[GastForen Betriebsysteme und Dienste HELIOS WebShare PDF Überdruckenvorschau

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

WebShare PDF Überdruckenvorschau

Yann Borg
Beiträge gesamt: 337

4. Mär 2005, 16:39
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(3655 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

mir ist gerade aufgefallen, dass die PDF Voransicht im WebShare die Überdruckenvorschau nicht berücksichtigt. Warum ist dem so? Wird es vielleicht die UB-Version können?

Danke und Gruss,

Yann

PS: Und wie "sieht" es mit den XPV-Files aus InDesign heraus? Wird dort die Überdruckenvorschau berücksichtigt oder auch nicht?
X

WebShare PDF Überdruckenvorschau

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18683

4. Mär 2005, 17:23
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #150123
Bewertung:
(3652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Yann,

wie schon gesagt, denke ich nicht das die Preview eines PDF im Browser für die verbindliche, überdruckende und wohlmöglich noch colorgemanagede Darstellung gedacht ist. Wohl eher um einem auch in mehrseitigen PDF einen schnellen Überblick zu ermöglichen, was drin steckt und wo, ohne eine evtl. mit unkomprimierten Feindaten belastetes PDF (Die Helios Leute denken in erster Linie immer in Druckvorstufen Dimensionen ;-) ) herunterzuwuchten müssen.

Wenn du mir mal deine Testseite als .indd dazustellst, lasse ich den xpv Filter drüberlaufen.

Wobei... das bekomme ich wohl auch noch selbst in ID hin ;-)


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#150105]

WebShare PDF Überdruckenvorschau

Thomas Kaiser
  
Beiträge gesamt: 1299

4. Mär 2005, 17:44
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #150131
Bewertung:
(3652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin Yann,

> mir ist gerade aufgefallen, dass die PDF Voransicht im WebShare die Überdruckenvorschau
> nicht berücksichtigt. Warum ist dem so?

Das, was WebShare da anzeigt ist übrigens nur das, was "layout" auch in der Shell machen würde...

Ich denke, um das Ganze verbindlicher hinzubekommen, müsste man wohl den Umweg über die Wandlung nach PS und dann Rippen mittels "psrip" (PrintPreview) nehmen...

> Wird es vielleicht die UB-Version können?

Wenn Du mir ein kleines PDF schickst (oder auf Deinen neuen WebShare-Testserver stellst ;-), kann ich mal gucken...

> wie "sieht" es mit den XPV-Files aus InDesign heraus?

In den XPPV-Dateien sieht man nur das, was das Betriebsystem auch auf den Schirm malt. D.h. wenn Du bspw. keine Schriften geladen hast, während Du das InDesign Dokument speicherst, dann schaut die Preview im XPPV-Dokument auch entsprechend müllig aus.

Gruss,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/news/


als Antwort auf: [#150105]

WebShare PDF Überdruckenvorschau

Yann Borg
Beiträge gesamt: 337

4. Mär 2005, 18:41
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #150143
Bewertung:
(3652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Thomas,

Am 04.03.2005 17:23 Uhr schrieb Thomas Richard:

> wie schon gesagt, denke ich nicht das die Preview eines PDF im Browser für die
> verbindliche, überdruckende und wohlmöglich noch colorgemanagede Darstellung
> gedacht ist.

Nun, in einem Vortrag des Helios Forums war die Rede davon die Voransichten so vorzubereiten, dass man mit einem Farbgemanagten Browser sogar Softproof Gefühle im WebShare vermittelt bekommt. Es hieß es soll in Zukunft mehr und mehr in der Richtung entwickelt werden.

Auf jeden Fall halte ich die Überlegung für sehr sinnvoll. Vor allem um Marketingabteilung die leider nicht in der Lage versetzt werden zu entscheiden welche Adobe Reader Version sie installiert bekommen sollen und wie sie eingestellt werden.

> Wohl eher um einem auch in mehrseitigen PDF einen schnellen
> Überblick zu ermöglichen, was drin steckt und wo, ohne eine evtl. mit
> unkomprimierten Feindaten belastetes PDF (Die Helios Leute denken in erster
> Linie immer in Druckvorstufen Dimensionen ;-) ) herunterzuwuchten müssen.

Okay. Aber ein aus InDesign verflachtes PDF sieht in der Regel ohne Überdruckenvorschau beschissen aus. Und gerade hier würde das Feature einfach nur sinnvoll sein.

> Wenn du mir mal deine Testseite als .indd dazustellst, lasse ich den xpv
> Filter drüberlaufen.

Ich schaue ob ich noch gerade vors WE dazu komme...

> Wobei... das bekomme ich wohl auch noch selbst in ID hin ;-)

Oder so ;-)

Gruss,

Yann


als Antwort auf: [#150105]

WebShare PDF Überdruckenvorschau

Yann Borg
Beiträge gesamt: 337

4. Mär 2005, 18:50
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #150148
Bewertung:
(3652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Salut Thomas,

Am 04.03.2005 17:44 Uhr schrieb Thomas Kaiser:

> Ich denke, um das Ganze verbindlicher hinzubekommen, müsste man wohl den Umweg
> über die Wandlung nach PS und dann Rippen mittels "psrip" (PrintPreview)
> nehmen...

Uuaaa... Warum so krumm? Warum nicht direkt Acrobat ansteuern? ;-)

Ich war schon sehr überrascht im Helios Forum zu hören wie revolutionär das PrintPreview UB jetzt geworden ist. Anhand eines InDesign Files wurde Composite InRip gedruckt um zu zeigen wie PP schön zusammenfasst und separiert. Was ich nicht verstehe ist, warum man überhaupt PP dazu benutzen muss? Es hätte doch einfach gereicht die Überdruckenvorschau im InDesign bzw. spätestens im Acrobat 6 oder 7 Pro zu aktivieren um sich ein Bild der Separation zu machen! Abgesehen davon weiß ich auch nicht wie sinnvoll es ist, z.B. für uns (kleine Werbeagentur) dem Belichter XY vorzugeben wie es separieren soll (das macht man doch wenn composite InRIP ausgegeben wird, dann entscheidet die Anwendung, in dem Fall InDesign wie separiert, überfüllt usw wird, oder habe ich alles falsch?).

>> Wird es vielleicht die UB-Version können?
>
> Wenn Du mir ein kleines PDF schickst (oder auf Deinen neuen
> WebShare-Testserver stellst ;-), kann ich mal gucken...

Jo, das mache ich doch glatt :-) Danke!

>> wie "sieht" es mit den XPV-Files aus InDesign heraus?
>
> In den XPPV-Dateien sieht man nur das, was das Betriebsystem auch auf den
> Schirm malt. D.h. wenn Du bspw. keine Schriften geladen hast, während Du das
> InDesign Dokument speicherst, dann schaut die Preview im XPPV-Dokument auch
> entsprechend müllig aus.

Okay. Dann wahrscheinlich "Überdruckenvorschau im InDesign an -> Überdruckenvorschau im WebShare an". Testen.

Gruss,

Yann


als Antwort auf: [#150105]

WebShare PDF Überdruckenvorschau

Yann Borg
Beiträge gesamt: 337

4. Mär 2005, 19:14
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #150153
Bewertung:
(3652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas(es)

Am 04.03.2005 18:50 Uhr schrieb Yann Borg:

> Okay. Dann wahrscheinlich "Überdruckenvorschau im InDesign an ->
> Überdruckenvorschau im WebShare an". Testen.

Nee, geht so nicht. Im XPV-File wird die Überdruckenvorschaueinstellung von InDesign nicht berücksichtigt. Schade.

Salut,

Yann


als Antwort auf: [#150105]

WebShare PDF Überdruckenvorschau

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18683

4. Mär 2005, 21:02
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #150167
Bewertung:
(3652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Yann, ich kenn mich in ID ja nicht so aus, aber bei mir funktioniert es. Sowohl bei aktivierter als auch bei deaktivierter Überdruckenvorschau in ID.

Du kannst ja nachschauen, bzw. für andere liegt es hier;
http://www.richard-ebv.de/.../HDS/ueberD_Test.png

Das das mit dem Farbverbindlichen Voransichten so wirklich funktioniert, wage ich noch schwer zu bezweifeln. Seitdem ich nämlich hier den CG200 im Einsatz habe, sind die Zeiten mit annähernd farbverbindlichem Safari Browser vorbei...
Ich vermute da wird irgendwie einfach gen sRGB transformiert. Und das hat bis dato für halbwegs ordentlich eingestellte Monitore einfach ganz passabel gepasst, nur eben jetzt nicht mehr:
http://www.richard-ebv.de/...creenshot_CGvsCS.jpg

Wobei ich schon bemerkt habe, das diese Vergleichsbilder CG220 gegen 'normale' Monitore mit unter etwas absurd sind, weil genau das, was den Unterschied ausmacht, eben nicht zu sehen ist (Deswegen 2 Screenshot in PS geöffnet um wiederum einen Screenshot zu machen, damit die Differenz innerhalb eines Bildes zu sehen ist.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#150105]

WebShare PDF Überdruckenvorschau

Yann Borg
Beiträge gesamt: 337

9. Mär 2005, 19:06
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #151439
Bewertung:
(3652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

endlich bin ich zum Testen gekommen. Also, genauso wie es mit Dein File gut geht, geht es mit meinem nicht ;-) Keine Ahnung warum.

Lade ich Dein InDesign File (das mit der aktivierten Überdruckenvorschau) auf mein Schreibtisch, öffne es und speichere es bei uns auf einen WebShare Sharepoint, wird die Überdruckenvorschau richtig in der xpv Datei gespeichert und angezeigt.

Mit meinem Testfile geht es nicht, auch nicht wenn ich mein Testfile mit xpv auf Dein Server hochlade.

Tja... Gruss,

Yann

PS: Die XPV-InDesign CS Erweiterung scheint auch nicht mit langen Dateinamen umgehen zu können. Schade eigentlich...


als Antwort auf: [#150105]

WebShare PDF Überdruckenvorschau

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18683

10. Mär 2005, 12:59
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #151520
Bewertung:
(3652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Salut Yann,

kann es sein das es an dem transparenten Kringel mit Schatten liegt der da oben drüber liegt, evtl. wird dadurch ja eine Verflachung angestossen, die dann auch gleich das Überdrucken korrekt erledigt.

MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#150105]

WebShare PDF Überdruckenvorschau

Yann Borg
Beiträge gesamt: 337

10. Mär 2005, 13:40
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #151535
Bewertung:
(3652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Thomas,

Am 10.03.2005 12:59 Uhr schrieb HDS: Thomas Richard:

> kann es sein das es an dem transparenten Kringel mit Schatten liegt der da
> oben drüber liegt, evtl. wird dadurch ja eine Verflachung angestossen, die
> dann auch gleich das Überdrucken korrekt erledigt.

Ja. So ist es.

Also noch mal zum Mitschreiben:

- Überdruckenvorschau wird angezeigt wenn das InDesign Dokument
Transparenzen enthält (dann geht das XPV-Plug-In andere Wege und
berücksichtigt die Überdruckenvorschau).

- In allen andere Fälle wird das Überdrucken in Dokumente nicht angezeigt.
Z.B. in InDesign CS Dokumente ohne Transparenz, allen Varianten von PDFs
(mit oder ohne Transparenz)...

Schade eigentlich, dass das Helios OPI (?) nicht in der Lage ist die Überdruckenvorschau von PDF Dateien zu simulieren. Das reduziert der Verwendungszweck der PDF WebShare-Anzeige in unserm Fall erheblich, zumal heutzutage selbst Adobe Reader 7 die Überdruckenvorschau anzeigen kann...

Hintergrund: Unsere Kunden sind keine Prepressler die mit technische Begriffe wie Überdrucken etwas anfangen können. Sie gehören zu Marketing-Abteilungen und sitzen meist auch noch in so große Unternehmen, auf deren EDV-Abteilung wir kein Einfluss ausüben können (installiert doch bitte in Abteilung Marketing Adobe Reader 7 und stellt die Überdruckenvorschau auf an -- das kommt nicht an). In solchen Fälle wäre der Umweg, sich PDF Dateien übers WebShare *MIT* Überdruckenanzeige anzuschauen ein Segen gewesen.

Warum diese Limitierung in EtherShare 3.1? Wird es mit UB besser werden?

Danke und Gruss

Yann

PS: Ich kenne die Option von InDesign zum Simulieren von Überdrucken beim
Drucken oder Exportieren. Aber die fasse ich sehr ungern an, da die
erzeugten PDF niemals für prepress-Zwecke benutzt werden dürfen.


als Antwort auf: [#150105]

WebShare PDF Überdruckenvorschau

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18683

10. Mär 2005, 13:53
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #151537
Bewertung:
(3652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Yann,

zwar eine Krücke aber vielleicht auch noch des testens wert:

Muss etwas transparentes drüberliegen oder reicht ein Transparentes Objekt auf der Seite?

Im zweiten Fall wäre es ja ein Leichtes etwas komplett transparentes, kleines in eine Musterseite zu bugsieren

> Warum diese Limitierung in EtherShare 3.1? Wird es mit UB besser
> werden?

Fragst du das mich?

K.A.

Zuerst sollte man die Heliosleute mal Fragen, ob ihnen dein oben beschriebenes Verhalten überhaupt bewusst/bekannt ist.


MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#150105]

WebShare PDF Überdruckenvorschau

Yann Borg
Beiträge gesamt: 337

10. Mär 2005, 15:24
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #151595
Bewertung:
(3652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Thomas,

Am 10.03.2005 13:53 Uhr schrieb HDS: Thomas Richard:

> Muss etwas transparentes drüberliegen oder reicht ein Transparentes Objekt auf
> der Seite?

Es reicht einfach auf der (Muster)Seite ein transparentes Objekt zu platzieren, um InDesigns Transparenzereduzierung im Gang zu bringen. Es muss z.B. nur ein leerer Rahmen sein, also ohne Fühlung, aber mit 99% Deckkraft und schon wird die XPV-Erweiterung die Verflachte Voransicht darstellen, bei der die Überdruckenvorschau scheinbar immer aktiv ist.

> Im zweiten Fall wäre es ja ein Leichtes etwas komplett transparentes, kleines
> in eine Musterseite zu bugsieren

Klar, mache ich auch so bei der Ausgabe mittels Transparenzreduzierungsvorgabe um die Schriften in Zeichenwege umzuwandeln...

Aber ich wünschte mir vor allem, dass PDF Dateien "geüberdrucktvorschaut" werden ;-)

>> Warum diese Limitierung in EtherShare 3.1? Wird es mit UB besser
>> werden?
>
> Fragst du das mich?

Nicht nur. Ich hoffe doch es lesen noch ein paar andere mit ;-)

> Zuerst sollte man die Heliosleute mal Fragen, ob ihnen dein oben beschriebenes
> Verhalten überhaupt bewusst/bekannt ist.

In der Tat. Aber wo? Direkt beim Helios/Promo Support nerven oder gibt es irgendwo ein Feature-Request Formular?

Danke und Gruss,

Yann


als Antwort auf: [#150105]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
05.03.2021 - 30.04.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 05. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 30. Apr. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: CHF 3'250.–
Dauer: 8.5 Tage - Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB