[GastForen Archiv Was die Branche bewegt WICHTIG – Referendum gegen die Änderung des Urhebergesetzes

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

WICHTIG – Referendum gegen die Änderung des Urhebergesetzes

hantscho
Beiträge gesamt: 333

5. Dez 2007, 14:14
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(2697 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
eine änderung des urhebergesetzes wurde von national- und ständerat am 5.10.07 fast widerstandslos angenommen - und niemand hat was gemerkt! die öffentlichkeit hat keine ahnung was ihr bald blüht, wenn diese gesetzesänderung in kraft tritt. wir müssen etwas unternehmen! (siehe links unten)
mit 50'000 unterschriften kann ein nationaler wahlgang gefordert werden, der dann über inkrafttreten des gesetzes entscheidet. die unterschriften müssen vor dem 24.1.08 bei den gemeinden eingereicht werden.

ALSO: an alle schweizer in der schweiz in diesem forum:
Auf http://no-dmca.ch kann der unterschriftenbogen herungergeladen werden.

weitere infos:
http://yro.slashdot.org/...d=402335&op=view
http://www.boingboing.net/...-dmca-coming-do.html
X

WICHTIG – Referendum gegen die Änderung des Urhebergesetzes

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

5. Dez 2007, 14:22
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #325786
Bewertung:
(2693 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Gute Sache! Nimmt mich Wunder wieso das öffentlich keine
Wellen geschlagen hat.

An der liberalen DOWNloadpolitik scheint aber auch das nix zu ändern...

Gruss Stefan


************************************************************************
P: MacBook Unibody, 4 GB RAM, CS3 / KORG SV-1 / iPhone 5 / iPad 2
G: iMac 24'' Alu 3.06GHz OS X 10.6 / 4GB RAM / 1TB / LaCie Quadra 1TB Backup / CS4
----------------------------- Ein .jpg sagt mehr als tausend .docs -----------------------------


als Antwort auf: [#325785]

WICHTIG – Referendum gegen die Änderung des Urhebergesetzes

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

5. Dez 2007, 15:04
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #325794
Bewertung:
(2669 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Nimmt mich Wunder wieso das öffentlich keine
Wellen geschlagen hat.

1. wohl weil das schweizer gesetz immer noch das wohl weltweit liberalste ist. (auch jetzt, obwohls einen rabiaten fehler drin hat. liegt aber wohl eher daran, dass 90% der Parlamentarier keine Ahnung davon haben ;-)
2. sind die mit dem Referendum so spät dran, dass sie es – ich behaupte mal – zu 95% nicht schaffen ein Referendum auf die Beine zu stellen...


Grüsse,
Dr. Gonzo

----------------------------------------------------------------------

"Der Duffman stirbt nie, nur der Schauspieler der ihn spielt..."


als Antwort auf: [#325786]

WICHTIG – Referendum gegen die Änderung des Urhebergesetzes

hantscho
Beiträge gesamt: 333

5. Dez 2007, 15:15
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #325796
Bewertung:
(2667 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat sind die mit dem Referendum so spät dran

eben, weil das ganze nicht an die öffentlichkeit dran, bis ca. mitte november ein artikel auf slashdot auftauchte. vorher hats niemand gemerkt, auch nicht die vom referendum.
wenn man das bedenkt, gings dann doch wieder schnell oder?
ich frag mich einfach, wie das sein kann dass man nichts gehört hat??
dass man über gesetzesänderungen im eigenen land von slashdot hören muss ist schon krass ..?

Zitat ich behaupte mal – zu 95% nicht schaffen ein Referendum auf die Beine zu stellen

hast DU denn schon unterschrieben?
es rumgereicht in deinem shop, weitergeleitet an die mutter, die grossmutter, die freundin...

eben :)
gruss hantscho


als Antwort auf: [#325794]

WICHTIG – Referendum gegen die Änderung des Urhebergesetzes

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

5. Dez 2007, 15:27
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #325798
Bewertung:
(2656 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat hast DU denn schon unterschrieben?
es rumgereicht in deinem shop, weitergeleitet an die mutter, die grossmutter, die freundin...

nö. habs auch erst heute gelesen ;-)


Grüsse,
Dr. Gonzo

----------------------------------------------------------------------

"Der Duffman stirbt nie, nur der Schauspieler der ihn spielt..."


als Antwort auf: [#325796]

WICHTIG – Referendum gegen die Änderung des Urhebergesetzes

böc
Beiträge gesamt: 842

5. Dez 2007, 16:08
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #325804
Bewertung:
(2638 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Säsch ] … auch jetzt, obwohls einen rabiaten fehler drin hat. liegt aber wohl eher daran, dass 90% der Parlamentarier keine Ahnung davon haben ;-)


Mal neugierig frag: Was hat es denn für einen Fehler drin?
Ist dieser Fehler der einzige Grund, um das Referendum zu ergreifen, oder gibt es noch andere?

Grüsse

böc
magical mister mac


als Antwort auf: [#325794]

WICHTIG – Referendum gegen die Änderung des Urhebergesetzes

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

5. Dez 2007, 16:13
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #325806
Bewertung:
(2630 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Ist dieser Fehler der einzige Grund, um das Referendum zu ergreifen, oder gibt es noch andere?

Obs noch andere gibt kann ich nicht sagen – hab mich nicht eingelesen.
Recht dämlich (von mir angesprochen) ist aber sicher, dass es ausdrücklich legal ist zu kopieren. nur ist die verbreitung sowie der gebrauch von kopiersoftware verboten.
(ist sicher vereinfacht ausgedrückt...)
superschlau, nicht?


Grüsse,
Dr. Gonzo

----------------------------------------------------------------------

"Der Duffman stirbt nie, nur der Schauspieler der ihn spielt..."


als Antwort auf: [#325804]

WICHTIG – Referendum gegen die Änderung des Urhebergesetzes

hantscho
Beiträge gesamt: 333

5. Dez 2007, 18:46
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #325841
Bewertung:
(2585 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Mal neugierig frag: Was hat es denn für einen Fehler drin?


ok. ist auch nirgends richtig erklärt, was dazu beiträgt dass niemand das problem versteht.
dmca = digital millenium copyright act
http://de.wikipedia.org/...ennium_Copyright_Act

es ist ein gesetz aus den vereinigten staten, das die rechte von copyright inhabern im digitalen
bereich erweitert (z.b sony, lexmark, epson, apple...). es kriminalisiert die produktion und verbreitung von technologien, geräten, diensten etc, welche die zugriffsbeschränkung auf kopiergeschützte werke zu umgehen versuchen - auch wenn das copyright selbst dabei nicht verletzt wird. es geschieht über DRM (digital rights management), das sind verfahren mit welchen die nutzung und verbreitung von digitalen medien kontrolliert werden soll.

soweit so gut. und wo ist das problem?
diese DRM verfahren beschneiden die konsumentenrechte. und zwar, indem sie verhindern, dass der konsument ein gekauftes medium (z.b ein mp3) verwenden kann wie er will (z.b. auf einem sonymp3 player und auf einem apple iPod). mit copyright hat das absolut nichts mehr zu tun, weil es den künstler ja nicht tangiert.

und wer hat nun ein interesse an der einführung eines gesetzes, das diesen verfahren die tür öffenet? the corporations. weil dann mehr gekauft werden muss :)

noch ein paar szenarien: man hat einen xy drucker und kann irgendwann nur noch xy-tinte verwenden. oder man kauft musik für eine device und muss sie dann nochmals kaufen für eine andere.

und der mit der kriminalisierung: wenn ich dann meinen cd-player zu hacken versuche, damit er irgendwelchen DRM-content spielt, riskiere ich theoretisch gefängnis. auch, wenn ich sound von einem iPod zu einem anderen spitze. und wenn ich ihn über ein netzwerk mit jemand anderem teile, für den privatem gebrauch. in zukunft dürfte man wahrscheinlich nicht einmal mehr ein eBook, dass man gekauft hat, über email einem freund schicken, ohne sich strafbar zu mache.

das grösste problem sehe ich persönlich im diktat, wie ich mein gekauftes eigentum verwenden darf. sonst gilt halt wie bei so vielen sachen: lass dich nicht erwischen ;)
die regulierungen gibts bereits in den usa, in der eu, im uk - in der ch bisher noch nicht.
das sollte auch so bleiben.

gruss hantscho


als Antwort auf: [#325804]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022