[GastForen Betriebsysteme und Dienste Microsoft (Hard- und Software) WinXP richtig neu aufspielen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

WinXP richtig neu aufspielen

worshipper
Beiträge gesamt: 214

5. Dez 2007, 09:55
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(2385 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo,

ein Bekannter hat mich gebeten seinen WinXp Rechner neu zu formatieren und neu einzurichten.
Virenbefall, System zu langsam....

Nachdem meine letzte formatierung zu win98 war, weiß ich nun nicht mehr so was da alles gemacht werden bzw. wie ich gleich von Anfang an ein stabiles OS aufsetze. (bin seit jahren Mac besitzer und da gibt es so was nicht :D )

Zum formatieren. Ist das Programm format auf der Win Xp Cd oder muss ich mir das extern irgendwo runterladen?

Die Festplatte ist glaub ich 320 GB, wird natürlich NTFS gemountet. Aber mit welchem Programm partiioniere ich sie?
Ich kann mich noch erinnern, dass es unter Dos fdisk gab... aber funktioniert das auch mit den neuen rießen Platten?

Wie sollte ich die Platte aufteilen? 15 GB fürs System, denn rest stückeln??
Wie macht ihr es?

Weiter zu Benutzerkonten:
Ist es hier hier sinnvoll dem Bekannten volle Admin rechte zu geben? Er installiert/deinstalliert ab und zu Programme und macht office kram mit dem Pc? Welche Benutzergruppe ist er dann?

Welche Software setze ich für Backups ein.
Hier meine komplette Backups der ganze Platte bzw. ist die Systemwiederherstellung von Xp zu gebrauchen?

Aktivierung
Und wie läuft das ganze eigentlich mit der Aktivierung ab. Der Schlüssel muss ja neu beantragt werden... gibt es da Probleme?
X

WinXP richtig neu aufspielen

bröp
Beiträge gesamt: 160

5. Dez 2007, 10:39
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #325742
Bewertung:
(2367 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also der erste Treffer bei Google war: http://www.pearlmail.ch/...neu_installieren.htm

Gruss
Bruno


als Antwort auf: [#325735]
(Dieser Beitrag wurde von bröp am 5. Dez 2007, 10:40 geändert)

WinXP richtig neu aufspielen

gpo
Beiträge gesamt: 5520

5. Dez 2007, 12:40
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #325770
Bewertung:
(2346 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,

das ist ja ne lustige Seite:))
zwar etwas schwer zu lesen aber wohl OK.

Noch dazu...

1) Vorher sollten ein paar Sachen gesichert werden die eventuell nur auf diesem System vorkommen!

2) am besten wenn möglich auf CD/DVD brennen und im Klartext ablegen...
also kein BackUp machen...nur den Datenstamm/Ordner brennen!

3) dazu gehören je nach Anspruch auch die Schriften...
die Emails aus Outlook

Aufteilung:

bei einer 320er Platte würde ich nur 3 Partitionen machen...nicht mehr!

C: sollte dann schon um die 60GB haben!!!
15GB können sehr schnell "zu klein" werden denn...

Windows schreibt ja alles mögliche nach C:\Programme und C:\Dokumente u. Anwendugsdaten...
auch die Benutzerfühgung wird dort immer mehrfach abgelegt!

Rechtevergabe...
der Installateur sollte als ADMIN erstmal ALLES machen und einrichten...

wenn alles getestet und für gut befunden wurde gibt es 2 Möglichkeiten:

A) der ADMIN darf alles...der User(dein freund) wird mit Einschränkungen eingerichtet! Das kann aber dazu führen das er dich jede Woche anruft und um weiter Hilfe beten muss, denn

schon kleinste Änderungen verlangen häufig nach ADMINrechten...
und das kann nerven!!!...wobei es wäre die sicherste Methode um renitente User zu reglementieren:))

B) du richstest den ADMIN ein...und wenn alles fertig ist...

einen USER nur füs Internet!!!
heißt er hat dan keine Icons und Programme zur Verfügung und kann aber im Netz rumsurfen und Emails machen!

als Programme braucht er dann aber doch was:
1) einen einfachen Text Editor und WordPad
2) einen Thumbnailer wie ACDSee für Bilder
3) Acrobat Reader
4) Browser(FireFox)
5) und einen speziellen Internet-Speicherordner

###das heißt ...ER nutzt seinen Compi als ADMIN und nur wenn er ins Netz geht
MUSS er sich neu als "Internet-User" umloggen:))

damit ist er nicht ausgesperrt kann sehr wohl an seinem Rechner werkeln
sollte aber sich bewust sein das der ganze Netzkram eben eingeschränkt ist!

eine Firewall und Virenschutz wäre dann aber auch Pflicht!
Mfg gpo


als Antwort auf: [#325742]