[GastForen PrePress allgemein Typographie Welches Fachbuch für Typografie?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Welches Fachbuch für Typografie?

wopi
Beiträge gesamt: 131

6. Sep 2006, 10:05
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(4124 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin.

Suche ein Fachbuch Typografie für eine Berufsfachschule.
Forssmann, Willberg und Konsorten gehen für 16- bis 18jährige
zu sehr in die Tiefe, und Satztechnik + Typografie von Comedia
ist staubtrocken. Am nächsten kommt meinen Vorstellungen
noch »Mut zur Typografie«, Edition Page. Leider kommt
dieses Buch sehr altbacken daher, und die Strukturierung
ist für mich nicht ganz einsichtig. Wer weiß eine Alternative?
X

Welches Fachbuch für Typografie?

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

6. Sep 2006, 12:27
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #249172
Bewertung:
(4094 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
ciao peter

guxt du hier:
http://www.mediaforum.ch/eshop/index.html

als bereich wählst du "Fachbücher"
unterkategorie "Grafik / Design / Typografie"
und als stichwort "typo"

dann nur noch enter et voilà! klick dich mal durch!

übrigens: "Eine Typografie" von adrian frutiger himself ;)
http://www.mediaforum.ch/...suchbegriff=frutiger
nicht ganz das thema aber sicher die 50 ocken wert!

gruss
stefan


als Antwort auf: [#249107]

Welches Fachbuch für Typografie?

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

6. Sep 2006, 13:05
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #249184
Bewertung:
(4089 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Peter,

ein Buch aus Stefans Link kann ich besonders empfehlen: Die Neuauflage von Emil Ruders »Typographie«, der selbst jahrzehntelang Fachlehrer für Typografie war.


als Antwort auf: [#249107]

Welches Fachbuch für Typografie?

wopi
Beiträge gesamt: 131

6. Sep 2006, 14:34
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #249227
Bewertung:
(4070 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Stefan, hallo xpressio.

Danke für die Tipps, muß mich da mal durchclicken.
Im Monent sieht es so aus, als ob ich mir dieses Page-Buch
tatsächlich schenken könnte. Besten Dank dafür.


als Antwort auf: [#249184]

Re: Welches Fachbuch für Typografie?

Thobie
Beiträge gesamt: 4040

6. Sep 2006, 14:37
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #249229
Bewertung:
(4068 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 



Hallo,

guckst Du hier: http://www.amazon.de/...7303-3087715?ie=UTF8.

Klein, kompakt, preiswert. Enthält meines Erachtens alles, was man
für eine Berufsfachschule braucht: Schriftzeichen, Zahlen & Zeichen,
Abstände. Als schneller Überblick.

Thobie


als Antwort auf: [#249107]
(Dieser Beitrag wurde von donkey shot am 14. Sep 2006, 11:02 geändert)

Re: Welches Fachbuch für Typografie?

Heike Burch
Beiträge gesamt: 1241

7. Sep 2006, 23:18
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #249682
Bewertung:
(4026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen


als Antwort auf: [#249229]

Welches Fachbuch für Typografie?

perplex
Beiträge gesamt: 125

8. Sep 2006, 00:48
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #249693
Bewertung:
(4019 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter

"Das Detail in der Typografie" - Jost Hochueli

"Typografie Schrift Lesbarkeit" - Hans Rudolf Bosshard

"Erste Hilfe in Typografie" - Hans Peter Willberg und Friedrich Forssmann

"Wegweiser Schrift. Erste Hilfe im Umgang mit Schrift" - Hans Peter Willberg

"Praktische Typografie" - Ralf Turtschi

"Typografie: Makro- und Mikroästhetik" - Willi Kunz

"Die Kunst der Typographie" - Paul Renner

"Typographisches Gestalten" - Manfred Siemoneit


Da sollte auch was für Dich dabei sein ;-)

Andreas


als Antwort auf: [#249107]

Welches Fachbuch für Typografie?

Luton
Beiträge gesamt: 38

9. Sep 2006, 20:57
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #249965
Bewertung:
(3960 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Etwas oberlehrerhafter Tonfall, aber unerlässlich:

Jan Tschichold: Ausgewählte Aufsätze über Fragen der Gestalt des Buches und der Typografie. Basel: Brinkhäuser,1975

Martin


als Antwort auf: [#249693]

Welches Fachbuch für Typografie?

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

11. Sep 2006, 12:07
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #250123
Bewertung:
(3897 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

Zitat Brinkhäuser

*kicher* Da ist dir wohl ein kleiner Tippfehler unterlaufen, du meinst wahrscheinlich den Birkhäuser-Verlag. Muss irgendwie immer an Bernhard Brink denken, wenn ich das lese ;-). Ansonsten guter Tipp.

Grüße,
Lady S.


als Antwort auf: [#249965]

Welches Fachbuch für Typografie?

wopi
Beiträge gesamt: 131

11. Sep 2006, 12:38
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #250138
Bewertung:
(3892 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke, danke, danke . . .

Hallo zusammen. Ich möchte mich für alle Beiträge bedanken.
Eigentlich hoffte ich mit meiner Anfrage in HDS auf jemandenn
zu treffen, der schon mit einem kursbegleitenden Fachbuch
arbeitet. Das Buch sollte wirklich ganz unten ansetzen.

(Forssmann, Willberg und Konsorten gehen für 16- bis 18jährige
zu sehr in die Tiefe)

Bin aber mit eurer Hilfe auf folgende Bücher gestoßen:

Cyrus Dominik Khazaeli Crashkurs Typografie, Rowohlt
und
Claudia Runk, Grundkurs Typografie und Layout für Ausbildung und Praxis,
Galileo Design.

Beide Bücher sind gut recherchiert, offensichtlich auch unter
zuhilfenahme eurer Empfehlungen.
Mein Favorit ist aber eindeutig Claudia Runk.
1. Didaktisch schlüssiger Aufbau.
2. Setzt praktischkeine Grundkenntnisse voraus.
3. Ist ganz frisch (1. Aufl. 2006)
Ergänzend, zum Spaß werde ich noch mit Spiekermanns
typografischem Roman arbeiten.


als Antwort auf: [#249965]

Re: Welches Fachbuch für Typografie?

wopi
Beiträge gesamt: 131

13. Sep 2006, 22:31
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #250693
Bewertung:
(3835 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thobie.
Danke für den Tip. Hab' mir das Teil über Amazon
bestellt und muß leider dringend von diesem Werk
abraten.
Herr Wiescher nennt sich in der von Weihrauch durchwaberten
Einleitung einen »Hans-Dampf-der-Gestaltung«.
Es ist so wie oft: Wer glaubt alles zu können, kann am
Ende irgendwas (in seinem Fall die Typografie) nicht richtig.
Warum?

1. Der Satzspiegel ist eine einzige Katastrophe.
(Will ich jetzt nicht näher erläutern, muss man gesehen haben)
2. Kapitälchen in Überschriften sind ja schon ziemlich
daneben, aber wenn sie aus der Franklin und dazu noch falsch
sind, dann ist das schon einen Asbach Uralt wert.
3. Wer mir was über Typo erzählen will, und den Unterschied
zwischen Divis, Gedankenstrich – vom Minus wollen wir
hier überhaupt nicht reden – kennt, dem möchte ich eigentlich
nicht mehr zuhören.
4. Wer auf 84 Seiten 18 x 11,5 cm zeigen will wie man
lernt »Schrift (zu) benutzen wie ein Profi« muß letztendlich
scheitern wie der Verlag, der es 1992 für stolze DM 16,80
unter die typografische Welt bringen wollte.
Sorry Thobie, aber dieses Teil gehört für mich definitiv in die
Tonne.


als Antwort auf: [#249229]
(Dieser Beitrag wurde von wopi am 13. Sep 2006, 22:33 geändert)

Re: Welches Fachbuch für Typografie?

Thobie
Beiträge gesamt: 4040

13. Sep 2006, 23:40
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #250704
Bewertung:
(3828 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 

> Hallo Thobie.
> Danke für den Tip, (…) aber dieses Teil gehört für mich definitiv
> in die
> Tonne.

Hallo, Peter,

die Ansichten sind unterschiedlich. Mir schien es als kurzer (!)
Überblick durchaus für eine Berufsschule geeignet. Das auf diesen
wenigen Seiten natürlich keine eingehende Ausführungen zur Typografie
zu erwarten sind, ist verständlich. Es dient der Einleitung in die
Thematik. Die Fehler, die Du anführst, kann ich gerade nicht
nachschlagen … zu so später Stunde. (Übrigens, Bücher wie
"Detailtypografie" von Forssman/de Jong kosten auch gleich mal einen
Hunderter – in Euro!!!)

Ciao

Thobie


als Antwort auf: [#250693]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow