hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
meisterleise
Beiträge: 358
25. Sep 2013, 22:24
Beitrag #1 von 15
Bewertung:
(8015 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


Hat jemand eine Ahnung, welche Schrift das sein könnte?

http://screencast.com/t/Mxbt8wBnaPS
Top
 
X
typografie.info
Beiträge: 397
25. Sep 2013, 22:43
Beitrag #2 von 15
Beitrag ID: #517766
Bewertung:
(8009 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


Sicher handgemacht – so wie das alles zusammenfließt.



http://www.typografie.info
als Antwort auf: [#517765] Top
 
meisterleise
Beiträge: 358
26. Sep 2013, 10:09
Beitrag #3 von 15
Beitrag ID: #517774
Bewertung:
(7941 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


Meinst du? Ich glaube eher, es ist eine ganz normale Schrift, bei der man die Buchstabenverbindungen manuell optimiert hat.

Hat noch irgendjemand eine Idee?
Oder wenigstens eine Schrift, die SEHR ähnlich ist?
als Antwort auf: [#517766] Top
 
typografie.info
Beiträge: 397
26. Sep 2013, 10:33
Beitrag #4 von 15
Beitrag ID: #517776
Bewertung:
(7934 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


Was verstehst du unter »ganz normaler Schrift«. Das kommt doch bestimmt aus der vordigitalen Zeit. Damals waren »normale Schriften« Satzschriften für den Druck. Alles was größer war, wie eben Hausbeschriftungen, entwarf zum Beispiel der Schildermaler selbst. Das war ein eigener Beruf.

Worum geht es denn? Soll die Beschriftung nachgebaut werden?



http://www.typografie.info
als Antwort auf: [#517774] Top
 
meisterleise
Beiträge: 358
26. Sep 2013, 10:52
Beitrag #5 von 15
Beitrag ID: #517778
Bewertung:
(7921 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


Mit "ganz normaler Schrift" meine ich eine Schrift, die als Satzschrift vorhanden ist und ggf. auch mal digitalisiert wurde. Gerade dieses "kantige" s kommt mir sehr bekannt vor. Diese Schrift oder eine sehr ähnliche müsste doch zu finden sein.

Worum es geht: das Wort soll ausgetauscht werden durch "Bürgerwache". Leider fehlen mir dazu zu viele Buchstaben. Und sonst habe ich nur noch das Wort "Postamt".
als Antwort auf: [#517776] Top
 
typografie.info
Beiträge: 397
26. Sep 2013, 11:13
Beitrag #6 von 15
Beitrag ID: #517780
Bewertung:
(7911 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


Dann einen Typedesigner/Kalligrafen/Letterer beauftragen, den neuen Schriftzug im bisherigen Stil nachzuempfinden. Ist kein Akt.

Ich erwarte auch nicht mal, dass es irgendetwas ähnliches als Satzschrift gibt.



http://www.typografie.info
als Antwort auf: [#517778] Top
 
meisterleise
Beiträge: 358
26. Sep 2013, 11:48
Beitrag #7 von 15
Beitrag ID: #517781
Bewertung:
(7870 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


Habe darüber nachgedacht. Vielleicht hast du Recht. Bevor ich jetzt noch eine Stunde rumsuche… In der Zeit hat man das auch nachgebaut.

Werde mich aber selber daran wagen, sonst verdiene ich ja nichts mehr daran. ;-)
Danke für deine Kommentare!
als Antwort auf: [#517780] Top
 
Henry
Beiträge: 764
26. Sep 2013, 12:19
Beitrag #8 von 15
Beitrag ID: #517782
Bewertung:
(7852 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


Antwort auf [ meisterleise ] Meinst du? Ich glaube eher, es ist eine ganz normale Schrift, bei der man die Buchstabenverbindungen manuell optimiert hat. ...

Ne, sicherlich komplett vom Kalligraphen handgezeichnet. Die gleichen Buchstaben unterscheiden sich dementsprechend (minimal): beachte z.B. bei den drei "s" den unterschiedlich großen Leerraum unterhalb des oberen Querstrichs.

Da bleibt nur, die fehlenden Buchstaben "nachzubauen" :-(
als Antwort auf: [#517774] Top
 
meisterleise
Beiträge: 358
26. Sep 2013, 13:56
Beitrag #9 von 15
Beitrag ID: #517793
Bewertung:
(7803 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


So – habe das nun nachgebaut und bin mal so mutig, es hier vorzulegen auf die Gefahr hin, dass es von anerkannten Typografen ggf. Kritik hagelt. ;-)

http://screencast.com/t/ML5PEDmAu
als Antwort auf: [#517782] Top
 
typografie.info
Beiträge: 397
26. Sep 2013, 14:26
Beitrag #10 von 15
Beitrag ID: #517794
Bewertung:
(7788 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


Gesamteindruck ist doch okay.

Fehler:
Das w kann keinen Knubbel am Abstrich haben aber trotzdem verbunden sein. Siehe Verbindung m-e
Das r kann weder oben noch unten so verbunden werden. Entweder wird gar nicht verbunden oder es muss ein Schildermaler-Schreibschrift-r sein, dass man durchschreiben kann.

Verbesserungswürdig:
Die Enden der Schwünge von B und End-e hören etwas unvermittelt/lieblos auf. Da hätte der Schildermaler sich was besser einfallen lassen. ;-)



http://www.typografie.info
als Antwort auf: [#517793]
(Dieser Beitrag wurde von typografie.info am 26. Sep 2013, 14:27 geändert)
Top
 
Henry
Beiträge: 764
26. Sep 2013, 15:55
Beitrag #11 von 15
Beitrag ID: #517799
Bewertung:
(7754 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


Das w ist ja ein gedrehtes m ;-) allerdings müsste der gebogene Strich eigentlich ganz nach rechts, also quasi wie bei einer vertikalen Spiegelung des m?!
Falls du noch einen Entwurf machst, zeig doch bitte auch noch das "Postamt" - für den Gesamteindruck.
als Antwort auf: [#517793] Top
 
meisterleise
Beiträge: 358
26. Sep 2013, 16:33
Beitrag #12 von 15
Beitrag ID: #517803
Bewertung:
(7734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


Danke für die Kritiken!
Die Anmerkungen sind natürlich berechtigt, richtig und mir sind die Unzulänglichkeiten natürlich auch schon vorher bewusst gewesen.

Ich werde hier noch einmal nachbessern. Das r wird wohl aber so bleiben, weil ich da keine Lösung für habe und das alles miteinander verbunden ist, ist sicherlich auch sinnvoll und sollte so bleiben.

@typo
Die Schwünge vom B sind allerdings vom P übernommen und habe ich mir nicht ausgedacht.

Das umgedrehte m ist natürlich auch nicht perfekt. ;-)
als Antwort auf: [#517799]
(Dieser Beitrag wurde von meisterleise am 26. Sep 2013, 16:34 geändert)
Top
 
Henry
Beiträge: 764
26. Sep 2013, 16:57
Beitrag #13 von 15
Beitrag ID: #517806
Bewertung:
(7721 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


Antwort auf [ meisterleise ] ...Das r wird wohl aber so bleiben, weil ich da keine Lösung für habe und das alles miteinander verbunden ist,...

Hier ein Beispielfont, wie so ein "Schreib-r" mit Verbindungen vorbildlicherweise auszuschauen hat: http://www.dafont.com/...gerwache&psize=l
als Antwort auf: [#517803]
(Dieser Beitrag wurde von Henry am 26. Sep 2013, 17:00 geändert)
Top
 
typografie.info
Beiträge: 397
26. Sep 2013, 17:06
Beitrag #14 von 15
Beitrag ID: #517807
Bewertung:
(7709 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


Antwort auf [ meisterleise ] Das r wird wohl aber so bleiben, weil ich da keine Lösung für


Du bist ja nicht der erste, der ein verbundenes r bauen muss. Die Lösungen gibt es.

Schau dir mal dieses Bild an:
http://typografie.info/temp/rbeispiele.png

Die oberen Varianten zeigen das typische Schreibschrift-r. Die unteren Varianten zeigen eine eher europäische Variante, die das Problem durch einen tieferen Anschluss an den Folgebuchstaben umgeht.

Was eben aber nicht geht ist ein Druckschrift-r, woran man dann wieder einen Schreibschrift-Anschluss dranpappt. Das sieht einfach nur falsch und unnatürlich aus.



http://www.typografie.info
als Antwort auf: [#517803] Top
 
meisterleise
Beiträge: 358
26. Sep 2013, 18:42
Beitrag #15 von 15
Beitrag ID: #517808
Bewertung:
(7652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieder mal Schrift gesucht…


So – habe das nun noch einmal optimiert. Das r ist noch immer etwas eigenwillig, aber ich denke, so kann es sich sehen lassen (Version 2 oder 3):

http://screencast.com/t/CyKyOr8V
als Antwort auf: [#517807] Top
 
X