[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Welcher Überdrucken-Modus unter Pitstop 5.04

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Welcher Überdrucken-Modus unter Pitstop 5.04

Willem
Beiträge gesamt: 98

16. Mai 2003, 20:33
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(2643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Forumsteilnehmer,

worin besteht der Unterschied bei Pitstop-Inspector/
Druckvorstufe/ Überdr.-Modus
1. Standard Überdr.Modus und
2. Illustrator Überdr.Modus

Unter der Hilfe-Datei kann ich nichts darüber finden.

mit Standard hatte ich schon Probleme mit schwarzem Text
der nicht überdruckend war.
Wollte gerne eine Aktionsliste erstellen.

Gruss Willem
X

Welcher Überdrucken-Modus unter Pitstop 5.04

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

16. Mai 2003, 22:56
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #35712
Bewertung:
(2643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Willem,

der Illustrator-Überdruckmodus (so benannt, weil Adobe Illustrator das erste Layoutprogramm war, das ihn unterstützte) ist eine Erweiterung des normalen Überdruckmodus dar. Dies war notwendig, weil es im PostScript-Standard vor PostScript 3 bei einem Composite-Workflow (also z.B. bei Einsatz der in-RIP Separation) bis vor dessen Einführung kein Überdrucken zwischen zwei CMYK-Objekten gab. D.h. ein in Schwarz eingefärbter Text (0%C0%M0%Y100%K) sparte immer aus einem CMYK-farbenen Hintergrund (z.B. 100%C0%M0%Y0%K) aus, obwohl der Text als überdruckend definiert war.
Der Grund ist klar, wenn man sich die Farbdefinition des schwarzen Textes genauer ansieht. Dessen Farbdefinition besagt ganz klar, dass im Cyan-, Magenta- und Gelb-Kanal mit 0% Tonwerten gemalt werden soll. Oder in anderen Worten: Die Kanäle Cyan, Magenta und Gelb löschen alle Informationen in den gleichen Hintergrund-Kanälen aus - nabhängig davon, ob das Vordergrundobjekt überdruckt oder nicht. Dies ist nunmal das Grundprinzip des PostScript-Grafikmodeslls. Alles was zuletzt gemalt wird löscht die vorhande Information im selben Farbkanal aus bzw. überschreibt diese Information.
Das ist natürlich im höchsten Maße kontraproduktiv im Bereich des Überdruckens, denn da geht es ja genau darum die Farbinformation im Hintergrund beizubehalten.
Und aus diesem Grund wurde der Illustrator-Überdruckmodus eingeführt. Dieser besagt bei dessen Aktivierung, dass wenn ein CMYK-farbenes Vordergrundobjekt einen CMYK-farbenen Hintergrund überdruckt, dass nur in den Farbkanälen gemalt (und damit ausgelöscht wird), welche einen Tonwert ungleich 0% aufweisen.
Im obigen Beispiel bedeutet dies, dass weder im Cyan-, Magenta- noch Gelb-Kanal gemalt wird, weil alle drei Kanäle 0% Tonwert aufweisen. Nur im Schwarzkanal wird gemalt. Und somit überdruckt der schwarze Text wie gewünscht in den drei anderen Farbkanälen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Adobe Illustrator-Überdruckmodus immer zusammen mit dem normalen Überdrucken aktiviert werden sollte (dies gilt sowohl für den Acrobat Distiller 5 , Enfocus PitStop 5 Professional als auch Enfocus PitStop Server 2), weil nur so das Überdrucken von CMYK-Farben möglich ist, wenn dies gewünscht wird.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#35706]

Welcher Überdrucken-Modus unter Pitstop 5.04

Willem
Beiträge gesamt: 98

17. Mai 2003, 08:36
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #35722
Bewertung:
(2643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank an Herrn Zacherl für die ausführliche Aufklärung.

Willem


als Antwort auf: [#35706]

Welcher Überdrucken-Modus unter Pitstop 5.04

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

4. Nov 2004, 10:44
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #121196
Bewertung:
(2643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Willem,
die Erklärung ist wirklich traumhaft, und ich kämpfe gerade mit dem gleichen Problem, und hoffe du kannst mir helfen.

Scenario:
Adobe Illustrator9.0: CMYK Dokument
Oranges Rechteck (CMYK) darauf Blauer Text(CMYK).

Wenn ich über den Distiller PDF erstelle, sagt mir PitStop bei Druckvorstufe, Überducken dass der blaue Text nicht im Überducken Modus steht.
Ich habe pber Illu Grafikatrribut Fläche überducken angegeben, aber
der Effekt ist gleich.
Kannst du mir helfen?


als Antwort auf: [#35706]

Welcher Überdrucken-Modus unter Pitstop 5.04

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

4. Nov 2004, 15:17
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #121358
Bewertung:
(2643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo anonymer Poster,

warum der blaue Text nicht überdruckt wenn er von Adobe Illsutrator ausgegeben wird kann ich, ohne Ihnen über die Schulter zu schauen, auch nicht beantworten. Aber wenn Sie eh Enfocus PitStop im Einsatz haben, dann definieren Sie ihn doch einfach nachträglich überdruckend.
Da sowohl Vorder- als auch Hintergrund in DeviceCMYK eingefärbt sind, muss neben dem normalen Überdrucken auch noch der Illustrator Überdruckenmodus aktiviert sein, da es ansonsten kein Überdrucken zwischen zwei CMYK-Farben gibt.
Und selbst dann hängt es noch davon ab wie das Blau des Vordergrundobjekts definiert ist, Wenn darin nicht mindestens ein CMYK-Kanal 0% Tonwert aufweist, dann nutzt das alles nichts, denn dann gibt es schlicht und einfach kein Überdrucken.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#35706]

Welcher Überdrucken-Modus unter Pitstop 5.04

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

4. Nov 2004, 15:21
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #121360
Bewertung:
(2643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo unbekannt

kann es sein, dass du in deinen distiller-einstellungen "einstellungen für überdrucken beibehalten" nicht angewählt hast (je nach distiller-version an verschiedenen orten zu finden)? wär die plausibelste erklärung.

gruss. gremlin


als Antwort auf: [#35706]

Welcher Überdrucken-Modus unter Pitstop 5.04

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

8. Nov 2004, 09:39
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #122203
Bewertung:
(2643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert, hallo Gremlin,

tausend danke für die Info und Hilfe.
ich wollte die Datei eigentlich nicht mehr mit PitStop weiterverarbeiten, da es ja schon im Illu die Funktion "Überdrucken" gibt.
Ich habe jetzt alles durchprobiert, Mit und ohne Überducken Funktion im Illu, alle Distillereinstellungen durchgetestet, aber das Ergebnis war immer gleich: In PitStop zeigt er bei Druckvorstufe Überdrucken nicht die einstellbare Option "Illustrator Überdrucken Modus" an.
(Und das will aber die Druckerei)

Ich habe einmal (spasseshalber) in der PS Datei vor den blauen Text ein "true setoverprint" manuell eingesetzt. Dann hat es funktioniert.

Und...Freitag nacht kam dann die Erleuchtung.
Ich muss einfach die Datei als PDF Datei speichern, nicht über die Druckenfunktion mit Distiller gehen, und schon zeigt PitStop die richtige Überdruckeneinstellung an.

Nur warum ???
Vielleicht hat jemand da eine Info...




als Antwort auf: [#35706]

Welcher Überdrucken-Modus unter Pitstop 5.04

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

8. Nov 2004, 10:50
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #122227
Bewertung:
(2643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo anonymer Poster,

Sie bringen hier, so glaube ich, zwei verschiedene Dinge durcheinander. Überdrucken und Überdruckmodus sind zwei grundverschiedene Dinge.
Wenn Sie in einem Layoutprogramm ein Objekt als überdruckend definieren, dann führt dies dazu, dass im PostScript-Code ein "true setoverprint" zu finden sein wird. Damit setzen Sie das Überdrucken, aber nicht den Überdruckenmodus. Ich kenne kein Layoutprogramm, dass es dem Anwender ermöglicht, den Illustrator Überdruckenmodus manuell zu setzen. Das wäre auch Unsinn, weil 95% der Anwender gar nicht wüssten wie und wann er zu setzen wäre und sich recht schnell zeigen würde, dass er standardmässig eigentlich immer aktiviert sein müsste weil er nichts im negativen Sinne bewirken kann, sondern eben nur dafür Sorge trägt, dass ein CMYK-Objekt, welches vom Anwender als überdruckend definiert wurde, auch wirklich überdrucken kann. Aus diesem Grund geben die aktuellen Adobe Produkte den Überdruckenmodus auch gar nicht explizit aus (was durch den "1 setoverprintmode" PostScript 3 Befehl möglich wäre), sondern verlassen sich darauf, dass der verarbeitende PostScript 3 Interpreter diesen standardmässig aktiviert hat. Im Acrobat Distiller steuern Sie dies durch die Option "Überdruckenstandard ist nicht Null". "0" heißt hierbei ausgeschaltet und "1" eingeschaltet. Letzteres muss zusammen mit dem Erhalt der Überdrucken-Information aktiviert sein, wenn ein CMYK-Objekt einen CMYK-Hintergrund überdrucken soll.

Wenn Sie also schreiben, dass in Enfocus PitStop die Option "Illautrator Überdruckmodus" nicht angezeigt wird (was ich als "die Funktion ist ausgegraut" interpretiere, dann liegt es schlicht daran, dass das entsprechende Seitenobjekt im PDF gar nicht erst als überdruckend definiert war. Dies wird bestätigt durch die Tatsache, dass es bei Ihrer gepatchen Datei funktionierte.

Warum Adobe Illustrator bei der PostScript-Ausgabe das selbe Seitenobjekt nicht überdruckend ausgibt, beim PDF-Export jedoch schon, wäre im Detail zu prüfen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#35706]

Welcher Überdrucken-Modus unter Pitstop 5.04

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

9. Nov 2004, 09:25
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #122520
Bewertung:
(2643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert,
tausend Dank für die Antwort.
Scheinbar habe ich da wirklich etwas nicht ganz begriffen.

Nur finde ich das schon etwas seltsam, wenn die Illustrator Datei einfach mit "Speichern unter" als PDF Datei die "Fläche überdrucken" GrafikEinstellung übernimmt(PiStop Illustrator Überdruckmodus ist ausgewählt), bei der PDF Datei Erstellung über den Distiller aber "vergisst".

Vielleicht hast du da eine Idee warum:
Illu 9.0, Acrobat Distiller 5.0
Distiller Einstellungen:
Menü Farbe: Farbe nicht ändern; Überdrucken Einstellungen beibehalten,
Menü Erweitert: Illu Überduckmodus.

Aber: Deine Erklärungen sind wirklich sehr sehr hilfreich. Danke.


als Antwort auf: [#35706]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/