hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
chico11mbit
Beiträge: 47
2. Jan 2018, 13:11
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(755 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieviel Patches am besten bei ICC Erstellung?


Hallo,
ich habe da mal eine grundsätzliche Frage. Es wird z.B. von Basiccolor angegeben, dass für Digitalproofs 1800 Patches vonnöten wären. Dies deckt sich ja auch mit IT8.7-4 Charts.
Was sagt ihr? Ist das ausreichend oder sollte man darauf pfeiffen und für Farbkonsistenz über längere Zeit mehr Patches (3000,4000,5000,6000,10000) nehmen? Wenn man die gemessenen Werte von mehreren Patchdrucken mitteln möchte, wieviele Drucke sollte man von den einzelnen Patchreihen machen? Reichen zwei oder doch lieber mehr?

Und welche Auflösung ist für Digitalproof optimal? 2880x1440 Unidirektional, oder bidirektional? Oder doch eine andere, geringere Auflösung bei Epson Surecolors?

Einen lieben Dank vorab für Eure Aufmerksamkeit.
Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17686
2. Jan 2018, 15:38
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #561643
Bewertung:
(735 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieviel Patches am besten bei ICC Erstellung?


"Wer viel misst, misst Mist."

Stimmt schon ewig und sicherlich auch für die neuesten Epsondrucker.

Die Anzahl der notwendigen und sinnvollen Testfelder steht in direktem Zusammenhang mit der Linearität des Druckers. Ist sie hoch, reichen weniger Felder, weil dazwischen der errechnete und der gemessene Wert eh übereinstimmen, ist das gerät nicht linear, wirds aber eigentlich auch nicht durch mehr Felder besser, da sollte man eben am Anfang sauber arbeiten, um nicht hinten bei der Simulationsanpassung die vorherigen (evtl. sogar bewegliche), Ungenauigkeiten auszubügeln. In dem Zusammenhang sehr wichtig das maximale Gamut so groß wie möglich aber eben knapp unterhalb der Übersättigungsgrenze einzugrenzen.

Was das Mitteln angeht? Dazu erstmal prüfe, wie homogen und stabil der Drucker eigentlich ist, sonst handelt man sich da mehr Probleme mit ein, als man aus der Welt schafft.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#561636] Top
 
Meister Propper S
Beiträge: 1283
6. Jan 2018, 17:04
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #561706
Bewertung:
(632 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wieviel Patches am besten bei ICC Erstellung?


Also das IT8.7-4 Chart ist schon gut!

"Wer viel misst, misst Mist."

Ich gebe Thomas eingeschränkt recht, falls Du Deine Messwerte dann als "Usus" nimmst ohne sie vorher zu kontrollieren. Dafür gibt es schöne Tools wie z.B. ColorAnt von ColorLogic. Dort werden dann Deine Messergebnisse analysiert und nach Bedarf verändert. Ich persönlich konnte noch keinen Unterschied zwischen 1800 Messfeldern oder 5000 Messfeldern im Druckergebnis erkennen. Hatte ich mal getestet ;-) Und bei der Reprofilierung werden sowieso nur wenige nach Bedarf genommen!

Heye! Probiere es doch einfach mal selber aus und schreibe uns Deine Meinung dazu ;-)

Grüße
als Antwort auf: [#561643] Top