[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Wie lege ich den richtigen Schwarzaufbau fest?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Wie lege ich den richtigen Schwarzaufbau fest?

ideaworker
Beiträge gesamt: 21

20. Apr 2005, 12:42
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(3523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,

wir belichten für verschiedene kleinerer druckereien filme.

gestern hat mich nun ein drucker gefragt, wie wir denn den schwarzaufbau für seine filme auslegen, da eine agentur dieses wissen möchte und die daten gleich so anlegen möchte. puh, da mußte ich erstmal eine kleine ausrede benutzen, da wir uns darüber bis jetzt keine gedanken gemacht haben.

habt ihr erfahrung mit der festlegung von schwarzaufbauten ucr, gcr und mit den unterpunkten max. farbauftrag, volltondichten und was sonst noch zu diesem thema gehört?

benötige ich spezielle software um das ganze auszumessen oder geht das auch so? stelle ich den schwarzaufbau in den programmen (photoshop) oder erst im rip ein? benötigt man für die rip-einstellung (harlequin) eine extra tool?

bin für jede hilfe dankbar.
X

Wie lege ich den richtigen Schwarzaufbau fest?

daben
Beiträge gesamt: 353

20. Apr 2005, 12:52
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #160926
Bewertung:
(3523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Uiuiu,

Ehrlich gesagt habe ich so meine Probleme mit deiner Frage. Was bekommt Ihr denn für Daten von den Druckern? Der sollte eigentlich den schwarzaufbau festlegen, da nur er weiß wie er druckt. Das einzige was ihr mit ihm klären müßt wäre vielleicht eine auf den jeweiligen Prozess abgestimmte Linarisierung.

Gruß Hans


als Antwort auf: [#160917]

Wie lege ich den richtigen Schwarzaufbau fest?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19120

20. Apr 2005, 13:37
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #160960
Bewertung:
(3523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo ideaworker,

ich hab es so verstanden, das der Drucker mit euren Bildern gut zurechtkommt und jetzt quasi als Referenz einer Agentur (mit deren Bildern er vielleicht z.Z. Probleme hat) die eurigen weiterzuempfehlen.

Ihr separiert in PS?
Per Modus -> CMYK?
Oder per 'Modus -> in Profil konvertieren?

Aber wie auch immer, die gewünschten Eckdaten stehen in den zum Einsatz kommenden CMYK Profilen.


MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#160917]

Wie lege ich den richtigen Schwarzaufbau fest?

ideaworker
Beiträge gesamt: 21

26. Apr 2005, 13:16
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #162234
Bewertung:
(3523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,

danke für die Antworten.

Meine Frage lautet aber einfach: Wie kann ich für meine Druckerei den Schwarzaufbau bestimmen?!? Rein technisch. Ohne vorhandene Profile oder downloads von ECI oder sonstiges.

Ist so sicherlich einfacher zu beantworten. Ich als PrepressBetrieb möchte den Schwarzaufbau mit der Druckerei erarbeiten, um einen StandX festzulegen.

Danke
ideaworker.


als Antwort auf: [#160917]

Wie lege ich den richtigen Schwarzaufbau fest?

uwitberg
Beiträge gesamt: 259

26. Apr 2005, 18:36
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #162345
Bewertung:
(3523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
So richtig klar ist es mir immer noch nicht (was bedeutet "rein technisch"?), aber:

Sollen ganz grundlegend Eckdaten für den Schwarzaufbau festgelegt werden? Schwarzstart/-länge, Schwarzbreite, max. Farbauftrag, max. K, UCR/GCR (Stärke des Ersetzens des Grauanteils durch Schwarz statt CMY)?

Wenn ja, dann gibt es dafür keine einzige, immer richtige Einstellung. Je nach Papier, Druckverfahren und auch Bildinhalt müssen versch. Varianten bei der Separation zum Einsatz kommen. Ein Screenshot muss z.B. mit max. K-Anteil aufgebaut werden (reine Grautöne ohne Farbstiche), was für ein Porträt aber völlig verkehrt wäre (Verschwärzlichung der Hauttöne).

Heutzutage heißt dies, dass verschiedene Profile mit unterschiedlichem Schwarzaufbau erzeugt und bei der Separation von RGB zu CMYK (oder auch CMYK-CMYK Konvertierungen) verwendet werden müssen.

Ich hoffe, das geht zumindest ungefähr in die Richtung Ihrer Frage.
- Welche Software wird eingesetzt?
- Welche Daten werden Ihnen zur Belichtung geliefert? Wenn diese schon in CMYK vorliegen, dann ist der Schwarzaufbau bereits festgelgt.
- Wie haben Sie denn bislang gearbeitet?

Ulf Wittenberg


als Antwort auf: [#160917]
(Dieser Beitrag wurde von uwitberg am 26. Apr 2005, 18:42 geändert)

Wie lege ich den richtigen Schwarzaufbau fest?

koder
Beiträge gesamt: 1743

26. Apr 2005, 18:39
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #162347
Bewertung:
(3523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Photoshop:

Bild -> Modus -> In Profil konvertieren -> Eigenes CMYK

Hier findest du die relevanten Einstellungen.
Ohne Diskussion ist eine CMYK-Seperation über vorgefertigte und angepasste ICC-Profile der einfachere und bessere Weg zum Ziel.
Wenn ihr Photoshop von den Farbeinstellungen her nicht verändert habt, dann solltest du einfach den TWZ für das Profil EuroscaleCoated v2 angegeben.


als Antwort auf: [#160917]

Wie lege ich den richtigen Schwarzaufbau fest?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19120

27. Apr 2005, 00:51
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #162393
Bewertung:
(3523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo ideaworker,

ich kapier es auch noch nicht...

willst du der Druckerei einfach nur mitteilen können, mit welchen Parametern ihr bis jetzt separiert habt?

Oder geht es darum, zusammen mit dem Drucker ein auf seinen Gerätepark und die verwendeten Materialien perfekt abgestimmten Schwarzaufbau zu erarbeiten?

MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#160917]

Wie lege ich den richtigen Schwarzaufbau fest?

boskop
  
Beiträge gesamt: 3463

27. Apr 2005, 06:58
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #162400
Bewertung:
(3523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen
ich versteh die Problematik nicht ganz! In der Zeit von Isonormen und ICC-Profilen wäre es doch angebracht, der Druckerei zu empfehlen, die ISO-Standards zu erreichen. Was nützt es der Druckerei, wenn sie irgendwo "im Schilf" druckt, Deine Filme zwar passen, aber alles andere nicht vernünftig rauskommt?
Gruss
Urs
------------------------------------------------------
Member und Premiummember sichern HilfDirSelbst.ch die Zukunft:
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#160917]

Wie lege ich den richtigen Schwarzaufbau fest?

ideaworker
Beiträge gesamt: 21

27. Apr 2005, 09:31
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #162429
Bewertung:
(3523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
moin,

danke für die vielen beiträge.

es ist einfach so, im harlequin-rip habe ich die möglichkeit den schwarzaufbau zu überschreiben. bis jetzt haben wir dieses nicht gemacht, da wir immer von der richtigkeit der gelieferten daten (corel, freehand, quark, ps-file) ausgegangen sind.
jetzt möchten wir aber für die druckerei immer die gleichen einstellungen für die belichtung (gleiche papiersorten vorraussetzung)) benutzen, wissen aber nicht welche die richtigen bzw am besten geeigneten sind. hinzu kommt, das wir jetzt ein motiv haben welches auf verschiedenen papiersorten und zusätzlich im sieb- und flexodruck laufen soll.
wie stelle ich hier den schwarzaufbau ein? bzw wie kann ich überhaupt den schwarzaufbau für diese verfahren festlegen.

danke.


als Antwort auf: [#160917]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/