[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Was eignet sich für Einsteiger?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Was eignet sich für Einsteiger?

Angel
Beiträge gesamt: 9

15. Aug 2004, 17:51
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(877 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe die Aufgabe gefasst, kleinere Verlagsprodukte zu gestalten, bin aber Quereinsteiger, daher habe ich zwar ein gewisses Vorwissen, aber leider bisher nur spotweise, bezogen auf das was ich gerade brauchte, und kein umfassendes Wissen.

Der bisher grösste Unsicherheitsfaktor ist das Farbmanagement der Bilder. Mit meinem Equipment bin ich bis anhin nicht in der Lage, die Bildqualität so zu steuern, dass am Ende in CMYK das gedruckt wird, was ich am Bildschirm habe. Ich kann zwar die Bilder einigermassen umwandeln und weiss, worauf ich achten muss, aber ohne Bildschirmkalibrierung ist das für die Füchse.

Was könnt Ihr für Einsteiger empfehlen? Die Forumsbeiträge zu Eye-One und BasICColor habe ich gelesen; kann mir aber kein Bild machen, was für mich zu handeln wäre. Kennt jemand ColorPlus? Kostet bei http://www.res-software.ch 182 Franken. Ich würde auch mehr ausgeben, aber es muss einfach zu handhaben sein. Ich arbeite mit den Adobe-Programmen, Photoshop, InDesign usw. auf PC.

Gruss und Danke
Angel
X

Was eignet sich für Einsteiger?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19116

17. Aug 2004, 00:08
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #103420
Bewertung:
(877 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Angel,

> ber leider bisher nur spotweise

Da ist genau der Knackpunkt beim colormanagement.

Es gibt eigentlich 2 hernagehensweisen.
1. Man behält sich einen auf althergebrachte Weise eingefahrenen Produktionsweg in der Hinterhand, und stellt sukzessive um, immer mit Absicherung durch den alten Workflow, bzw. jeden einzelnen Schritt dahingehend abklopfend.

2. Man investiert kräftig und lässt sich einen CMM-Workflow per ICC-Profilen von einem Dienstleister hinstellen/einrichten. Neben der anfälligen Schulung hat man dann gleich mal eine Basis, mit der man produzieren kann.

Alles andere ist ziemlich mühsam, da man nie weiss, was eigentlich schon verlässlich läuft, und was eben nicht.
Ist mein Scanner verbindlich, so das ich mich auf das verlassen kann, was er so anliefert, bzw. muss ich was drum geben, das es am Monitor nicht so zu sein scheint. Und warum hat das gedruckte weder mit dem einen, noch mit dem anderen etwas zu tun.

Eine einfache Möglichkeit, sich schon mal etwas einzuloten, ist, sich anhand bereits gedruckter Schöpfungen ein Bild davon zu verschaffn, wo man so liegt. Das gilt für Monitor als auch für Drucker. Am besten ist es, wenn man ein und den gleichen Datenbestand von mehreren Druckereien hat, dann hat man noch eine Absicherung, das nicht ausgerechnet das Exemplar das man als Referenz nimmt, total daneben ist.

Ich würde also mal mit so was wie dem squid Bundle von Basiccolor Anfangen. Wenn dir das zeigt, , das dein Monitor schon mal nicht mehr völlig im Wald steht, kannst du dich mal an deinen Drucker machen, aber glaub nicht das irgendeiner von den Tintenstrahlern mit normalem Papier auch nur ansatzweise zu gebrauchen ist.


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#103176]

Was eignet sich für Einsteiger?

Angel
Beiträge gesamt: 9

17. Aug 2004, 08:43
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #103433
Bewertung:
(877 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

danke für die Antwort; so in etwa habe ich mir das vorgestellt. Dann werde ich also den Basiccolor Kalibrator anschaffen, und mal drauflos arbeiten, dann sehe ich ja, ob die Resultate besser sind als bisher, und notfalls müssen die Bilder dann halt vor dem Druck nachgesteuert werden. Mit der Zeit werde ich schon das Gefühl kriegen, hoffe ich.

Ohnehin glaube ich, dass zwischen unkalibriert arbeiten und dem was echte Profis wie Ihr macht, Welten liegen, wo ich mich mit meinen Ansprüchen und Möglichkeiten dann irgendwo im Mittelfeld ansiedele.

Gruss Angel


als Antwort auf: [#103176]

Aktuell

InDesign / Illustrator
ScreenShot 274 Warum Templates in InDesign benutzen_ - Satzkiste in Stuttgart - Satz und technische Umsetzung - Google Chrome (300x300 HilfDirSelbst)

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/