr. Jones :-)


als Antwort auf: [#123586]

Vista XTension in Ehren...

mr.jones
Beiträge gesamt: 525

12. Nov 2004, 13:26
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #123973
Bewertung:
(4002 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ein einziges kompetentes statement hätte mir schon gereicht. wäre auch nur für meinen ego gewesen. aber eigentlich ist es gar nicht nötig - ich habe mich an unkommentierte phänomene des alltags soweit wie möglich gewöhnt...

--
gewisse milcherzeugnisse hinterlassen auf dem löffel einen besseren nachgeschmack als am bildschirm


als Antwort auf: [#123586]

Vista XTension in Ehren...

Conny
Beiträge gesamt: 2914

12. Nov 2004, 16:53
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #124047
Bewertung:
(4002 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Mr. Jones,

da würde ich jetzt einfach einmal mein Hirn anstrengen - ich kann es Dir aber erleichtern. EPS ist ein Format von, von, von ... RICHTIG Adobe.
Ausserdem gibt es mehr als vierzig verschiedene Möglichkeiten wie EPS Dateien gecodet kommen können. Also mindestens zwei gute Gründe denke ich.
Willst Du noch ein paar Hinweise?
In TIFF-Dateien ist fast alles möglich was in EPS geht (ausser Duplex wenn ich mich nicht irre) und die meisten User im Mengensatz nehmen heute TIFF's her.
So ich hoffe das war nun Kompetent genug.

Gruß
Conny
--
mailto
[email protected]
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.org


als Antwort auf: [#123586]

Vista XTension in Ehren...

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

12. Nov 2004, 22:35
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #124142
Bewertung:
(4002 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo mr. jones

mir ist bei deinen zahlreichen postings, speziell auch bei diesem, jeweils nicht klar, ob du eigentlich fragen hast und antworten wünscht, oder ob es dir nur darum geht, nonsens und sprüche rauszulassen.

wenn du hier tatsächlich eine frage hast, dann stelle diese bitte sachlich, damit wir sie auch verstehen und beantworten können.

gruss. gremlin


als Antwort auf: [#123586]

Vista XTension in Ehren...

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

13. Nov 2004, 10:04
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #124182
Bewertung:
(4002 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo mr. jones,

wenn die Frage ist, warum Vista XT mit Adobe Photoshop EPS-Bilddateien nicht funktioniert, dann ist diese Frage in meinen Augen durchaus berechtigt. Denn einerseits stimmt zwar was Conny sagte, dass EPS als solches kein genormtes Format ist, denn wir reden schließlich über PostScript Code, der sowohl aus Vektor- als auch aus Bildanteilen aufgebaut sein kann, und dessen einzig normbarer Bestandteil das Aussehen des Headers ist.
Andererseits kann man aber bei Photoshop EPS sehr wohl von einem genormten Format sprechen, welches, wenn man sich ein wenig Mühe gibt, standardisiert ausgelesen werden kann. Das beste Beispiel ist unser DCSMerger, der Adobe Photoshop DCS-Bilder verarbeitet. Jede DCS-Master und -Auszugsdatei ist nichts anderes als eine etwas komplexere EPS-Datei.
Auch Adobe InDesign CS verarbeitet inzwischen Photoshop EPS- und DCS-Bilder genauso wie jedes andere Bildformat (hat zwar auch etwas gedauert aber inzwischen ist es so).

Der Aufwand dieses Format besser zu unterstützen wäre gering, der Nutzen für den Anwender dagegen enorm, denn dann würde QuarkXPress auch endlich mal mit EPS-Bildern bei aktivem Farbmanagement umgehen können wo ja bis zum heutigen Tag auch einer dieser von mr. jones angesprochenen Abgründe lauert und der Anwender mit keiner Silbe darauf hingewiesen wird, dass es mit TIFF-Bildern funktioniert, mit Photoshop EPS-Bildern aber eben nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#123586]

Vista XTension in Ehren...

Conny
Beiträge gesamt: 2914

13. Nov 2004, 12:13
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #124197
Bewertung:
(4002 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Robert,

da sollte allerdings bitte auch noch etwas dazu gesagt sein (quasi als Ergänzung zu dem vorher gesagten), ich habe auch einmal mit einem Team im Bereich einer Datenbanklösung Ansätze gesucht EPS-Bilder auf die Reihe zu bekommen.
Uns blieben zwei Wege, entweder für viel Geld Adobe anzugehen oder Software einzusetzen wie ImageAlchemy für z.B. Voransichten. Gerade für kleinere Lösungen ist das ziemlich schwierig zu angemessenen Preisen eine möglichst umfassende und Sinn machende Lösung zu finden. Deswegen glaube ich das es nicht ganz sooo einfach ist. Hinzu kommt sicher auch noch, dass sich beide Firmen nicht sehr grün sind und so ein Technologieaustausch selten bis nie stattgefunden hat. Vielleicht ändert sich das ja in der Zukunft noch - allein mir fehlt der Glaube. Was natürlich sehr schade für die Anwender ist. Da pflichte ich Dir voll und ganz bei.
Das wollte ich nur einmal los werden - danke für Euer Verständnis.

Gruß
Conny
--
mailto
[email protected]
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.org


als Antwort auf: [#123586]

Vista XTension in Ehren...

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

13. Nov 2004, 12:43
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #124201
Bewertung:
(4002 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Conny,

glaube mir, ich weiss wovon ich spreche, wenn ich sage, dass die Verarbeitung von Adobe Photoshop EPS-Bilddateien durchaus ein lösbares Problem ist, wenn man gewillt ist es zu tun.

Auch wenn wir über PostScript-Code sprechen, so ist es in diesem speziellen Fall nunmal so, dass 95% der relevanten Information aus der Kommentarzeile
%ImageData: 1063 711 8 4 1 1063 1 "beginimage"
eines Photoshop EPS-Bildes ausgelesen werden kann. Nimm diese Zeile aus einem EPS-Bild und selbst Adobe Photoshop kann sein eigenes EPS nicht mehr nativ einlesen, sondern nur noch als generisches EPS. Es ist also keineswegs Hexerei und es Bedarf keines PostScript-Interpreters und keines Raketenantrieb-Ingenieurs um an die Bildinformationen eines Photoshop EPS-Bildes heranzukommen. Der Rest (Freisteller, Transferfunktionen, Rasterinformation usw.) kann bei Bedarf über Information die zwischen den Kommentaren
"%BeginPhotoshop:" und "%EndPhotoshop:" steht extrahiert werden.

Außerdem ist das alles im Photoshop SDK publiziert und öffentlich zugänglich. Argumentiere also bitte nicht mit großem Aufwand und schwieriger Implementierbarkeit. Für ein Unternehmen, welches angeblich hunderte von Entwicklern besitzt, sollte dies eine kleine Fingerübung sein. Man muss es nur wollen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#123586]

Vista XTension in Ehren...

Conny
Beiträge gesamt: 2914

13. Nov 2004, 13:03
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #124203
Bewertung:
(4002 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Robert,

kam vielleicht jetzt etwas missverständlich rüber - ich wollte nicht für Quark argumentieren, sondern einfach nur die Problematik beleuchten wie sie sich uns dargestellt hat. Natürlich muss es möglich sein, nur es ist eben nicht mal schnell im Vorbeigehen erledigt.
Eventuell können wir das ja mal so bei anderer Gelegenheit diskutieren - ich glaube das interessiert hier nicht wirklich.
Dir ein schönes Wochenende.

Gruß
Conny
--
mailto
[email protected]
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.org


als Antwort auf: [#123586]

Vista XTension in Ehren...

mr.jones
Beiträge gesamt: 525

15. Nov 2004, 14:00
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #124598
Bewertung:
(4002 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@gremlin

in der regel entlarven sich fragen dem leser spätestens dann, wenn er auf ein korrektes fragewort und am ende des satzes sogar noch ein fragezeichen auftaucht. mein posting hatte wohl mehr andere als fragesätze, aber einen einzigen kann man durchaus als frage auffassen.

nebst unzähligen tipps, die ich in diesem und anderen foren bereits gegeben habe, greife ich themen auf, die mich in meinem alltag beschäftigen, nerven, fragen lassen und nicht zuletzt bei mir unverständnis hinterlassen. da dies meist bei xpress der fall ist, bestehen meine postings im quark-forum zum kleinen teil aus fragen, zum grösseren teil aus feststellungen, auf die es von diversen fachleuten oder anderen selbsternannten profis keine kompetenten antworten oder erklärungen gibt, die aber anderen benutzern wiederum helfen können, wenn nicht zuletzt bloss deshalb, weil sie merken, dass sie mit einem allfälligen alltäglichen problem nicht alleine dastehen.

wenn für eine kompetente antwort weitere angaben des fragenden benötigt werden, darf man ruhig fragen. andernfalls ist eine gegenfrage etwas überflüssig und zeugt nicht gerade von fachlicher kompetenz. und dann gibt es noch diejenigen, die es nötig und zeit haben, fragen in frage zu stellen.

--
gewisse milcherzeugnisse hinterlassen auf dem löffel einen besseren nachgeschmack als am bildschirm


als Antwort auf: [#123586]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/