[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Vorlage für vorgegeben Headline + Unterzeile

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Vorlage für vorgegeben Headline + Unterzeile

Green Robin
Beiträge gesamt: 6

7. Dez 2017, 00:00
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(5380 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Miteinander,
ich suche eine elegante Lösung für folgendes Problem (welches ich nur schwer umschreiben kann) :

Ich habe eine per CD definierte Headline, inkl. Untertitel – siehe angehängte Daten. Die Unterzeile kann je nach Inhalt mal über oder unter der Headline stehen. Beide Elemente sind mit einem farbigen Rahmen hinterlegt, der sich immer der jeweiligen Textlänge anpassen soll, wobei der weiße Textbalken immer "auf" der farbigen Fläche liegen soll. Nun bin ich grad dabei ein Template zu erstellen, mit dem – auch weniger geübte – verschiedene Anwender im Haus eine CD-konforme und konsistente Headline erstellen sollen. Für den Fall, dass die Unterzeile unter der Head steht konnte ich das sehr elegant mit Absatzlinien, aufeinanderfolgenden Absatzformaten und einem verankerten Objekt erstellen. Wenn allerdings der Untertitel oberhalb der Head steht funktioniert das so nicht. Der weiß unterlegte Untertitel soll "auf" der roten Fläche liegen, diese also überdecken. Ich kann zwar einen hohen Versatz für die Zeile definieren um diese nach oben zu bekommen, aber das ändern des Textes wird dann schwierig, da man unterhalb der Headline klicken muss um die Zeile oberhalb zu editieren. Meine Vorlage soll es auch ungeübten und Kollegen ohne Grafikkenntnisse ermöglichen, die Texte innerhalb der Vorlage anzupassen. Ich hoffe ich konnte einigermaßen verständlich erklären worum es geht und komme nun zur eigentlichen Frage: Welche sicheren und eleganten Möglichkeiten gäbe es noch das für beide Varianten zu realisieren? Vielen Dank für hilfreiche Ideen und Ansätze.

Die Vorlage wird in InDesign CS6 erstellt und soll auch damit bearbeitet werden. Und auch wenn es in InDesign bearbeitet werden soll, würden mich andere Möglichkeiten auch interessieren. Ich habe hier noch Quark 2015 und 2017 und Illustrator verfügbar. Falls es hier entsprechende Möglichkeiten gibt, würden mich diese auch interessieren. Vielen Dank!


http://www.directupload.net/...928/etm62e3d_png.htm
http://www.directupload.net/...928/psm8xh95_png.htm
Hier Klicken X

Vorlage für vorgegeben Headline + Unterzeile

Green Robin
Beiträge gesamt: 6

8. Dez 2017, 18:24
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #561348
Bewertung:
(5281 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Nochmal,
ich bin etwas verunsichert, ob ich evtl. irgendwelche Forumsregeln mißachtet habe, für diesen Fall bitte ich um Entschuldigung. Oder it mein Anliegen so aussichtslos?
Über eine Atnwort würde ich mich immer noch freuen. Danke, Gruß und schönes Wochenende.


als Antwort auf: [#561279]

Vorlage für vorgegeben Headline + Unterzeile

Markus Keller
Beiträge gesamt: 609

9. Dez 2017, 17:06
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #561363
Bewertung:
(5216 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich denke,
Zitat Meine Vorlage soll es auch ungeübten und Kollegen ohne Grafikkenntnisse ermöglichen, die Texte innerhalb der Vorlage anzupassen.

ist im Zusammenhang mit Programmen wie Indesign, Illustrator oder QuarkXPress tatsächlich eine etwas verwegene Vorstellung. Dafür sind diese Programme einfach zu komplex – du wirst vermutlich ständig nacharbeiten müssen, weil die Leute irgendwas ändern, ohne zu wissen, was sie tun.
Du kannst es einfacher halten, wenn du für deine verschiedenen Varianten (Subhead oben oder unten) verschiedene Vorlagen machst, aber vermutlich ist das nicht das, was du brauchst.

Markus
Markus Keller
Grafik - Satz - Bild
Schongau


als Antwort auf: [#561348]

Vorlage für vorgegeben Headline + Unterzeile

Green Robin
Beiträge gesamt: 6

9. Dez 2017, 18:37
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #561364
Bewertung:
(5197 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für deine Antwort. Es dürfen schon gern verschiedene Vorlagen für die jeweilige Variante sein. Sie sollten nur beide gleichermaßen "idiotensicher" sein. Nach Möglichkeit sollte der Anwender einfach ins Template klicken und drauf los schreiben können und die Headline samt Sub frei im Layout positionieren können. Das ganze ohne dabei Gruppen aufzulösen oder gruppieren zu müssen und ohne die Rahmen händisch in der Größe anpassen zu müssen.


als Antwort auf: [#561363]
(Dieser Beitrag wurde von Green Robin am 9. Dez 2017, 18:47 geändert)

Vorlage für vorgegeben Headline + Unterzeile

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6183

9. Dez 2017, 20:08
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #561366
Bewertung:
(5181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn die Anwender eh schon (wegen des Dreiecks) lernen müssen, verankerte Rahmen nicht versehentlich zu löschen, dann kann man auch gleich die Unterzeile in einen verankerten Rahmen schreiben.
Verankerte Rahmen liegen immer oben.

Wenn der Unterzeilenrahmen dann noch eine automatische Höhenänderung hat, kommt man mit zwei Absatzformaten aus, die es auch erlauben, aus einer Unterzeile mit einem Klick eine Oberzeile zu machen.

Ich füge mal ein IDML mit entsprechenden Absatz- und Objektformaten an.

HTH


als Antwort auf: [#561279]
Anhang:
schlagzeile.idml (48.7 KB)

Vorlage für vorgegeben Headline + Unterzeile

Green Robin
Beiträge gesamt: 6

11. Dez 2017, 20:32
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #561384
Bewertung:
(4965 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo und vielen Dank für die Antwort und die betreffenden Beispiel-Daten. Ich werde das mal auf die CD-Vorgaben umbauen und melde mich dann wieder, ob alles soweit passt und idiotensicher realsierbar ist. Besten Dank schon mal!


als Antwort auf: [#561366]

Vorlage für vorgegeben Headline + Unterzeile

Green Robin
Beiträge gesamt: 6

10. Jan 2018, 23:05
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #561784
Bewertung:
(3530 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Abend und allen noch ein frohes und gesundes neues Jahr!

Nach einem verdienten Weihnachtsurlaub bin ich endlich dazu gekommen, mich weiter mit diesem Projekt zu beschäftigen. Ich kann das gewünschte Ergebnis sehr gut mit verankerten Objekten erzielen und denke, das ist wahrscheinlich die beste Lösung … wenn da nicht noch ein kleines, mir unverständliches Problem wäre. Wenn ich im Heimbüro unter MAcOS und ID CS 5.5 die verankterte Objektgruppe mit CMD+SHIFT skalieren will, funktioniert das wunderbar und alle Elemente skalieren proportional und wunschgemäß. Wenn ich aber im Büro unter Windows 10 und ID CS 5.5 oder 6 skalieren möchte, funktioniert das einfach nicht. Das verankerte Objekt (mit gewählter Option "Position sperren" verhindert jegliche Skalierung. Das mag logisch klingen, da die Option "Position sperren" ausgewählt ist, jedoch funktioniert das mit ebenfalls aktivierter Option unter MACOS ja tadellos. Wenn ich die Sperrung aufhebe lässt sich die Gruppe zwar skalieren, jedoch verschiebt isch dann erwartungsgemäß die Position des Pfeils, sodass dieser nicht mehr richtig innerhald der Gruppe sitzt. Kann hier jemand sachdienliche hinweise geben, wie ich es unter Windows schaffe die verankerte Objektgruppe so zu skalieren, dass deren Position und Größenverhältnis zueinander korrekt erhalten bleibt?

Vielen Dank.


als Antwort auf: [#561384]

Vorlage für vorgegeben Headline + Unterzeile

Green Robin
Beiträge gesamt: 6

12. Jan 2018, 14:04
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #561818
Bewertung:
(3424 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hat niemand eine Idee?
Mich würde es ja evtl. schon wieter bringen, welches Verhalten das "richthige" ist, das unter MacOS oder das von Windows? Ist dann jeweils andere Verhalten dann ein Bug oder einfach so vorgesehen? Ich verstehe halt, nicht warum sich ein Programm je nach Plattform unterschiedlich verhält.

Danke.


als Antwort auf: [#561784]
Hier Klicken X

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.09.2018

Hochschuloe der Medien, Stuttgart
Mittwoch, 26. Sept. 2018, 19.00 - 21.00 Uhr

Vertrag

Nur auf den ersten Blick scheint dieses Thema exotisch. Aber eine neue EU-Richtlinie und deren Auswirkungen auf deutsche Gesetze werden dieses Thema auch für Publisher interessant machen. Die EU-Richtlinie "2102 zu Barrierefreiheit" besagt folgendes: Ab dem 23. September 2018 müssen alle öffentlichen Stellen ihre neuen (Office- oder PDF-) Dokumente grundsätzlich barrierefrei veröffentlichen. Im Juni wurde der Gesetzentwurf zur Umsetzung dieser Richtlinie im deutschen Bundestag vom "Ausschuss für Arbeit und Soziales" (19/2728) angenommen. Es wird also ernst für "öffentliche Stellen" und damit auch für deren Dienstleister, die mit der Umsetzung beauftragt werden. Die Richtlinie gilt nämlich nicht nur für Bundes- und Landesbehörden, sondern auch für Verbände, die im Allgemeininteresse liegende Aufgaben erfüllen. Das wären somit auch Gerichte, Polizeistellen, Krankenhäuser, Universitäten, Bibliotheken und einige mehr. Weitere Informationen findest Du hier, hier und hier. Wenn also oben genannte Auftraggeber zu Deinen Kunden zählen, solltest Du Dich vorbereiten. Und da es neben Websites auch um alle downloadbaren Dateien geht sind eben auch PDFs zukünftig barrierefrei zu erstellen. Arbeitet man in InDesign, können dort einige Vorbereitungen getroffen werden. Klaas Posselt ist der ausgewiesene Spezialist im deutschsprachigen Raum für alle Fragen rund um das Thema. Deshalb freuen wir uns, dass er uns in einem Vortrag die Grundlagen dazu vermitteln wird. Wir setzen voraus, dass Du den Umgang mit InDesign gewohnt bist, die Gründe und Vorteile von der Nutzung von Formaten kennst und weißt, wie man lange Dokumente „richtig“ aufbaut. Der Vortrag setzt bewusst DANACH ein. Inhalt des Vortrages ist der Hintergrund von „Barrierefreiheit“ und Möglichkeiten und Grenzen innerhalb von InDesign. Es wird erklärt, welche Bedeutung das kostenpflichtige PlugIn MadeToTag hat und warum und für was man es braucht. Ziel ist es den Rahmen aufzuzeigen, in dem sich das Thema „Barrierefreiheit“ in InDesign abspielt. Du weißt hinterher, wo die „Baustellen“ sind, wo Du weitergehende Infos bekommst und welchen Weg Du einschlagen musst. Am nächsten Tag veranstalten wir zwei Bootcamps, die das Thema praktisch vertiefen. "IDUGS Bootcamp #2" und "IDUGS Bootcamp #3" Klaas Posselt ist studierter Dipl.-Ing. für Druck- und Medientechnik und kam über verschiedene Anfragen zum Thema barrierefreie PDF Dokumente. Seit über 10 Jahren arbeitet er in den Bereichen Medientechnik und Publishing zwischen Medienherstellern, Druckermaschinen und digitalen Ausgabekanälen. Er schult, begleitet und unterstützt Kunden bei der Einführung und Optimierung von Publikationsprozessen und auf dem Weg zu neuen digitalen Ausgabekanälen — egal ob E-Books, barrierefreie PDFs oder Webplattformen. Als Chairman des PDF/UA Competence Center der PDF Association beteiligt er sich an der Weiterentwicklung und Verbreitung des Standards PDF/UA für barrierefreie PDF Dokumente. Diese Veranstaltung kommt nur zu Stande durch die freundliche Unterstützung von "Six Offene Systeme GmbH" -- Enterprise-Content-Management-System und Media-Asset-Management-System.

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

https://idug47.eventbrite.de

Veranstaltungen
27.09.2018

Screen IT, Uster
Donnerstag, 27. Sept. 2018, 17.30 - 20.00 Uhr

Infoveranstaltung

Das Angebot an Publishing-Software ist gross. Deshalb empfiehlt sich eine externe Beratung durch unabhängige Software-Experten aus der jeweiligen Branche. Nicht immer muss es eine teure Mietlösung sein, die nach Beendigung der Mietdauer einem nicht einmal gehört. Es gibt sehr gute und auch in der Qualität ausreichende Alternativen, ja sogar kostenlose Freeware. Lassen Sie sich an diesem Abend einmal vor Augen führen, was diese Programme können und wie viel sie kosten.

Ja

Organisator: Screen IT und pre2media

Kontaktinformation: Peter Jäger, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/infoanlass/

Hier Klicken