hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
robsch
Beiträge: 93
7. Nov 2017, 09:05
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(2347 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wie feststellen ob Sonderfarbe im Zielfarbraum enthalten ist?


Hallo,

vielleicht kann mir jemand helfen?

Wie kann man feststellen, ob eine Sonderfarbe (in dem Fall HKS 11 N, also für Naturpapier)
im Zielfarbraum (FOGRA39, ISO Coated v2) enthalten ist?

Wir haben eine Grafik erhalten, die einen Hintergrund mit HKS 11 N hat
und das ganze soll dann in 4c umgewandelt werden und auf gestrichenem Papier gedruckt werden.

Vielen Dank schon mal.

Robert Schaefer
Top
 
X
rohrfrei S
Beiträge: 4367
7. Nov 2017, 09:29
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #560455
Bewertung:
(2339 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wie feststellen ob Sonderfarbe im Zielfarbraum enthalten ist?


Hallo,

du musst nicht zufällig eine PSO-Zertifizierung machen? Die Frage inkl. der Angabe der Sonderfarbe liest sich exakt so wie die Aufgabenstellung.

Das ist an sich nicht so schwierig. Überleg mal wie Farbe noch beschrieben werden kann. Stichwort Farbraum. Und dann such dir ein Werkzeug, welches mit diesem Farbraum umgehen kann und hinsichtlich Farbe recht gut ist ;-)

Tip:
Such hier im Forum nach den Beiträgen von Thomas Richard was er immer wieder geschrieben hat, wenn es um die Konvertierung von Sonderfarben nach 4c geht. Stichwort rendering intent.

Viel Erfolg. Aber wenn du dich zertifizieren lassen musst, dann solltest du die Lösung auch selbst erarbeiten so meine Meinung. Schon aus Gründen der Vergleichbarkeit. Sollte das eine reale Aufgabenstellung aus der Praxis sein, dann kannst du doch einfach das HKS N in K umfärben oder vom Kunden eine neue Datei anfordern, die dem Druckprozess entspricht. Oder das o.g. ebenfalls als Hilfe zur Selbsthilfe verstehen.

Gruß
als Antwort auf: [#560453] Top
 
robsch
Beiträge: 93
7. Nov 2017, 09:34
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #560457
Bewertung:
(2334 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wie feststellen ob Sonderfarbe im Zielfarbraum enthalten ist?


Hallo Rohrfrei,

danke für die Hilfe - ja es handelt sich um die PSO.

Danke für die Anregungen und natürlich wollen wir die Lösung auch selbst erarbeiten.

Allerdings sehe ich das auch so wie du, dass ich dann mit dem Kunden tel. würde
und von ihm eine HKS 11 K-Datei erhalten würde.
Warum wir eine N-Datei erhalten ist mir schleierhaft.
als Antwort auf: [#560455] Top
 
rohrfrei S
Beiträge: 4367
7. Nov 2017, 09:59
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #560458
Bewertung:
(2324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wie feststellen ob Sonderfarbe im Zielfarbraum enthalten ist?


Alles klar.

Kommst du mit den Hinweisen klar?
Versuch mal Dein Glück und wenn nicht, dann nochmal konkret nachfragen. Aber erstmal selbst anstrengen ;-)

Gruß
als Antwort auf: [#560457] Top
 
big-mac S
Beiträge: 35
7. Nov 2017, 13:01
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #560481
Bewertung:
(2271 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wie feststellen ob Sonderfarbe im Zielfarbraum enthalten ist?


Tag zusammen!
Nur zum Verständnis:

Deckt die geschilderte Frage die Aufgabenstellung der Zertifierung komplett ab?
Oder was wird dem Kunden FOGRA abgeliefert: eine bzw mehrere Dateien, Freitext oder MultipleChoice-Antworten?

Eine gewisse Komplexität mit Einbeziehung von Gamut, Konvertierung und – wie von rohrfrei vorgeschlagen – Umrechnungsmethode würde je nach Farbton bei PANTONE doch noch gegeben sein und in mein Aufgabengebiet fallen.
In diesem speziellen Fall habe ich als Operator anscheinend unreife Tomaten in HKS 13 K auf den Augen.

***

Als Schmankerl ein wahres Projekt:
Was liefert denn ein zertifiziertes Druckhaus gemäß Kundenwunsch nach einem dreifarbigen Sonderfarbdruck auf gestrichenem Material, jedoch mit Vorgabe sowie Einhaltung der visuellen Anmutung inklusive Mattigkeit von PANTONE 032/477/135 U?

Beste Grüße

Björn
als Antwort auf: [#560458] Top
 
rohrfrei S
Beiträge: 4367
7. Nov 2017, 13:20
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #560482
Bewertung:
(2263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wie feststellen ob Sonderfarbe im Zielfarbraum enthalten ist?


Hallo,

Zitat Deckt die geschilderte Frage die Aufgabenstellung der Zertifierung komplett ab?

nein, ein wenig mehr ist es schon noch...

Zitat Oder was wird dem Kunden FOGRA abgeliefert: eine bzw mehrere Dateien, Freitext oder MultipleChoice-Antworten?

das ist - wie ich finde - ein guter Querschnitt von Colormanagement- und Reinzeichnungsaufgaben. Nicht trivial aber auch nicht übertrieben schwer. Und wenn es an der ein oder anderen Stelle eben nicht die Praxis widerspiegelt so sind die Aufgaben doch in jedem Fall geeignet, das Know-How des Prüflings abzufragen und zu bewerten. Anhand der Ergebnisse kann man das schon recht gut beurteilen, meine ich.
Weitere Infos sind vermutlich öffentlich nicht zu posten, da ja auch eine Verschwiegenheit damit einhergeht. Bei Interesse bitte bei den offiziellen Stellen anfragen.

Zitat Was liefert denn ein zertifiziertes Druckhaus gemäß Kundenwunsch nach einem dreifarbigen Sonderfarbdruck auf gestrichenem Material, jedoch mit Vorgabe sowie Einhaltung der visuellen Anmutung inklusive Mattigkeit von PANTONE 032/477/135 U?

Zertifiziert wird der PSO. Alles was außerhalb davon ist, ist "wildwest". Die genannte Aufgabenstellung würde ich mal dazu zählen wollen.
Was ist denn die "visuelle Anmutung"? Ein altes Druckmuster, ein Proof oder LAB-Vorgaben? Ob diese Pantone-U-Farben auf dem gewünschten Papier realisierbar sind kann man wie in der PSO-Aufgabe ermitteln. Wenn tatsächlich mit echten Pantone-Sonderfarben gedruckt werden soll und die "Mattigkeit" auch noch eine Rolle spielt, dann ist man definitiv außerhalb des Standards. Ob das nur mit den Farben zu erzielen ist? Ggflls. Mattlack, schmlimmstenfalls sogar noch partiell? Wir sprengen hier aber gerade diesen Thread fürchte ich...

Gruß
als Antwort auf: [#560481] Top
 
X