[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Wer hat Erfahrungen mit Prinect PrintReady

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Wer hat Erfahrungen mit Prinect PrintReady

Mulch
Beiträge gesamt:

15. Feb 2005, 09:47
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(4043 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wir arbeiten seit Anfang Januar mit Prinect PrintReady und der DeltaLink Konfiguration. Leider laufen die Mac OSX Clients recht bescheiden (das entwickelt sich bei uns langsam zum Riesenproblem). Damit meine ich, das regelmäßige Abstürze und "kuriose" Fehlermeldungen an der Tagesordnung stehen. Das ist auf allen 3 Rechner so. Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen gesammelt?

Vielen Dank,

Marcus.
X

Wer hat Erfahrungen mit Prinect PrintReady

Medialis
Beiträge gesamt: 3

15. Feb 2005, 11:44
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #144893
Bewertung:
(4041 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo !
Ich bin auch ein von dieser Problematik betroffener LEIDgenosse.Ich müsste allerdings die genaueren Umstände der Versionen und Installationen wissen.
Wir haben PrintReady 2 ohne Delta Link mit MetaDimension 5 im Einsatz und erst auf G5 Rechnern laufen die Cockpits ähnlich performant wie auf Windows PCs. Abstürze sind mittlerweile allerdings selten bis garnicht zu beobachten und wenn, auch nicht zwingend auf Printready zurückzuführen.
Allgemein waren und sind Probleme, zu Zeiten von Printready 1 im Zusammenspiel mit Signa 8 auf einer Workstation, auf dem Mac zu grossen Teilen auf die gelinde gesagt etwas seltsame Art der von Herstellerseite empfohlenen Netzwerkconnection mit den PrintReadyServern zurückzuführen, die aber auf Grund von zwingend erforderlichen Pfadverweisen scheinbar nicht anders angelegt werden dürfen.
Seit Panther 10.36 und den entsprechenden Updates ( Java etc.) und Printready 2 und Signa 9 läuft es wie gesagt auf G4s zwar langsamer, aber konstant, und auf G5s sogar sehr angenehm, die Entwickler machen scheinbar Fortschritte. Insgesamt scheint mir das Problem ähnlich gelagert zu sein, wie bei beispielsweise Adobe Acrobat, soll heißen, das die Entwicklerprioritäten auf der Windowsplatform liegen und die Macversionen eher nachzügeln und stiefmütterlich gepflegt werden.
Bitte die Hersteller ständig mit Forderungen nerven, damit diese weiterhin auch für Macs saubere Unterstützung bereitstellen, immerhin läuft PrintReady auf Macs, nur muss dieser zukunftsweisende Vorteil auch massiv in die Köpfe des Herstellers.

Alles wird gut


als Antwort auf: [#144837]

Wer hat Erfahrungen mit Prinect PrintReady

Mulch
Beiträge gesamt:

15. Feb 2005, 22:03
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #145095
Bewertung:
(4041 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Medialis,

wir arbeiten nur mit gaaanz neuen G5 Rechnern. Ich bin auch der Meinung, dass alles unter Windows programmiert wird und ich frage mich, ob sich da niemand Gedanken macht, dass der Großteil der User unter Mac arbeitet.
Wir haben die Signa 9 und denken daran, auf die Prinect Signa 2 umzusteigen. Die Engines von PrintReady laufen gut. Klappt alles mit mit dem Trappen und PDF Impose (Ganzbogen) usw. für Delta. Bloss als Flaschenhals entpuppt sich bei uns die Übergabe des PDF Ganzbogens. Wenn da eine Änderung drin ist (z.B. im Text) und es wird nur die Schwarzplatte neu benötigt, muss der ganze Bogen in allen Farben neu gerechnet werden... das kann richtig lange dauern. Mann ist auch wenig flexibel mit den Rasterweiten. Für jede Eventualität muss man sich entweder eine Warteschlange einrichten oder den OPC Header exportieren...
Die Cockpits laufen trotz aktueller OSX Version dermaßen miserabel, das einige Kollegen zum Teil wieder auf den alten Delta-Workflow umsteigen... ich hoffe, dass sich da was mit dem neuen Service-Pack (ist am Montag rausgekommen) tut. War die Installation der Cockpits bei euch auch nicht ganz so einfach? Bei uns musste auf jedem Rechner eine tiefgreifende Änderung (ging nur als root) durchgeführt werden.

Viele Grüße,

Marcus


als Antwort auf: [#144837]

Wer hat Erfahrungen mit Prinect PrintReady

Medialis
Beiträge gesamt: 3

16. Feb 2005, 09:15
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #145146
Bewertung:
(4041 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Also, das was bei Euch festgestellt wurde, kann ich genauso bestätigen und auch keine adhoc Abhilfe derzeit empfehlen.
Die Rooteingriffe sind die angesprochenen Netzconnections, und so wirklich sauber ist das auf diesem Wege sicher nicht.
Das Problem mit den Einzelfarbbögen haben wir und soweit ich weiss alle Anderen auch. Empfehlung von Heidelberg:
neue Rechner als Server, die mehr Performance bieten, aber so kurzfristige Innovestitionszyklen kann sich kein Mensch leisten. Das mit den Rasterweiten verhält sich mit Metadimension etwas komfortabler und wie gesagt die Cockpits laufen
mittlerweile recht gut unter Mac, wenn auch lange nicht so gut wie unter Windoofs. Die Prinect Signa kann ich nur empfehlen, das Arbeiten ist allerdings für alte Signauser sehr gewöhnungsbedürftig, weisst aber absolut in die richtige Richtung. Also weiter bei Heidelberg meckern und die Förderung der Maccockpits einfordern. Sollten sich Neuigkeiten ergeben, melden wir uns, bzw. würden uns über Infos Eurerseits freuen.

Allet Jute

Medialis


als Antwort auf: [#144837]

Wer hat Erfahrungen mit Prinect PrintReady

Mulch
Beiträge gesamt:

16. Feb 2005, 09:54
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #145159
Bewertung:
(4041 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Medialis,

ich habe noch eine Frage: läuft denn MetaDimension problemlos bei euch, oder konntest du Abweichungen zwischen Formproof und dem Ergebnis auf der Druckplatte feststellen? Delta hat ja das ROOM Konzept und Meta NORM. Wir sind es gewohnt, immer das auf die Platte zu kriegen, was auch auf dem Formproof zu sehen ist....

Gruß,

Marcus.


als Antwort auf: [#144837]

Wer hat Erfahrungen mit Prinect PrintReady

Medialis
Beiträge gesamt: 3

16. Feb 2005, 10:36
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #145179
Bewertung:
(4041 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das ROOM Konzept ist auch unter Meta eingehalten und wir hatten erst einmal in 2,5 Jahren den Fall, das eine allerdings auch sehr krude handgestrickte Schrift im Plott anderes Verhalten zeigte als auf der Platte. ( Bold-Schnitt)
Zurückzuführen war das Problem auf die generell etwas ungenaue Darstellung von feinen Linien im 300 dpi Mode eines HP 5000 Plotters.
Auf einem Epson 9000 war die Darstellung korrekt, dieser wurde zu der Zeit allerdings noch nicht direkt von Metadimension angesprochen, was mittlerweile der Fall ist. Soll heissen nicht der RIPprocess war unterschiedlich.


als Antwort auf: [#144837]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator

| 23.05.2022

IDUG_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/