[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Weiße Outline um Freisteller?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Weiße Outline um Freisteller?

NEU!
Beiträge gesamt: 181

29. Apr 2010, 09:42
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(3755 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mir ist aufgefallen, dass Saturn, Karstadt, Krümet & Co. in ihren Prospekten um Freisteller eine weiße Outline benutzen. Dies ist etwas übersichtlicher als ein Schlagschatten und wirkt dezent beruihigend aufs Bild.

Ich habe probiert diesen Effekt in InDesign zu reproduzieren, mit Erfolg (http://img25.imageshack.us/img25/1018/bild1ql.jpg), wichtig war dass "Übergriff" auf 100% steht.

Da wir unsere Prospekte aber mit Quark bauen, wollte ich fragen, ob jemand ein Tutorial/Möglichkeit wüsste. Diese sollte nicht allzu kompliziert sein da es sich um vieleviele Bilder handelt, am liebsten also als Objektstil. Auch akzeptiere ich hierfür kein kostenpflichtiges Plugin.

Hat wer eine Idee, wie/ob man diesen Effekt in Quark nutzen kann?
X

Weiße Outline um Freisteller?

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

29. Apr 2010, 12:07
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #440580
Bewertung:
(3724 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ NEU! ] Da wir unsere Prospekte aber mit Quark bauen, wollte ich fragen, ob jemand ein Tutorial/Möglichkeit wüsste. Diese sollte nicht allzu kompliziert sein da es sich um vieleviele Bilder handelt, am liebsten also als Objektstil. Auch akzeptiere ich hierfür kein kostenpflichtiges Plugin.
Hat wer eine Idee, wie/ob man diesen Effekt in Quark nutzen kann?


Moin auch,
abhängig davon, wie die Bilder freigestellt sind, geht es mit Quark-Bordmitteln. Basierend auf XPress 7.5 klappt folgender Weg.
1) Bild aus Photoshop als TIFF mit Freistellerpfad sichern.
2) In XPress platzieren
3) Bild anklicken und folgendes Menü wählen:
4) Objekt > Modifizieren > Ausschnitt > Art: eingebetteter Pfad > Außenabstand z.B. 3 pt

Um den enthaltenen Photoshop-Bildpfad wird jetzt ein harter weißer Rand gezeichnet.

mfg
Günther


als Antwort auf: [#440539]

Weiße Outline um Freisteller?

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

29. Apr 2010, 12:49
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #440588
Bewertung:
(3706 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Anderer Weg:

Bild mit Pfad platzieren: Durch verschieden heißende XTensions (bis XPress 7: XPertBoxTools, für ab 8.1 ist mir Name entfallen).
Dadurch steht Befehl bereit unter Objekt: Freistellpfad in Form umwandeln.

Nun diese Form mit weißem Randstil(Kontur) versehen, der auch transparent sein kann.

Vorher in Programmvoreinstellungen >> Layout schauen, ob die Kontue nach innen oder nach außen wachsen soll.


als Antwort auf: [#440580]

Weiße Outline um Freisteller?

NEU!
Beiträge gesamt: 181

29. Apr 2010, 13:49
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #440608
Bewertung:
(3674 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zu Möglichkeit 2:
Erstmal finde ich den Menüpunkt garnicht. Dann halte ich den Weg für zu unflexibel, wenn mal der Bildausschnitt verändert wird oder ein anderes Bild an diese Stelle soll. Das wär so wie ein in Pfade gewandelter Text im EPS…

Außerdem halte ich es Quark schon lange vor, dass eine Kontur nur über eine Voreinstellung nach innen gerichtet werden kann. Das will ich individuell von Rahmen zu Rahmen entscheiden können.


Zu Möglichkeit 1:
Unser Bilderpool umfasst einen Server voller 150dpi-jpgs, die meistens mit einem Beschneidungspfad hinterlegt sind.
Antwort auf [ Freunek ] 4) Objekt > Modifizieren > Ausschnitt > Art: eingebetteter Pfad > Außenabstand z.B. 3 pt

Hat bei mir nur den Effekt, dass der Pfad um zB 20pt erweitert wird, aber der Inhalt darin auch angezeigt wird. So bekomme ich keine weiße Linie, sondern nur einen Vergrößerten/kleinerten Pfad auf dem kompletten Bildinhalt. Siehe http://img121.imageshack.us/img121/7490/bild1oz.jpg


Vielen Dank aber für die Vorschläge soweit, nur so isses das noch nicht...


als Antwort auf: [#440588]

Weiße Outline um Freisteller?

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

29. Apr 2010, 16:02
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #440627
Bewertung:
(3643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ NEU! ] Hat bei mir nur den Effekt, dass der Pfad um zB 20pt erweitert wird, aber der Inhalt darin auch angezeigt wird. So bekomme ich keine weiße Linie, sondern nur einen Vergrößerten/kleinerten Pfad auf dem kompletten Bildinhalt.


Moin auch,
hm ja, schlechtes Beispiel. Ich habe ein Regalbild aus meinem Bestand für den Test genommen. Das hatte allerdings nicht nur den Freisteller-Pfad, sondern stand auch noch auf "weiß". Und jedes Mal mit Auswahl-Umkehr in Photoshop den Hintergrund rausoperieren ist natürlich elend.
Ich fürchte, das ist wie mit den weichen Schatten in XPress. Es fehlt einfach das InDesign-Pendant mit "Störungen" und "Übergriff". Vielleicht kann einer der 8.xer-Anwender mitteilen, ob Quark in dieser Version nachgebessert hat.

mfg
Günther


als Antwort auf: [#440608]

Weiße Outline um Freisteller?

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

29. Apr 2010, 21:37
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #440668
Bewertung:
(3615 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ NEU! ] Zu Möglichkeit 2:
Erstmal finde ich den Menüpunkt garnicht.

So heißt das Ding für XPress 8.1: http://www.quarkalliance.com/index.php/quark-labs/70-print-selection-for-quarkxpress-81

Für Xpress 7 waren es die kostenlosen XPertTools

Für 6 hat es noch gekostet.

Antwort auf [ NEU! ] Dann halte ich den Weg für zu unflexibel, wenn mal der Bildausschnitt verändert wird oder ein anderes Bild an diese Stelle soll. Das wär so wie ein in Pfade gewandelter Text im EPS…


Mit aufgelöstem Text fast nicht vergleichbar: Ein Klick auf einen dementsprechenden Objektstil wandelt die Box in einer 1/10 Sekunde wieder in einen rechteckigen Rahmen um.


als Antwort auf: [#440608]

Weiße Outline um Freisteller?

NEU!
Beiträge gesamt: 181

30. Apr 2010, 09:16
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #440699
Bewertung:
(3582 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Detlev Hagemann ] Mit aufgelöstem Text fast nicht vergleichbar: Ein Klick auf einen dementsprechenden Objektstil wandelt die Box in einer 1/10 Sekunde wieder in einen rechteckigen Rahmen um.


Naja, ganz so toll ist das nicht und schon mit In-Pfade-Wandeln vergleichbar: Wenn unsere Dokumente in der Lithografie mit HiRes-Bilder inklusive neuer Pfade verknüpft wird, wie sinnig ist es dann, unseren "Preview"-Pfad zu Layoutzwecken ins Layout zu generieren? Ist ja nicht so, dass es logisch mit dem Bild verknüpft wird, man dessen Pfad verändert oder in Phtoshop aktualisiert und in Quark die Auswahl mitverlinkt. Außerdem verspringt das Objekt um 6,35mm...warum?

Es wär ja so einfach, wenn die Pfadfunktion "Außenabstand" die verschiedenen Möglichkeiten zum Einfärben eines Tif bereitstellen würde: So könnte man sich über die Füllung entscheiden 1) Hintergrund, 2) Invertierter Pfadinhalt (neu!) 3) Randfarbe. Das wäre innerhalb der Quark-Technik ein relativ scnheller Ansatz. Zwar unflexibel im gegensatz zu einer Effekt-Architektur, aber funktionell.

Aber wieso muss -ich- mir eigentlich Gedanken machen, wie Quark konkurrenzfähig bleibt? Auf Implementierung/Ausbesserung zu hoffen, habe ich mittlerweile aufgegeben...nachdem der SUPERBUG seit Version 8 immer noch nicht gefixt wurde, die ganze Objektstilfunktion ist für uns unbrauchbar geworden!

Bevor hier Fragen kommen, schnell zum Reproduzieren: Eps-Logo einladen, Stilvorlage verwenden mit Bildskalierung, Bildskalierung partiell modifizieren ("+" wie bei Stilvorlagen üblich), EPS verändern im Hintergrund, Dokument drucken/Verknüpfungen aktualisieren, Spaß haben (mit Produktionunsicherheit)! Quark löscht einfach die Modifizierung...


als Antwort auf: [#440668]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow