News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Wieso sind Smart Objects keine verknüpften Dateien?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Wieso sind Smart Objects keine verknüpften Dateien?

friedhelm
Beiträge gesamt: 63

23. Mär 2007, 16:40
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1949 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Tja, hat jemand eine Antwort darauf?
Mir scheint das doch ziemlich unsinnig, oder weiß jemand Vorteile?

Es wundert sich und grüßt,
Andreas
X

Wieso sind Smart Objects keine verknüpften Dateien?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19079

23. Mär 2007, 17:18
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #283563
Bewertung:
(1932 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andreas,

Worauf willst du hinaus?

Es ist eine eingebettete Kopie des Originals zum Zeitpunkt der Generierung.
Wird der Erzeuger des SmartObjects nachträglich geändert, ändert sich nicht gleichzeitig auch das Smartobjekt.
Von einer Verknüpften Datei wie es bei Layoutprogrammen üblich ist, würde man erwarten das es eine Aktualisierungsausforderung gehtr, und anschliessend der aktuelle Stand der Verknüpfung erscheint.
Ein Smart Object hingegen ist ein Schnappschuss des Erzeugers, der die späteren Veränderungen nicht erbt.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#283554]

Wieso sind Smart Objects keine verknüpften Dateien?

friedhelm
Beiträge gesamt: 63

23. Mär 2007, 19:29
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #283595
Bewertung:
(1919 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

Worauf ich hinaus will: Eigentlich hatte ich gehofft, jemand würde erklären, dass die Smart Objects doch wie verknüpfte Dateien funktionieren, und ich nur etwas übersehen hatte, aber sie verhalten sich genauso wie du es beschrieben hast.

Das finde ich eher enttäuschend. Möchte ich ein auf einer Illustrator-Datei basierendes Smart Object ändern, wird mir nicht die Originaldatei geöffnet. Umgekehrt, ändere ich die Originaldatei, wird das Smart Object nicht aktualisiert, weil es mit dem Original gar nicht verknüpft ist. Das ist doch ****, oder?

Jedenfalls hatte ich erwartet, die Smart Objects würden sich wie importierte Dateien in Layoutprogrammen verhalten. Das tun sie offensichtlich nicht und ich kann gar keine tolle Strategie dahinter erkennen, sondern nur eine unsinnige Einschränkung. Aber wer weiß, was Adobe mit dem Smart Objects-Konzept noch so vor hat? Die für CS3 angekündigten Filterebenen verlangen ja auch ein Smart Object.

Gruß, Andreas


als Antwort auf: [#283563]

Wieso sind Smart Objects keine verknüpften Dateien?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19079

23. Mär 2007, 20:13
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #283606
Bewertung:
(1911 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Denke dahinter ist ja eine etwas andere.

In erster Linie geht es darum bei Vektorformeten die urspürngliche Dateiinfo, sprich Größenunabhängige Pfade zu erhalten, und nciht wie Früher, im Rahmen einer Montage mit mehreren Korrekturstufen, von einem hierhin und dorthin transformierten Logo am Ende nur noch Pixelmüll zu haben.

Dein Ansatz, wie er aus der Layoutprogramm Gewohnheit herrührt wird anderweitig aber auch Rechnung getragen.

2 Methoden je nach Arbeitsweise sind denkbar:
Die erste, vorzuziehen, wenn es um spezielle Illus geht, die nur für diese PS Montage verwendet werden:
Du gehst auf die SO Ebene klickst rechts und wählst 'Inhalt bearbeiten' Damit wird ein temporäres Illu format erzeugt und in Illu geöffnet. Nach der Bearbeitung drübergesichert und schon wird es in POS aktualisiert.
Entspricht dem Arbeiten mit Touchupwerkzeug an Pixelbildern in Acrobat. Da wird ja auch das Bild aus dem PDF modifiziert und nicht die Ursprüngliche Bilddatei, die im Layout verwendet wird.

Plan B ist folgender:
Du gehst in Illu an das Original und modifizierst dieses, sicherst es und gehst anschliessend in PS wieder an die SO Ebene und rechtsklickst auf 'Inhalt ersetzen' und wählst das EPS neu an.
Wenn sich die äusseren Dimensionen nicht geändert haben, geht das gut, wenn du was drangestückelt hast wird es allerdings verzerrt, weil es in die alte Box gezwängt wird.

Kommst du damit zurecht?

Ich nehme an die hatten Angst bei Adobe, das wenn eine Illu geändert wird, und es eine tatsächliche Verknüpfung wäre, würde jedes geöffnete PSD mit einem SO automatisch geändert und auf der anderen Seite das alte Leiden: Was tun wenn die original Illu nicht mehr da ist, wo sie mal war.
Die PSD Datei soll zwar Vektorinfos enthalten aber autark bleiben.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#283595]

Wieso sind Smart Objects keine verknüpften Dateien?

friedhelm
Beiträge gesamt: 63

23. Mär 2007, 20:40
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #283613
Bewertung:
(1906 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

komme ich bestens mit zurecht!

Danke und Gruß, Andreas


als Antwort auf: [#283606]
X

Aktuell

PDF / Print
Wolken_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022