News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Wie kann ich Hautfarben abstimmen?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Wie kann ich Hautfarben abstimmen?

sandmaenchen
Beiträge gesamt: 6

2. Jul 2003, 13:26
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1368 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich will einen Kopf auf eine anderen Körper setzten. Wie kann ich die Farbe des Kopfes auf die des Körpers angleichen? Ich hab bisher einfach immer ein bisschen bei Bild->Einstellungen->Farbton/Sättigung herumexperimentiert.
X

Wie kann ich Hautfarben abstimmen?

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5170

2. Jul 2003, 14:40
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #42213
Bewertung:
(1368 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mit welcher Version von Photoshop arbeitest Du? Die 7er bringt z.B. den Reparaturpinsel mit, der für manche Korrekturen ein sehr effizientes Hilfsmittel ist.

Ansonsten ist die selektive Farbkorrektur ein gutes Mittel für Farbanpassungen. Das funktioniert oftmals sogar ohne irgendwelche Masken und Auswahlen. Das ist abhängig, wie häufig ein Farbton im Bild auftritt.

Auch über die Gradationskurven lässt sich einiges erreichen. Gute Korrekturen lassen sich dort auch in den Farbauszügen vornehmen.

Grüßle,
Jens

---
j.naumann@verlag-straubinger.de


als Antwort auf: [#42196]

Wie kann ich Hautfarben abstimmen?

donkey shot
Beiträge gesamt: 1416

2. Jul 2003, 14:56
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #42216
Bewertung:
(1368 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wie gesagt: die selektive Farbkorrektur ist so ziemlich das beste, was Du dabei benutzen kannst. Das ist die etwas feinfühligere Variante von "Farbton/Sättigung".

Dabei mußt du allerdings beachten, daß Du am besten die Methode auf "absolut" stellst. "Relativ" ist ein bißchen sehr subtil.

Bei Hauttönen arbeitest Du am besten mit den Rottönen und den Gelbtönen. Bei starken Farbänderungen kannst du auch die Grautöne verwenden, das gilt dann aber für alle Mitteltöne.

Gerade bei Gesichtern von Leuten, die einfach frontal angeblitzt wurden lohnt es sich manchmal, ein ganz wenig an den Weißtönen (+M, + Y) rumzurehen. damit kriegt man die extremen Lichter und damit den "speckig" glänzenden Eindruck weg.

Außerdem muß man wissen, daß C,M und Y Gegenfarben von R,G,B sind (siehe Werkzeug Farbbalance). Das heißt, wenn du eine Farbe ausfilterst, kommt die entsprechende Gegenfarbe stärker hervor. Z.B. wenn du Cyan rausdrehst wird das ganze rotstichig.

Viel Spaß beim Basteln.

grüsse

Christof


als Antwort auf: [#42196]

Wie kann ich Hautfarben abstimmen?

gpo
Beiträge gesamt: 5520

2. Jul 2003, 19:11
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #42246
Bewertung:
(1368 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
..........vielleicht noch...

beide Bilder in der richtigen Zoomstellung nebeneinander stellen...

dann triffst du den Ton am besten!
Mfg gpo


als Antwort auf: [#42196]

Wie kann ich Hautfarben abstimmen?

sandmaenchen
Beiträge gesamt: 6

3. Jul 2003, 14:07
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #42356
Bewertung:
(1368 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für die schnelle beantwortung der Frage!!!


als Antwort auf: [#42196]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow