[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Illustrator Welches CMYK?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Welches CMYK?

Vektoria
Beiträge gesamt: 87

18. Jan 2010, 08:36
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(7536 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen Allerseits,

für meinen Kunden habe ich ein Logo erstellt, welches ich aktuell gerade reinzeichne. Da das Logo in unterschiedlicher Form (Print, Web) von anderen Agenturen weiter verwendet werden wird, möchte ich hierfür natürlich eine optimale Grundlage bieten.
Jetzt frage ich mich, welche Farbeinstellungen für diesen Zweck wohl die sinnvollsten sind...?
Ich arbeite mit Illustrator CS3 und meine bisherigen Einstellungen lauten:
RGB: SRGB IEC61966-2.1
CMYK: Coated FOGRA27 (ISO 12647-2:2004)
Besonders bei dem CMYK bin ich mir nicht mehr sicher, ob das die Illustrator Grundeinstellung ist, oder ob ich das mal auf Anfrage einer Druckerei hin für einen Druckjob umgestellt hatte...? (Da will ja immer jeder etwas anderes...:-)
Kann mir jemand weiterhelfen, wie ich Logo am besten "in den Umlauf" gebe?
LG Vektoria
X

Welches CMYK?

team17
Beiträge gesamt: 82

18. Jan 2010, 10:45
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #430519
Bewertung:
(7496 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin!

Warum cmyk? Ist es bunt? Mit Verläufen?

Logos sind sinnvollerweise stillisiert und mit 2-3 Farben (meist Vollflächen) aufgebaut. Ich würde es mit Sonderfarben (Pantone oder HKS) aufbauen (markanter und farbstabil) und für Screen/Internet als RGB/indizierte Farben für Web ausgeben.

Für den Druck empfehle ich "ISO COATED V2 (ECI)" Profile findest du z.B. bei ECI.org.. Als Monitor Profil ECI RGB oder Adobe RGB 1998.. damit machst du nix falsch. Ist dein System kalibriert?

Grüße,
Marcello


als Antwort auf: [#430500]

Welches CMYK?

monika_g
Beiträge gesamt: 4329

18. Jan 2010, 10:50
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #430522
Bewertung:
(7493 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Als optimale Grundlage für Logos werden alle (!) Farben vom Designer vorgegeben, dh. fixe Werte für

-Sonderfarben
-CMYK-Umsetzung (falls nötig für Zeitung, Naturpapier, gestrichene Papiere, Stoffbedruckung, wasauchimmer ...)
-RGB-Umsetzung

Bei Logos sollte man nichts dem Farbmanagement überlassen (zumindest derzeit).


als Antwort auf: [#430500]

Welches CMYK?

Vektoria
Beiträge gesamt: 87

18. Jan 2010, 11:24
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #430533
Bewertung:
(7464 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Marcello, Hallo Monika,

vielen Dank für Eure schnellen Antworten:-)

Die Farbwerte (CMYK, Pantone, RGB) wollte ich auf jeden Fall angeben, da bin ich voll mit Euch
d´accord, aber wo ich ein Verständnis-Problem habe ist, ob es nicht problematisch für andere Anwender ist, wenn in der von mir gelieferten Illustrator-CMYK-Datei ein Farbprofil (beispielsweise für gestrichenes Papier) enthalten ist, welches schlimmstenfalls gerade nicht für deren Zwecke geeignet ist...

...Ich bin nämlich darüber gestolpert, als ich meine Logo-AI Datei in Photoshop öffnen wollte. Früher hat mir mein Photoshop in dem Fenster "PDF importieren" immer nur "vorgeschlagen" die Illustrator-AI-Datei als CMYK-Datei zu öffnen, aber bei neuer erstellten Ai´s schlägt mir Photoshop jetzt immer "'Coated FOGRA27..." vor...?
Dann ist da doch irgendwie noch das Profil drin, oder?
...Wenn ich hingegen die Datei als EPS ausspiele, dann kann ich beim Öffnen in Photoshop nur zwischen RGB und CMYK Farbe auswählen...
Gibt es da hinsichtlich der Farbprofile einen Unterschied, ob ich die Datei als EPS oder als AI Datei ausspiele?


als Antwort auf: [#430522]

Welches CMYK?

team17
Beiträge gesamt: 82

18. Jan 2010, 12:01
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #430544
Bewertung:
(7437 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Wenn du das eps mit Photoshop aufmachst wird die Datei nur als Bild erkannt und die zugewiesenen Einstellungen/Bearbeitungsfunktionen/Profile werden ignoriert.

Bei dem zu öffnenden Illustrator-Format kann Photoshop das in Illustrator hinerlegte "ICC-Profil" berücksichtigen, hat aber meiner Meinung nach nur Auswirkung auf die in Illustrator platzierten Bilder..


als Antwort auf: [#430533]

Welches CMYK?

Vektoria
Beiträge gesamt: 87

18. Jan 2010, 12:30
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #430549
Bewertung:
(7418 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo noch mal:-)

...aber was passiert, wenn ein "fremder Grafiker" meine Illustrator-EPS Datei in seinem Illustrator öffnet. Bekommt der dann ne Warnmeldung,
dass da ein anderes Profil drin ist, als er selber eingestellt hat? Und gibt es da ne Illustrator CMYK Grundeinstellung, die für diesen Zweck (Weiterreichen an Grafiker aus anderen Agenturen) am kompatibelsten ist?


als Antwort auf: [#430544]

Welches CMYK?

monika_g
Beiträge gesamt: 4329

18. Jan 2010, 12:30
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #430550
Bewertung:
(7417 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn ein Farbprofil dranhängt, wird automatisch dieses in PS vorgeschlagen. Wem das Farbprofil nicht gefällt, der kann die Datei als CMYK öffnen und die Werte werden nicht verändert, stattdessen wird das Farbprofil angehängt, das man selbst eingestellt hat.

Wie Du beim Logo mit Farbprofilen vorgehst, ist eine Workflowfrage. Da Du selbst Dir unsicher bist und damit rechnest, dass die Empfänger der Dateien mit Farbprofilen ggf. nicht viel anfangen können, ist es für ein Logo auch eine Option, das Farbprofil wegzulassen. Die Farbdefinition erfolgt sowieso in festgelegten Werten. Eine Konvertierung ist in der Regel auch nicht nötig, da es mehrere Dateien gibt für verschiedene Zwecke.

Es sollten aber klar die zu erzielenden Werte kommuniziert werden und es muss natürlich sichergestellt werden, dass die richtigen Dateien weitergegeben werden. Da vielleicht nicht sicher ist, dass die Dateinamen intakt bleiben, kann es auch sinnvoll sein, in jeder Datei deren Verwendungszweck auch noch einmal zu vermerken.


als Antwort auf: [#430544]

Welches CMYK?

monika_g
Beiträge gesamt: 4329

18. Jan 2010, 14:25
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #430577
Bewertung:
(7370 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ein EPS kann keine ICC-Profile enthalten. Es sei denn, die Datei hat einen Illustrator-Zweig.

Ob jemand eine Fehlermeldung erhält und was mit einem abweichenden Farbprofil passiert, ist von seinen Einstellungen abhängig. Fehlermeldungen gibt es ggf. auch, wenn kein Farbprofil an der Datei hängt.

Lies den cleverprinting-Ratgeber


als Antwort auf: [#430549]

Welches CMYK?

Vektoria
Beiträge gesamt: 87

18. Jan 2010, 15:11
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #430589
Bewertung:
(7353 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Monika,

danke jetzt bin ich schon viel schlauer:-)

Ich denke dann lasse ich das Profil einfach weg wenn ich eine Ai-Datei ausspiele (Ich klicke dann doch einfach bei "Profil zuweisen" auf "Farbmanagement nicht auf Dokument anwenden," oder?),
und ganz auf Nummer Sicher gehe ich, wenn ich eine EPS-Datei ausspiele, weil damit dann sowieso kein ICC_Profil verbunden ist, oder?


als Antwort auf: [#430550]

Welches CMYK?

monika_g
Beiträge gesamt: 4329

18. Jan 2010, 17:23
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #430602
Bewertung:
(7321 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ja, bei "Farbprofil nicht anwenden" wird kein Profil in die Datei geschrieben. EPS ist dann nicht nötig, schon gar nicht, um profilmäßig sicherzugehen. Das ist ein untergehendes Format, und wird vor allem zum Zweck des universellen Austauschs genommen. Wenn Du also nicht weißt, was auf Empfängerseite vorhanden ist, dann ist EPS immer noch relativ problemlos, allerdings nur, solange keine Transparenz im Spiel ist. Und auch nur in Versionen unter 8.

Statt EPS könnte man für den Austausch aber auch PDF nehmen.


als Antwort auf: [#430589]

Welches CMYK?

Vektoria
Beiträge gesamt: 87

18. Jan 2010, 17:32
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #430604
Bewertung:
(7318 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Jetzt weiß ich Bescheid - Vielen Dank!

Einen schönen Abend wünscht

Vektoria


als Antwort auf: [#430602]
X