[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Welchen RIP nehmen?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Welchen RIP nehmen?

Batman
Beiträge gesamt: 25

22. Feb 2002, 17:33
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(2596 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
folgendes:
Ich habe kaum Ahnung, einen Win2k PC und Indesign 1.5.2.
Einen Drucker benötige ich noch-von der Ausgabequalität her schwebt
mir ein Canon S9000 vor.
Dieses Gerät bietet A4 und A3 Randlosdruck, Verarbeitung bis A3+, ist als
Fotodrucker konzipiert, und eignet sich, theoretisch, für Allroundanwendung.
Meint die c't. Kostet auch "nur" 600 Euro. Nur hat das Teil keinen eingebauten
Postscriptinterpreter.

Was ich machen will-DINA4 Flugblätter und kleinere Prospekte zur
Layoutkontrolle ausdrucken, und gelegenlich auch mal ein schönes Bild.
Ein gewisses Maß an Farbkontrolle wäre dabei auch nicht schlecht.
Und da ist wohl das Problem-der S9000 ist recht im Markt neu, nicht
sonderlich groß, und RIPs sind dazu auch nicht gerade billig.
Ein Anruf bei Canon ergab eine sehr kompetente Antwort: "Nein Postscript
auszudrucken geht absolut nicht." "Aber wohl doch mit einem RIP?" "Nein.
Moment....(flüster tuschel) mit BEST vielleicht." Aha, hat mich viel
geholfen.
Hat jemand eine Rat, wie ich vorgehen könnte/was zu nehmen wäre?
"Anderer Drucker" ist allerdings nicht unbedingt das, was ich meine, denn
die mögen zwar Postscript eingebaut haben, sind aber beim Druck nicht
allzwecktauglich. Kann ich evtl. ersatzweise mit PDF/Acrobat Reader
arbeiten, und so den fehlenden Interpreter umgehen?
X

Welchen RIP nehmen?

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

25. Feb 2002, 08:43
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #974
Bewertung:
(2596 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi
Klar kannst Du den Distiller als Interpreter brauchen und PDF-Dateien schicken. Doch mit InDesign geht es noch einfacher: InDesign spielt nämlich den RIP und bringt bei Ausgabe auf Non-PS-Geräte sogar die EPS-Dateien hochauflösend. Mit InDesign 1.5.2 habe ich dies probiert, es hat geklappt, mit InDesign 2.0 habe ich bis jetzt ausnahmslos auf PS-Drucker gedruckt.

HTH
Haeme Ulrich



als Antwort auf: [#903]

Welchen RIP nehmen?

Batman
Beiträge gesamt: 25

25. Feb 2002, 10:27
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #979
Bewertung:
(2596 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke.


als Antwort auf: [#903]

Welchen RIP nehmen?

ManniB
Beiträge gesamt: 65

25. Feb 2002, 11:31
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #983
Bewertung:
(2596 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Haeme hat völlig recht, Indesign ist da echt schmerzfrei. Du solltest allerdings mal prüfen, ob beim Update auf ID 1.5.2 auch die richtige AGM.rsc mitgekommen ist. Wenns die falsche ist, merkst Du das daran, das Indesign meckert, wenn Du auf einem Nicht-PS-Drucker ausgeben willst. Sollte das der Fall sein, mail mich nochmal an, ich schicke Dir dann die korrekte Datei.


als Antwort auf: [#903]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.11.2020 - 03.11.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 02. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 03. Nov. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Preis: CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-indesign-cc/kurs-indesign-cc-basic

Veranstaltungen
05.11.2020

Augmented Reality hat sich in den letzten Jahren rasant zu einer nachgefragten Technologie entwickelt.

Sitzungszimmer VSD in Bern - oder Online via ZOOM
Donnerstag, 05. Nov. 2020, 08.30 - 17.00 Uhr

Seminar

Print bietet ein haptisches Erlebnis und besticht noch immer durch seinen guten Ruf als Image-Träger. Und: Print kann mittels neuen Technologien wie Augmented Reality auch zum Türöffner in die digitale Welt werden, verschiedene Medien geschickt miteinander vernetzen und so ganz neue Perspektiven schaffen! Grundlagen und technologische Trends. Dieses Wissen ermöglicht Ihnen, spezielle Angebote und passende Produkte zu erschaffen für Ihre Kunden. Verpassen Sie nicht den Anschluss, investieren Sie ein wenig Zeit an diesem Tages-Seminar vom Donnerstag, 5. November 2020.

Aktuell planen wir dieses Seminar vor Ort - je nach Stand der Pandemie bieten wir dieses Seminar als ZOOM-Meeting Online an.

Ja

Organisator: publishingNETWORK und VSD

Kontaktinformation: René Theiler, E-Mailrene.theiler AT vsd DOT ch

https://www.vsd.ch/2020/10/01/seminar-augmented-reality-print-als-tueroeffner-in-die-digitale-welt/

Augmented Reality – Print als Türöffner in die digitale Welt

Neuste Foreneinträge


Shortcut funktioniert nicht mehr

Farbeinstellungen zeigen falschen Einstellungsnamen

HDS eMail-Benachrichtigungen ???

Hilfe: Text bei Absturz verschwunden, Endnoten noch da

SVG Animation mit Pause

PANTONE solid coated V4 - Farbpalette kein Vollton mehr?

Laserdrucker unterscheidet nur sporadisch zwischen Farbe und SW

Textrahmen - Unterteilte Spalte funktioniert nicht

Alternativ-Programm zu Acrobat Pro?

Office Vorlagen Darstellung
medienjobs