[GastForen Archiv Adobe GoLive Web Workgroupserver

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Web Workgroupserver

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

17. Jun 2002, 11:41
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(738 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ist es möglich eine Website mal mit dem Adobe Web Workgroupserver zu bearbeiten, mal ohne den Workgroupserver?

Der Hintergrund: Wenn ich im Team an einer Website arbeite, ist der Workgroupserver sinnvoll. Oft arbeite ich aber auch alleine an der Website, und dann kostet der Workgroupserver nur unnötige Performance. Außerdem gefällt mir der Upload-Vorgang ohne Workgroupserver besser also mit.

Deshalb die Frage: Kommt Golive durcheinander, wenn man mal mit und mal ohne Workgroupserver an einer Website arbeitet? Das Handbuch schweigt sich hier leider weitgehend aus.

Danke im voraus,
Peter.
X

Web Workgroupserver

Corlath
Beiträge gesamt: 28

17. Jun 2002, 11:58
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #5422
Bewertung:
(738 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ai,
die Frage kann ichzwar nicht beantworten, aber ich hatte eben ja mal gefragt wozu der überhaupt gut ist
Kann ich damit php und perl offline testen oder ist das vielleicht schon zu viel des Guten und ich sollte dazu einen anderen Server einrichten (Windoof ME) ?
Corlath


als Antwort auf: [#5417]

Web Workgroupserver

hmaus
Beiträge gesamt: 692

17. Jun 2002, 13:57
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #5429
Bewertung:
(738 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

also, meiner Erfahrung nach ist die Pflege einer Website über den Workgroup-Server erst sinnvoll wenn die Konzeption steht und nun Änderungen erfaßt werden müssen. Zudem wenn wirklich mehrere Leute gleichzeitig daran arbeiten.

Du hast die Möglichkeit alle Seiten auf einmal vom WGS auszuchecken und dann lokal zu arbeiten. Du brauchst dann nicht jedesmal ein- und auszuchecken (was die Performance kostet). Änderungen werden jedoch nur beim Einchecken erfaßt.

Zudem kannst Du natürlich auch eine bestehende Website jederzeit in eine WGS konvertieren. Das heißt, entwickle die Seite normal lokal und mache dann erste eine WGS-Site daraus.

gruß,

Helge



als Antwort auf: [#5417]

Web Workgroupserver

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

18. Jun 2002, 08:17
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #5487
Bewertung:
(738 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Corlath und Helge,

zuerst zu Deiner Frage: Soweit ich das sehe, kann man damit zumindest PHP offline testen (habs noch nicht selbst ausprobiert). Auf der CD findest Du im Ordner "Dynamic Content" ein Installationspaket, wo es heißt:
"Mit dem Serverpaket GoLive Preconfigured wird ein Webserver für zur Installation und Ausführung vorkonfigurierter PHP-, JSP- und Beispiel-Websites geliefert. Sie können diese Server für in GoLive
erstellte, dynamische Websites mit PHP und JSP verwenden. Sie können diese Server auch als Beispiele zur Konfiguration von Apache und Tomcat verwenden, um PHP- und JSP-kompatible Websites von GoLive auszuführen.

Die folgenden Komponenten sind enthalten:

Apache Web-Serverversion "1.3.20"
Tomcat JSP-Webserver-Engine-Version "jakarta-tomcat-3.2.2"
PHP-Zusatzmodul für Apache-Version "4.1.0"
Java(TM) Runtime Environment Version "Java(TM) 2 SDK, Standard Edition, v 1.3.1"
Zend(TM) Debugger für PHP

--------

Doch nun nochmal zu meiner Frage:
Wie ist das nun, wenn man eine bestehende Website in eine WGS-Site konvertiert hat?
Golive hat ja eine Kopie der Website erstellt, eine lokale und eine innerhalb des Servers. Wenn ich nun mit der lokalen arbeite und später mal wieder mit Anbindung an den WGS arbeiten will, geht das überhaupt? Bekommt der WGS die Änderungen mit? Falls nein - muss man die beiden Sites irgendwie synchronisieren?

Danke und einen schönen Tag,
Peter.



als Antwort auf: [#5417]

Web Workgroupserver

Heiko Hahn
Beiträge gesamt: 84

18. Jun 2002, 13:43
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #5532
Bewertung:
(738 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

wenn Du eine Site als Workgroup-Site eingerichtet hast, solltest Du auch immer die Verbindung zum WGS halten. Wenn Du eine Zeit lang allein mit der Site arbeitest, dann verzichte einfach so lange auf das "einchecken". Wenn andere wieder dazu kommen, kannst Du alle deine Änderungen auf einmal der Gruppe zur Verfügung stellen.

So ist gewährleistet, dass der WGS auch *ALLE* Änderungen mitbekommt. ((oder weist Du nach einer Woche noch alle Dateien, die Du geändert hast??))

HTH, Heiko


als Antwort auf: [#5417]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
14.02.2022

Zürich, Online
Montag, 14. Feb. 2022, 07.30 - 18.00 Uhr

Word Press / Digitalisierung / Selbständigkeit

Digitalisierung und KMU's in der Schweiz Leistungsfähig im Zeitalter der Digitalisierung Machine Learning Künstliche Intelligenz CRM Change Management Kommunikation im Betrieb Kommunikation digitale Medien Digitale Vertriebsmodelle

Ja

Organisator: B. Isik

Kontaktinformation: B. Isik / Daniela Lovric, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/website-mit-wix-erstellen/

Veranstaltungen
01.03.2022 - 03.03.2022

Online
Dienstag, 01. März 2022, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. März 2022, 11.30 Uhr

Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Workshop, den wir vom 1. – 3. März 2022 organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Workshop unter Anleitung arbeiten. Während des Workshops haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Die Webinar-Serie besteht aus drei Teilen, an drei verschiedenen Terminen, die aufeinander aufbauen: 1.-3. März 2022, jeweils von 10.00-11.30 Uhr, mit anschliessender 20-minütiger Diskussionsrunde.
Teilnahmegebühr: 89,- EUR (zzgl. MwSt).

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://www.axaio.com/doku.php/de:news:interaktive-webinar-serie

Barrierefreie PDF-Dokumente erstellen mit Adobe InDesign & axaio MadeToTag