[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Wasatch Soft Rip - Moire Probleme Hilfe!!!

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Wasatch Soft Rip - Moire Probleme Hilfe!!!

Nicole0021
Beiträge gesamt: 15

1. Okt 2004, 08:25
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen zusammen!

Ich habe ein riesiges Problem. Wir "plotten" jetzt alle Filme mit dem Hi Fi Jet 500 von Roland mit der dazugehörigen Software: Wasatch Soft Rip. Jetzt gibt es ein Probelm: wir haben immer in der Cyan ein Moire? Und niemand, nicht mal die Techniker wissen wie man das wegbekommen könnte. Ich hab versucht im Programm die Standard-Winkelungen (C= 22,5° / M = 84,5° / Y = 7,5° / K = 54,5°) zu ändern, doch die Werte kann man nicht verstellen, nur die Winkelungen tauschen, also zum Beispiel: gelb mit cyan tauschen. Das hab ich schon probiert, das Moire wird noch schlimmer als vorher.
Der Techniker meint, es liegt daran dass wir im 20er Raster belichten? Aber was hat der Raster mit der Winkelung zu tun? wir bekommen weder im 18er, noch im 20er das Moire weg.
Weiß jemand von euch eine Möglichkeit wie ich dieses Problem beheben könnte?

Vielen Dank im Voraus,
liebe Grüße aus Tirol
Nicole
X

Wasatch Soft Rip - Moire Probleme Hilfe!!!

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

1. Okt 2004, 11:05
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #112472
Bewertung:
(1440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo und willkommen auf HDS,

bist du sicher, dass es sich nicht um ein Motiv-Moiree handelt? Tritt es also bei allen Motiven auf?
Druckt ihr die RIP-1Bit-Daten? Wie sind da die Rastereinstellungen? Sind diese Moiree-frei? Bzw. passen die Filme und nur der HifiJet produziert das Moiree?

Grüße

Loethelm


als Antwort auf: [#112438]

Wasatch Soft Rip - Moire Probleme Hilfe!!!

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19350

1. Okt 2004, 11:28
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #112485
Bewertung:
(1440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Nicole,

also grundsätzlich kann Cyan alleine kein Moire haben. Den Moire entsteht durch eine Überlagerung zweier regelmäßiger Strukturen. Also hat entweder Cyan ein Moire mit einer anderen Farbe oder die Strukturen eines Motivs führen mit der Winkelung und dem Raster des Cyans ein Moire.

Solange das nicht klar festgestellt ist, ist aller Rat Raterei.


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#112438]

Wasatch Soft Rip - Moire Probleme Hilfe!!!

Nicole0021
Beiträge gesamt: 15

1. Okt 2004, 11:37
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #112493
Bewertung:
(1440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
wir haben bei allen Motiven dieses Moire.
Allerdingshaben wir auch das gleiche Motiv auf einem normalen Heidelberg Belichter die Filme ausbelichtet - und da war kein Moire. Also glaube ich, dass es wirklich an diesem Hi Fi Jet liegt.
lg Nicole


als Antwort auf: [#112438]

Wasatch Soft Rip - Moire Probleme Hilfe!!!

jekyll
Beiträge gesamt: 2047

1. Okt 2004, 21:29
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #112649
Bewertung:
(1440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Nicole,
bei Ihren Rasterwinklungen stimmt die Cyan eingestellte Winkel so nicht. Er sollte bei 24,5° Liegen aber wie der Thomas schon schrieb Cyan moiriert alleine nicht es ist noch eine Farbe oder Strucktur(Sieb, Bedruckstoffoberfläche) im spiel. Welche Druckverfahren wenden Sie an?

Gruß Sándor


als Antwort auf: [#112438]
(Dieser Beitrag wurde von jekyll am 2. Okt 2004, 10:17 geändert)
X

Aktuell

Farbmanagement
impressed_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow