[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Voreinstellungen im Distiller bezüglich Einbettung der Schriften

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Voreinstellungen im Distiller bezüglich Einbettung der Schriften

Arribated
Beiträge gesamt: 10

13. Sep 2006, 13:57
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(2659 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo PDF-Fachleute,

(MacOSX 10.3.9, Distiller 6.02)

ich habe ein Frage zu den Distiller Voreinstellung bezüglich Schrifteinbettung:
in dem Feld "Schrift nie einbetten" sind einige (oder alle?) Systemschriften enthalten (ArialMT,...Century Gothic, usw.). Kann ich diese Schriften aus diesem Feld entfernen und somit einbetten lassen, oder begehe ich damit einen groben Fehler, d.h. bekomme ich Probleme bei der Belichtung?
Auslöser der ganzen Sache war folgender: Ich habe Kunden-PDFs mit einer eingebetten ArialMT erhalten und in InDesign CS platziert. Beim erneuten distillieren der Gesamtseite war dann, aufgrund meiner Einstellungen im Distiller, die vorher eingebettete Schrift nicht mehr eingebettet, d.h. auch nicht tauglich für die Druckerei.

Vielen Dank für die Antworten
Arribated
X

Voreinstellungen im Distiller bezüglich Einbettung der Schriften

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

13. Sep 2006, 14:03
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #250549
Bewertung:
(2656 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo thomas

in pdfs für die druckvorstufe müssen alle schriften eingebettet werden.


als Antwort auf: [#250547]
(Dieser Beitrag wurde von gremlin am 13. Sep 2006, 14:03 geändert)

Voreinstellungen im Distiller bezüglich Einbettung der Schriften

Arribated
Beiträge gesamt: 10

13. Sep 2006, 14:16
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #250554
Bewertung:
(2648 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gremlin,

danke für die schnelle Antwort.

Dass alle Schriften im print-fähigen PDF eingebettet sein müssen ist klar.
Mir ging es eigentlich darum:
Kann ich ohne Probleme die Systemschriften, die auch im Distiller unter dem Feld "Schriften nie einbetten" stehen, aus diesem Feld entfernen und somit einbetten?

Gibt es bei der Einbettung von Systemfonts irgendwelche Probleme?

Grüße
Thomas


als Antwort auf: [#250549]

Voreinstellungen im Distiller bezüglich Einbettung der Schriften

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

13. Sep 2006, 14:33
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #250558
Bewertung:
(2647 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo thomas

auch "systemschriften" (eigentlich sind das die sog. base fonts) sind schriften ;-) auch diese - oder gerade speziell diese - müssen eingebettet werden. ansonsten wird ja eine fontersetzung bei der ausgabe erforderlich, und dass diese arial identisch ist mit der von dir im layout verwendete (umlaute, sonderzeichen, laufweite...), ist in keinster weise als gegeben anzunehmen.


als Antwort auf: [#250554]
(Dieser Beitrag wurde von gremlin am 13. Sep 2006, 14:33 geändert)

Voreinstellungen im Distiller bezüglich Einbettung der Schriften

Arribated
Beiträge gesamt: 10

13. Sep 2006, 14:41
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #250565
Bewertung:
(2641 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gremlin,

werde also meine Distiller-Einstellungen ändern und die base fonts ebenfalls einbetten, dann dürfte das Problem gelöst sein.

Vielen Dank für die schnelle Hilfe und Grüße
Thomas


als Antwort auf: [#250558]

Voreinstellungen im Distiller bezüglich Einbettung der Schriften

Linzenkirchner
Beiträge gesamt: 864

13. Sep 2006, 15:07
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #250573
Bewertung:
(2636 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

du verwendest offensichtlich die Distiller-Einstellungen Standard ... die NIEMALS für Offset verwendet werden dürfen!! In den Distiller-Einstellungen, die sich für Offsetdruck eignen, gibt es nämlich in der Rubrik "Schriften einbetten" keine Einträge ...

Wenn du diese Schriften also nicht selbst mal hineingezogen hast, musst du die falschen Distilleroptionen verwenden, oder jemand hat dir mal falsche gegeben.

Verwende eine der folgenden Einstellungen:
- qualitativ hochwertiger Druck
- druckausgabequalität
- PDF/X-1a
- PDF/X-3
(so heissen sie in Acrobat 7).

Die Einstellung Standard bettet nicht nur die Systemschriften nicht ein, sie rechnet auch die Bilder auf 150 dpi herunter und konvertiert alle Daten nach sRGB.

Viele Grüße
Peter


als Antwort auf: [#250565]

Voreinstellungen im Distiller bezüglich Einbettung der Schriften

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

13. Sep 2006, 15:19
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #250580
Bewertung:
(2633 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo zusammen

Antwort auf [ Linzenkirchner ] Verwende eine der folgenden Einstellungen:
- qualitativ hochwertiger Druck
- druckausgabequalität
- PDF/X-1a
- PDF/X-3

darf ich diese standard-einstellungen mal ein bisschen kommentieren?

qualitativ hochwertiger druck
nicht ideal:
- schriften > wenn schrifteinbettung fehlschlägt > warnen und weiter
- erweitert > optionen > überschreiben der adobe pdf-einstellungen durch postscript-datei zulassen (ganz heikel z.b. bei verwendung des pdf-exports von xpress für die ps-erstellung)

druckausgabequalität
nicht ideal:
- farbe > arbeitsfarbräume (unpassend für europa)
- erweitert > optionen > überschreiben der adobe pdf-einstellungen durch postscript-datei
- erweitert > dsc > opi-kommentare beibehalten

pdf/x-1a:2001
nicht ideal:
- farbe > arbeitsfarbräume (unpassend für europa)
- erweitert > optionen > überschreiben der adobe pdf-einstellungen durch postscript-datei
- standards > profilname der ausgabe-intention (unpassend für europa)

pdf/x-3:2002
nicht ideal:
- erweitert > optionen > überschreiben der adobe pdf-einstellungen durch postscript-datei

ansonsten bin ich persönlich nicht freund von pauschalem bild-downsampling mit den werten 300ppi/450ppi. aber in den meisten fällen geht das ja gut...


als Antwort auf: [#250573]

Voreinstellungen im Distiller bezüglich Einbettung der Schriften

Arribated
Beiträge gesamt: 10

13. Sep 2006, 15:46
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #250592
Bewertung:
(2625 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,

jetzt wird mir einiges klar.

Ich ging von der "Standard"-Voreinstellung aus und habe diese dann lt. meinen Vorgaben an den Offsetdruck angepasst und verändert, auch das Herunterrechnen von Bildern usw. entfernt (rastert bei Graustufen- od. 4c-Bildern vormals randscharfe Linien neu und macht sie somit unscharf, siehe Antwort von gremlin).
Da aber bei der "Standard" Voreinstellung erwähnte Schriften in besagter Rubrik auftauchten, dachte ich dass es bei deren Einbettung Probleme geben könnte, was aber offensichtlich nicht der Fall ist. Das ist doch schön!

Nun kann ich mich beruhigt meinem Tagwerk widmen und bedanke mich bei allen
Gruss Thomas


als Antwort auf: [#250573]

Voreinstellungen im Distiller bezüglich Einbettung der Schriften

Linzenkirchner
Beiträge gesamt: 864

13. Sep 2006, 17:01
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #250620
Bewertung:
(2612 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gremlin,

du hast völlig recht ... aber alle sind sie um Klassen besser als Standard. Speziell zu folgendem Problem:

Antwort auf: - erweitert > optionen > überschreiben der adobe pdf-einstellungen durch postscript-datei zulassen (ganz heikel z.b. bei verwendung des pdf-exports von xpress für die ps-erstellung)


War mir so nicht bekannt - habe es zum Anlass genommen, ein bisschen zu recherchieren:

http://www.hilfdirselbst.ch/foren/pdf_einstellungen_P146116.html#146116

Hier ist ja schön beschrieben. Somit hast du Recht, diese Einstellung ist wirklich "suboptimal". Allerdings ist sie nur dann ein Problem, wenn man aus QuarkXpress die Exportfunktion benutzt um eine PostScriptdatei für späteres Distillen zu erstellen. Beim direkten PDF-Export wird ja die Jaws-Engine verwendet.

Das Problem mit den völlig unpassenden Druckfarbräumen ist natürlich eine generelles Problem. Ich habe dafür auch keine Lösung, ausser mit den Kunden alle Einstellungen durchzugehen bzw. ihnen fertige Distilleroptionen zu schicken. Leider ist damit auch noch die Installation der entsprechenden ICC-Profile verbunden ... Und man müsste für jedes ICC-Profil eine eigene Distiller-Option erstellen ... Optimale Distilleroptionen sind jedenfalls nichts für "mal schnell Zwischendurch".

Antwort auf: ansonsten bin ich persönlich nicht freund von pauschalem bild-downsampling mit den werten 300ppi/450ppi. aber in den meisten fällen geht das ja gut...


Meistens passt es, aber leider nicht immer, deshalb schalten wir das Downsampling auch aus. Dumm sind vor allem die beliebten Logos als 600dpi-Bilddateien ...

Was würden wir also empfehlen, was sicher und trotzdem einfach geht?

Ausgehend von PDF/X-1a:

Karteikarte allgemein: bleibt wie sie ist.
Karteikarte Bilder: Neuberechnung bei Fab- und Graustufenbilder auf "Aus"
Karteikarte Schriften: Haken bei "Untergruppen ..." weg
Karteikarte Farbe: Bei "Arbeitsfarbräume - CMYK" umstellen auf "Europa ISO Coated FOGRA 27" (weil: das ist vorhanden, IsoCoaten müsste erst heruntergeladen und installiert werden)
Karteikarte Erweitert: "überschreiben ... " deaktivieren
Karteikarte Standards: Bei "Profilname der Ausgabe-Intention" umstellen auf Europa "Europa ISO Coated FOGRA 27"

Wenn kein PDF/X geschrieben werden soll: Trotzdem von diesen Einstellungen ausgehen und neben den obigen Änderungen einfach in der Karteikarte Standards den Kompatabilitätsstandard auf "Ohne" setzen.

OK, das müsste hinhauen ...

Viele Grüße
Peter


als Antwort auf: [#250580]

Voreinstellungen im Distiller bezüglich Einbettung der Schriften

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

13. Sep 2006, 21:08
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #250688
Bewertung:
(2595 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,

eine Ausgabeintention und Arbeitsfarbräume pauschal zu empfehlen halte ich für äußerst unangebracht. Die sollten schon zu den Daten passen, oder?

Sonst nehm ich CanonBJC500, das ist eh installiert und muss nicht runtergeladen werden ;-)

Wer im Distiller Farbprofile nutzt muss auch wissen, wie seine Daten vorliegen.


als Antwort auf: [#250620]

Voreinstellungen im Distiller bezüglich Einbettung der Schriften

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19129

13. Sep 2006, 23:49
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #250706
Bewertung:
(2573 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Linzenkirchner ] Was würden wir also empfehlen, was sicher und trotzdem einfach geht?

Ausgehend von PDF/X-1a:

Karteikarte allgemein: bleibt wie sie ist.
Karteikarte Bilder: Neuberechnung bei Fab- und Graustufenbilder auf "Aus"
Karteikarte Schriften: Haken bei "Untergruppen ..." weg
Karteikarte Farbe: Bei "Arbeitsfarbräume - CMYK" umstellen auf "Europa ISO Coated FOGRA 27" (weil: das ist vorhanden, IsoCoaten müsste erst heruntergeladen und installiert werden)

Wenn man sich schon die Mühe macht, die Settings soweit anzupassen, sollte auch das laden von ISOcoated noch machbar sein, oder?
Und im übrigen: Wenn die Bilder im PDF nicht ISOcoated sind, hat ISOcoated im PDF auch nicht wirklich was zu suchen. Dann reicht eigentlich auch die Druckbedingungen, die ja für ein gültiges PDF/X auch genügt.
Antwort auf [ Linzenkirchner ] Karteikarte Erweitert: "überschreiben ... " deaktivieren
Karteikarte Standards: Bei "Profilname der Ausgabe-Intention" umstellen auf Europa "Europa ISO Coated FOGRA 27"


Noch zu den Basefonts: Die wurden von Adobe im Verlauf der PS und PDF Entwicklung mehrfach geändert. Wenn also das Stadium des PDF Erzeugers und des im weiteren Verlauf eingesetzten PS RIPS nicht passt, geht das in die Hose.


als Antwort auf: [#250620]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/