[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Wie verändert man Darstellungsoptinen der Fenster von gemounteten Servervolumes?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Wie verändert man Darstellungsoptinen der Fenster von gemounteten Servervolumes?

proxt
Beiträge gesamt: 59

13. Jun 2005, 10:35
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(1115 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Beim mounten eines Servervolumes wird das Fenster immer in einer bestimmeten Art dargestellt. Wenn ich diese Einstellunge am Server oder User ändere, ist diese Änderung beim nächsten Mal mounten wieder verschwunden. Wo oder wie kann ich festlegen, wie das Fenster eines Servervolumes bei Öffnen dargestellt wird?
X

Wie verändert man Darstellungsoptinen der Fenster von gemounteten Servervolumes?

maro
Beiträge gesamt: 1312

13. Jun 2005, 13:59
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #171763
Bewertung:
(1115 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
In jedem Ordner liegt eine unsichtbare Datei namens .DS_Store. Diese beinhaltet die Darstellungspräferenzen des Ordners. Diese Datei löschen und den Ordner so darstellen wie dus möchtest. Dann ist das in der neuen Datei beinhaltet.

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#171700]

Wie verändert man Darstellungsoptinen der Fenster von gemounteten Servervolumes?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19350

13. Jun 2005, 14:12
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #171769
Bewertung:
(1115 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

die Darstellung eines Ordners kann bleibend nur vom Besitzer des Ordners festgelegt werden. Entsprechendes wird einem wohl auch beim Versuch die .DS_Store zu löschen um die Ohren gehauen.

Also, anmelden als Besitzer des Volumes, Fenster hinbiegen, alle Fenster Schliessen und abmelden. Es kann aber auch vorkommen, das die Änderungen des Besitzers nicht in die DS_Store geschrieben werden, dann ist dessen Entsorgung in der Tat der einzig gangbare Weg.


MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#171700]

Wie verändert man Darstellungsoptinen der Fenster von gemounteten Servervolumes?

maro
Beiträge gesamt: 1312

13. Jun 2005, 14:27
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #171777
Bewertung:
(1115 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas

Danke für die Präzisierung. Hatte schon mal ein ähnliches Problem gepostet. Nur habe ich die Antwort nicht genau gespeichert.

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#171700]

Wie verändert man Darstellungsoptinen der Fenster von gemounteten Servervolumes?

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

13. Jun 2005, 23:50
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #171907
Bewertung:
(1115 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
HAbe da mal ein AppleScript von macosxhints geladen. Kann es auf Wunsch gerne zusenden.


// david uhlmann

http://www.werkflow.ch - work different!


als Antwort auf: [#171700]

Wie verändert man Darstellungsoptinen der Fenster von gemounteten Servervolumes?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19350

14. Jun 2005, 01:01
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #171914
Bewertung:
(1115 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Interessanter als zu wissen wo es her ist, wäre zu erfahren was es tut

;-)


MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#171700]

Wie verändert man Darstellungsoptinen der Fenster von gemounteten Servervolumes?

maro
Beiträge gesamt: 1312

14. Jun 2005, 07:45
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #171926
Bewertung:
(1115 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Dave

Würde mich interessieren. Schick es mir doch bei Gelgenheit per Mail. Danke. Funktioniert das Script auch, wenn ein Windows 2000 Server auf dem Server installiert ist?

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#171700]

Wie verändert man Darstellungsoptinen der Fenster von gemounteten Servervolumes?

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

14. Jun 2005, 18:49
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #172148
Bewertung:
(1115 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es schein mir mehr auf macosxhints.com zu sein... stelle es online:

http://www.wissen-wie.ch/hds/001.zip


// david uhlmann

http://www.werkflow.ch - work different!


als Antwort auf: [#171700]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
MTT_300x300_11_2022

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow