[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Wörter mit Bindestrichen werden nicht automatisch getrennt. Alternative?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Wörter mit Bindestrichen werden nicht automatisch getrennt. Alternative?

M.Hulot
Beiträge gesamt: 189

17. Sep 2020, 12:34
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(2620 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der Betreff sagt es schon: Es wundert mich immer wieder, dass Wörter mit Bindestrichen nicht getrennt werden, Dadurch entstehen unschöne Lücken, da ID auf andere Art versucht, das auszugleichen.
Setzt man mit Strg+Shift+- einen Trennungsvorschlag, wird das Wort getrennt. Hat es sogar mehr als einen Bindestrich und man setzt den Trennungsvorschlag beim ersten Bindestrich, wird, wenn es der Umbruch zulässt, auch hinter dem ersten oder gar hinter dem zweiten Bindestrich getrennt. Es wirkt, als ob ID nur die «Erlaubnis» bräuchte, ein solches Wort zu trennen.
Warum macht es das aber nicht automatisch? Oder kann man das irgendwo einstellen?

Über Hilfe würde ich mich freuen.
X

Wörter mit Bindestrichen werden nicht automatisch getrennt. Alternative?

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12346

17. Sep 2020, 13:00
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #576779
Bewertung:
(2609 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo M.Hulot,

mit welcher InDesign-Version arbeitest Du?
Sprache?
Trennmodul Duden?

Das von Dir geschilderte Verhalten ist mir von früher (vor 1-2 Jahren) bekannt. Ich führte dies damals auf das Duden-Trennmodul zurück und setzte hinter jeden Divis ein "Bedingtes Zeilenumbruch"-Zeichen (der optionale Trennstrich dominiert die Trennfugen und würde nur dort, wo er gesetzt ist, eine Silbentrennung zulassen und nicht mehr an allen möglichen Trennfugen).

Inzwischen (CC2020 15.1.2 und InDihyph statt Duden) kann ich dieses Verhalten nicht mehr nachstellen. Auch nicht mit Duden oder Proximity.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#576778]

Wörter mit Bindestrichen werden nicht automatisch getrennt. Alternative?

M.Hulot
Beiträge gesamt: 189

17. Sep 2020, 13:09
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #576780
Bewertung:
(2603 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für die Antwort.
Ich benutze am PC ID CS6 Version 8.1
Die Sprache des Programms ist englisch, unter den Einstellungen habe ich deutsch 2006 und Hunspell eingestellt.
Trennmodul Duden habe ich nicht (es sei denn, es wäre standardmäßig an Bord, was ich nicht weiß).


als Antwort auf: [#576779]

Wörter mit Bindestrichen werden nicht automatisch getrennt. Alternative?

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12346

17. Sep 2020, 14:53
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #576781
Bewertung:
(2572 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Trennmodul Duden habe ich nicht (es sei denn, es wäre standardmäßig an Bord, was ich nicht weiß).

InDesign ist erst ab CC2018 mit Duden ausgestattet.

Antwort auf: Die Sprache des Programms ist englisch, unter den Einstellungen habe ich deutsch 2006 und Hunspell eingestellt.


Versuchsweise könntest Du's mal mit Proximity testen. Gibt's da einen Unterschied. Oder liegt's an CS6 8.1 (was ich eher nicht in Betracht ziehe).

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#576780]

Wörter mit Bindestrichen werden nicht automatisch getrennt. Alternative?

M.Hulot
Beiträge gesamt: 189

18. Sep 2020, 08:41
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #576788
Bewertung:
(2394 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Proximity hatte ich früher eingestellt, aber dann auf Hunspell umgeschwenkt. Nachdem ich P noch mal probiert habe, weiß ich auch warum: Die Trennungen sind generell schlechter, der Text läuft weiter. Was die Bindestriche betrifft, bringt es eher Nachteile: Hier kann ich offensichtlich mögliche Trennungen noch nicht mal durch einen optionalen Trennstrich herbeiführen.
Daher habe ich schnell wieder zu Hunspell gewechselt.


als Antwort auf: [#576781]

Wörter mit Bindestrichen werden nicht automatisch getrennt. Alternative?

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12346

18. Sep 2020, 09:43
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #576790
Bewertung:
(2369 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nun habe ich auf dem Mac in unterschiedlichen InDesign-Versionen (CS6, CC2018, CC2019, CC2020) mit der Kombination "Ludwig-Maximilians-Universität" mit der Sprache "Deutsch: 2006 Rechtschreibreform" unterschiedliche Ergebnisse erzielt:

1. CC2020: alle Module (Proximity, Duden, Hunspell und InDihyph) trennen auch beim Divis

2. CC2019: Proximity, Hunspell und InDihyph trennen, Duden trennt nicht.

3. CC2018: Proximity und InDihyph trennen, Hunspell und Duden trennen nicht.

4. CS6: Proximity und InDihyph trennen, Hunspell trennt nicht (Duden nicht verfügbar).

Zusammenfassung:
Proximity und InDihyph trennen in allen den genannten Versionen nach dem Divis; Hunspell hat in CC2019 aufgeholt und Duden in CC2020.

Möglicherweise ist die Verbesserung bei Duden bei CC2020 gegenüber den Vorgängerversionen irgendwo als Bugfix dokumentiert. Bin da nicht so auf dem Laufenden.

Dies sind meine Beobachtungen.
Sie bedürfen Bestätigungen von anderer Seite. Es ist nicht auszuschließen, dass es außer den Silbentrennmodulen noch andere Faktoren gibt, welche Einfluss auf die Ergebnisse der Silbentrennung nach Divis nehmen. U.U. ist dies auch von der Sprache selbst abhängig.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#576788]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 18. Sep 2020, 10:04 geändert)

Wörter mit Bindestrichen werden nicht automatisch getrennt. Alternative?

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12346

18. Sep 2020, 10:02
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #576791
Bewertung:
(2357 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Proximity [...]: Hier kann ich offensichtlich mögliche Trennungen noch nicht mal durch einen optionalen Trennstrich herbeiführen.


Das überrascht mich sehr und kann ich so in CS6 auf dem Mac nicht nachstellen. Kann mich nicht erinnern, dass ein optionaler Trennstrich irgendwo mal nicht wie erwartet funktioniert hätte. Nicht mal mit Proximity.

Antwort auf: Daher habe ich schnell wieder zu Hunspell gewechselt.


Versuch hier mal den bedingten Zeilenumbruch nach dem Divis ins Spiel zu bringen. Für mich war die Ersetzung von Divis durch Divis + bedingtem Zeilenumbruch in den schlechten Zeiten mit Duden (CC2018 und CC2019) ein Workaround.

Deine schlechten Erfahrungen mit Proximity teile ich freilich. Aber auch Duden lieferte mir in CC2018 und später nicht die gewünschte Trennqualität. Hunspell würde ich - gefühlsmäßig (ohne Belege) - zwischen Proximity und Duden verorten.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#576788]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 18. Sep 2020, 10:05 geändert)

Wörter mit Bindestrichen werden nicht automatisch getrennt. Alternative?

Ollymac
Beiträge gesamt: 74

18. Sep 2020, 10:13
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #576792
Bewertung:
(2346 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

besten Dank für deine Ministudie. Sie bestärkt mich darin, mein InDihyph/InDitect-Abo weiterhin zu verlängern, auch wenn mit Duden ein starker (und aufpreisfreier) Konkurrent auf dem Platz steht.

Sonnige Grüße
Olly
-- -- -- -- --
iMac (27", i9, 2019), macOS Mojave (10.14.6), Adobe CC


als Antwort auf: [#576790]

Wörter mit Bindestrichen werden nicht automatisch getrennt. Alternative?

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12346

18. Sep 2020, 10:30
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #576793
Bewertung:
(2339 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Olly,

in CC2018 hatte ich mich wie Du darauf gefreut, auf die Zusatzkosten für ein externes Silbentrennmodul verzichten zu können und dazu mit Kunden/Partnern, die dieses Zusatzmodul nicht im Einsatz haben, kompatibel zu sein.

Knapp zwei Jahre Erfahrung beim Mengensatz (wissenschaftlicher Werksatz mit vielen Fachbegriffen) mit Duden und mit einer Vielzahl seitens Autoren reklamierter Silbentrennfehler haben mich wieder zum Umstieg auf die Lösung mit Zusatzkosten bewogen, selbst wenn ich damit auch die geschätzte Kompatibilität mit Partnern teilweise aufgegeben habe (dort wo mit einem Austausch zu rechnen ist, gehe ich eben auf Duden zurück).
Die Silbentrennung mittels InDihyph ist nicht frei von Fehlern, aber (bei Fachbegriffen, wo der Algorithmus stärker gefragt ist als das Wörterbuch) deutlich zuverlässiger. Erspart den Autoren und mir viele Korrekturen.

Aufgrund der spürbar besseren Ergebnisse bin ich auch in anderen Sprachen umgestiegen. Auf die Silbentrennung sollte man sich dort, wo sie stark beansprucht wird, möglichst verlassen können.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#576792]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 18. Sep 2020, 10:33 geändert)

Wörter mit Bindestrichen werden nicht automatisch getrennt. Alternative?

M.Hulot
Beiträge gesamt: 189

18. Sep 2020, 12:31
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #576796
Bewertung:
(2278 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für die vielen Antworten.

Antwort auf:
Das überrascht mich sehr und kann ich so in CS6 auf dem Mac nicht nachstellen. Kann mich nicht erinnern, dass ein optionaler Trennstrich irgendwo mal nicht wie erwartet funktioniert hätte. Nicht mal mit Proximity.

Ich hatte es bei mehreren Wörtern mit Bindestrichen an unterschiedlichen Stellen im Text probiert, da sprang der Umbruch dann nicht so, wie er gekonnt hätte. Bei Wörtern ohne Bindestrich habe ich es nicht probiert.

Antwort auf: Versuch hier mal den bedingten Zeilenumbruch nach dem Divis ins Spiel zu bringen. Für mich war die Ersetzung von Divis durch Divis + bedingtem Zeilenumbruch in den schlechten Zeiten mit Duden (CC2018 und CC2019) ein Workaround.

Wie würde Divis + funktionieren? Ich habe davon leider noch nicht gehört.


als Antwort auf: [#576791]

Wörter mit Bindestrichen werden nicht automatisch getrennt. Alternative?

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12346

18. Sep 2020, 17:09
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #576800
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Wie würde Divis + funktionieren? Ich habe davon leider noch nicht gehört.


Mit folgender GREP-Ersetzung könntest Du alle Divis zwischen Buchstaben durch Divis + Bedingter Zeilenumbruch ersetzen:

GREP-Suchen: (?<=[\u\l])-(?=[\u\l])
Ersetzen: $0~k

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#576796]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.11.2020 - 03.11.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 02. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 03. Nov. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Preis: CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-indesign-cc/kurs-indesign-cc-basic

Veranstaltungen
05.11.2020

Augmented Reality hat sich in den letzten Jahren rasant zu einer nachgefragten Technologie entwickelt.

Sitzungszimmer VSD in Bern - oder Online via ZOOM
Donnerstag, 05. Nov. 2020, 08.30 - 17.00 Uhr

Seminar

Print bietet ein haptisches Erlebnis und besticht noch immer durch seinen guten Ruf als Image-Träger. Und: Print kann mittels neuen Technologien wie Augmented Reality auch zum Türöffner in die digitale Welt werden, verschiedene Medien geschickt miteinander vernetzen und so ganz neue Perspektiven schaffen! Grundlagen und technologische Trends. Dieses Wissen ermöglicht Ihnen, spezielle Angebote und passende Produkte zu erschaffen für Ihre Kunden. Verpassen Sie nicht den Anschluss, investieren Sie ein wenig Zeit an diesem Tages-Seminar vom Donnerstag, 5. November 2020.

Aktuell planen wir dieses Seminar vor Ort - je nach Stand der Pandemie bieten wir dieses Seminar als ZOOM-Meeting Online an.

Ja

Organisator: publishingNETWORK und VSD

Kontaktinformation: René Theiler, E-Mailrene.theiler AT vsd DOT ch

https://www.vsd.ch/2020/10/01/seminar-augmented-reality-print-als-tueroeffner-in-die-digitale-welt/

Augmented Reality – Print als Türöffner in die digitale Welt

Neuste Foreneinträge


Farbeinstellungen zeigen falschen Einstellungsnamen

Bedingter Text

Hilfe: Text bei Absturz verschwunden, Endnoten noch da

Pages: geteilte Fußnoten

Alternativen zu Acrobat

Shortcut funktioniert nicht mehr

HDS eMail-Benachrichtigungen ???

SVG Animation mit Pause

PANTONE solid coated V4 - Farbpalette kein Vollton mehr?

Laserdrucker unterscheidet nur sporadisch zwischen Farbe und SW
medienjobs