[GastForen PrePress allgemein Verpackungs- und Etikettenproduktion Welchen G5 für Artpro nehmen?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Welchen G5 für Artpro nehmen?

surf-micha
Beiträge gesamt: 52

12. Mai 2005, 10:51
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!
Wir wollen demnächst neue Macs bestellen ;)

Wie sind eure Erfahrungen: Lohnen sich die Topmodelle 2,5 bzw 2,7 GHz oder sind die ´mittleren´ (2,0 bzw 2,3) ausreichend?

Wer hat einen direkten Vergleich in bezug auf Artpro und diesen Mac-Varianten im Haus?

Vielen Dank schon mal!
surf-micha
X

Welchen G5 für Artpro nehmen?

Costya
Beiträge gesamt: 5

12. Mai 2005, 14:14
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #165545
Bewertung:
(1643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Ich _arbeite_ auf_ Mac _G4 _1_ Gh normal._ Wesentlich _den_ großen_ Umfang _RAM.
Besser_ natürlich,_ 2 _G5_ 2Gh

Des_ erfolgreichen _Kaufes

cmyk@pochta.ru


als Antwort auf: [#165458]

Welchen G5 für Artpro nehmen?

Thomas Wahl
Beiträge gesamt: 173

12. Mai 2005, 22:00
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #165642
Bewertung:
(1643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Micha,

wir haben zwar nur 1,8 GHz und 2 GHz im Einsatz, aber bei den günstigen Preisen würde ich immer die schnellere Maschine wählen. Wichtig ist wie immer genügend RAM, aber auch der ist ja zu einem Spottpreis erhältlich. Die Unterschiede von 1,8 und 2 GHz sind marginal, hier denke ich, dass die Topmodelle noch mal deutlich zugelegt haben. Würde mich aber auch interessieren ;-))

Viele Grüße

Thomas


als Antwort auf: [#165458]

Welchen G5 für Artpro nehmen?

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

12. Mai 2005, 23:57
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #165655
Bewertung:
(1643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Aus meiner Erfahrung gilt stets genau diese Reihenfolge:

[1] moeglichst viel Speicher
[2] moeglichst schnelle Festplatte(n)*
[3] moeglichst schneller Prozessor

sowie je nachdem irgendwo dazwischen (haengt von Unterstuetzung durch die jeweilige Software sowie die Art der Aufgaben ab) Grafikkarte...

Wenn genug Geld da ist, natuerlich ueberall vom Feinsten.

Olaf Druemmer

*es kann sich z.B. schon lohnen, Betriebs-System und Datenhaltung auf verschiedenen Festplatten an getrennten (!) Bussen zu haben. U.U. einen grossen Cache (z.B. bei Photoshop o.ae.) auf eine separate Platte mit noch einem eigenen Bus legen. Kommt natuerlich immer drauf an, was man so zu tun hat.


als Antwort auf: [#165458]

Welchen G5 für Artpro nehmen?

REGIA_AG
Beiträge gesamt: 22

26. Mai 2005, 15:24
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #167979
Bewertung:
(1643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Tach zusammen.

Wir bei der Regia HighPack AG arbeiten mit 6 Maschinen G5 Dual 2 GHz mit 2.5 GB RAM und Apple Cinema Displays 23".
Tolle Geschwindigkeit, super Bild, nichts zu Nörgeln.
Die Preise sind ja so in den Keller gefallen, dass sich eine gute Zusammensetzung lohnt, vorallem was AP 8 anbelangt.

Grüsse aus Oensingen
Patrick


als Antwort auf: [#165458]

Welchen G5 für Artpro nehmen?

PeterE
Beiträge gesamt: 23

2. Jun 2005, 22:00
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #169449
Bewertung:
(1643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wir haben gerade investiert und uns G5`s mit Doppelprozessor 2.5 ghz und 2,5 gig RAM gekauft. Feine Sache, läuft deutlich schneller als vorher auf G4 mit 1,5 ghz Doppelprozessor und einen gig.
Besonders bemerkenswert ist der PDF Export auf die lokale Platte, verfluch fix! (nix mehr Zigarettenpause :) )

Einziger Wemutstropfen ist das wir immer noch die alten Dongel haben, die 8er braucht immer noch recht lange um zu starten, aber auch etwas schneller.

Ist natürlich auch schon ein recht großer Sprung an Pervormance zwischen den Rechnern, was Deine Frage leider nicht wirklich beantwortet.
Hoffentlich erleichtert Dir es trotzdem etwas die Entscheidung.

Schon jetzt wünsch ich viel Spaß mit den neuen Rechnern!!

Schönen Gruß
Peter



als Antwort auf: [#165458]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow