[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Welcher Proofdrucker? Alternativen für Epson 5000

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Welcher Proofdrucker? Alternativen für Epson 5000

messerer
Beiträge gesamt: 89

1. Jun 2005, 09:33
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(3107 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
derzeit nutzen wir einen schon etwas in die Tage gekommenen Epson 5000 zum proofen. Da der Drucker mitlerweile die ein oder andere Macke hat, sind wir auf der Suche nach einem neuen Proofdrucker. Da unser Proof Aufkommen relativ gering ist (max. 5 - 10 Proofs pro Monat) frage ich mich, ob nicht auch ein etwas günstigeres Modell für unsere Zwecke reicht, mit dem man dennoch die Fograwerte einhalten kann. Angesteuert wird der Drucker dann via EFI Colorproof XF.
Es gibt ja neben dem Epson 4000 auch noch "kleinere" Drucker von Epson, sowie z.B. den HP Designjet 30.
Hat schon jemand Erfahrungen mit günstigeren Druckern in diesem Bereich machen können, oder geht kein Weg am Epson 4000 vorbei?

Danke und Grüße,
Matthias
X

Welcher Proofdrucker? Alternativen für Epson 5000

MrGreen
Beiträge gesamt: 5

2. Jun 2005, 11:48
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #169291
Bewertung:
(3107 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Klasse Thema! Genau das Gleiche beschäftigt uns im Moment auch. Von daher kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen und bin gespannt auf Tipps und Hinweise.

MrGreen


als Antwort auf: [#168977]
(Dieser Beitrag wurde von MrGreen am 2. Jun 2005, 11:48 geändert)

Welcher Proofdrucker? Alternativen für Epson 5000

Lorenz
Beiträge gesamt: 149

2. Jun 2005, 16:50
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #169392
Bewertung:
(3107 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
na, dann registrier' ich mich halt mal eben :-)

ihr verwendet xf und den 5000er. fein. der drucker war sicher der erste ernstzunehmende proofdrucker gewesen hat aber bdei dem alter halt eben schon soi seine macken.

meine empfehlung bei nur 5-10 drucken pro monat ist der "kleine" 2100er, der hat die gleichen tinten, wie der 7600/9600er. vom farbraum und den ultrachrome tinten immer noch state-of-the-art.

ansonsten ist der 4000er natürlich eine klasse für sich, biestig schnell, und eben top-aktuell. aber bei der kleinen menge an proofs bestimmt overkill.

gruß,

lorenz


als Antwort auf: [#168977]

Welcher Proofdrucker? Alternativen für Epson 5000

uwitberg
Beiträge gesamt: 259

6. Jun 2005, 12:37
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #170029
Bewertung:
(3107 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
EFI ColorProof XF wird auch laut Insider in der nahen Zukunft auch den neuen Epson 2400 untersützen, zumindest ist ein Demogerät für die Entwicklung dort vor Ort.
Das wäre doch eine bessere Alternative zum gähnend langsamen 2100er.


als Antwort auf: [#168977]

Welcher Proofdrucker? Alternativen für Epson 5000

messerer
Beiträge gesamt: 89

6. Jun 2005, 12:43
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #170032
Bewertung:
(3107 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich glaube, die kleinen Epson Drucker haben aber alle keine Netzwerkschnittstelle, der kleine HP DJ 30 aber schon ... und die Netzwerkschnittstelle ist bei uns zwingende Voraussetzung. Arbeitet hier jemand mit dem HP Designjet 30?

:-)
matthias


als Antwort auf: [#168977]

Welcher Proofdrucker? Alternativen für Epson 5000

Lorenz
Beiträge gesamt: 149

6. Jun 2005, 13:53
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #170057
Bewertung:
(3107 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@matthias

verrätst du mir, wofür du bei einbem proofdrucker, mittels XF betrieben wird "zwingend" eine netzwerkschnittstelle benötigst.

weil zum drucken, von 5-10 proofs, funktioniert usb 2.0 direkt an server auch bestens.

andererseits – schnittestellen lassen sich immer nachrüsten (mir kommt zum beispiel selten eine originalhersteller-schnittstellenkarte in oder an den drucker. meist wird's eine von seh.

aber zum 2400er – von der reinen papierform her müsste der für euch toll passen, da schliesse ich mich meinen vorrednern gerne an. nur gesehen hat den noch keiner...

beim 30ep kann ich nur hoffen, dass der mechanisch ausgereifter ist als unser 20ps – der war nämlich eigentlich nie so, wie er sein sollte (2x austausch – und der steht hier nur noch rum, weil gewährleistung und garantoe zwei paar schuhe sein)

gruss,

lorenz


als Antwort auf: [#168977]

Welcher Proofdrucker? Alternativen für Epson 5000

messerer
Beiträge gesamt: 89

6. Jun 2005, 14:00
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #170059
Bewertung:
(3107 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@Lorenz

"verrätst du mir, wofür du bei einbem proofdrucker, mittels XF betrieben wird "zwingend" eine netzwerkschnittstelle benötigst."

Klar, der Server, auf dem Colorproof XF läuft steht im Serverschrank in einem Seperaten Raum zusammen mit den anderen Servern. Und die Drucker stehen natürlich da, wo sie gebraucht werden ... eben nicht im Serverraum (Colorproof XF steuert bei uns mehrere Drucker an).

Das Nachrüsten von Netzwerkschnittstellen mit Lösungen von Drittanbietern finde ich immer schwierig, da man sich freiwillig eine zusätzliche Fehlerquelle einnistet ...

:-)
matthias


als Antwort auf: [#168977]
(Dieser Beitrag wurde von messerer am 6. Jun 2005, 14:01 geändert)

Welcher Proofdrucker? Alternativen für Epson 5000

christiandigital
Beiträge gesamt: 490

6. Jun 2005, 17:18
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #170129
Bewertung:
(3107 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
mit den netzwerkkarten von seh bist du gut beraten messerer, wir verwenden diese seit jahren auf verschiedenen maschinen mit vollster zufriedenheit.

was die zuverlässigkeit betrifft, gebe ich lorenz in bezug auf die hp-drucker recht, wir hatten einen 10ps, das heisst insgesamt 7 (!!!) tauschgeräte, von denen 4 nach dem einschalten bereits die service-fehlermeldung angezeigt haben.


als Antwort auf: [#168977]

Welcher Proofdrucker? Alternativen für Epson 5000

Lorenz
Beiträge gesamt: 149

7. Jun 2005, 13:50
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #170407
Bewertung:
(3107 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@christiandigital

und ich dachte, wir wären die einzigen mit dem hp-problem :-).

und zu seh – kenne kaum eine it-firma, die so kundenorientiert ist wie seh. testen vor dem kauf? kein problem. lieferung direkt vom hersteller? kein problem. nicht ohne grund bauen die für viele druckerhersteller die original-karten (und notfalls als oem).

gruß,

lorenz


als Antwort auf: [#168977]
(Dieser Beitrag wurde von Lorenz am 7. Jun 2005, 13:50 geändert)

Welcher Proofdrucker? Alternativen für Epson 5000

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19313

12. Jun 2005, 01:46
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #171526
Bewertung:
(3107 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Epson ist mit seinen Ultrachrome bestückten Tintenstrahlern momentan 'State of the Art'.

Das ist und war der 5000 aber nie. Für ernsthaftes Proofen, insbesondere mit kritischen Grauachsen, nicht minimalsten Ansprüchen an die Farbstabilität, und Simulation diverser Druckverfahren hat der nie getaugt.

Soll heissen: Ihr seid auch mit den bald nicht mehr aktuellsten Epsons um Welten besser als das womit ihr (bzw. euer Drucker) euch z.Z. abmüht.


MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#168977]
X