[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Windows2000-Server: Services-for-Macintosh ersetzen durch was?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Windows2000-Server: Services-for-Macintosh ersetzen durch was?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4469

14. Mär 2007, 14:31
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1679 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

vorweg:
ich habe es absichtlich hier im Mac-Board platziert, weil nur die Macuser die entscheidende Frage bezgl. der Dateinamenanzeige beantworten können.

Also:
Es gibt einen Windows2000-Server an dem einige OS-9 und OS-X arbeiten. Der Server ist ein reiner Fileserver ohne Druckerdienste. Nachdem ich nun ausgiebig gegoogelt und recherchiert habe, bin ich zu dem Ergebnis gekommen, daß mit den standardmässigen Services-for-Macintosh (SFM) der Dateinamen-Support eher mässig ist. Vor allem die Anzeige von langen Dateinamen wird verstümmelt, d.h. die OS-X-Clients sehen eigentlich nie die korrekten Dateinamen weil sie abgeschnitten werden (Tilde ~). Und wenn man lange Mac-Dateinamen vom Kunden auf den Server kopieren will, scheitert das manchmal und man muß die umbenennen, was dann wieder zu Folgeproblemen beim Bilderaktualisieren in InDesign oder XPress führt.

Es muß eine Alternative her, die diese Probleme löst. Helios ist in diesem separaten Netzwerk aus kostengründen nicht möglich. Habt Ihr Erfahrungen oder Empfehlungen für:
- MacServerIP
- PCMacLAN
- evtl. auf OS-X-Server umsteigen
- Alternativen?

Gruß
X

Windows2000-Server: Services-for-Macintosh ersetzen durch was?

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5107

14. Mär 2007, 15:07
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #281566
Bewertung:
(1673 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

MacServerIP hast du ja schon genannt. Die Alternative ist ExtremeZ IP.

Ist beides sehr gut und mehr eine Glaubensfrage, was besser ist. Aber damit bist du auf der sicheren Seite.

Hier die Links (hab' sie gerade griffbereit :-):

MacServerIP:
Hersteller: http://www.cyansoftware.com/...load_MacServerIP.htm
Vertrieb Deutschland: http://www.impressed.de/...p;P_name=MacServerIP

ExtremeZ IP:
Hersteller: http://www.grouplogic.com/...extreme/overview.cfm
Vertrieb Deutschland: http://www.konzept-ix.com/products/glez/index.htm

Gruß
Bernhard


als Antwort auf: [#281550]

Windows2000-Server: Services-for-Macintosh ersetzen durch was?

koder
Beiträge gesamt: 1743

14. Mär 2007, 15:33
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #281578
Bewertung:
(1669 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ rohrfrei ] - MacServerIP

Falls hier AppleShareIP gemeint ist, das ist veraltet und funktioniert seit irgendeinem Sicherheitspatch zumindest mit XP nicht mehr.

Antwort auf: PCMacLAN

Das Programm von Miramar wird AFAIk auch nicht mehr weiter entwickelt und arbeitet mit einem alten AFP-Protokoll, kann also nicht mehr oder weniger als Win2000Server von Haus aus mitbringt.

Antwort auf: evtl. auf OS-X-Server umsteigen

Kommt darauf an, bei wenigen Clients tut es auch das "normale" OS X. Es gibt ein paar Dinge hinsichtlich Berechtigungen von Verzeichnissen im Netzwerk, die bei ungünstiger Serverkonfiguration Schwierigkeiten machen, wenn man auf den Windows-Clients die "einfache Dateifreigabe" nutzen will, um sich auf dem Server mit dem Gastkonto und ohne Kennwort einloggen zu können. Ansonsten sollte das die beste Lösung sein, es sei denn:

Antwort auf: Alternativen?

- Die OS X-Clients greifen über Samba auf den Windows-Server zu. Nachteil: einige Apple-eigene Features funktionieren nicht (z.B Icons, eingefärbte Ordner, Alias etc.)

- ExtremeZ IP. Bequeme Freigabe über AFP und alle nötigen Features wie Alias-Dateien funktionieren auch.


als Antwort auf: [#281550]

Windows2000-Server: Services-for-Macintosh ersetzen durch was?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4469

14. Mär 2007, 17:04
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #281624
Bewertung:
(1651 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi guys,

danke für eure Antworten.

Mal ne blöde Frage:
Was passiert denn eigentlich mit den SFM wenn man so eine Drittsoftware installiert und die das Appletalk übernimmt? Ich nehme mal an, daß sich der Installer dann darum kümmert, aber was passiert da genau? Werden da einfach die entsprechenden Microsoft-Dienste abgeschaltet und durch die des Herstellers ersetzt?
(jetzt sind wir doch was im Win-Board *einen-Schritt-zurückgeht*)

Gruß


als Antwort auf: [#281578]

Windows2000-Server: Services-for-Macintosh ersetzen durch was?

loesches
Beiträge gesamt: 231

15. Mär 2007, 08:49
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #281757
Bewertung:
(1630 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo rohrfrei,

hab da ein PDF gefunden, ist zwar schon ein wenig betagt (1999),
dennoch beschreibt es die Funktionsweise von MacServerIP recht
verständlich.
Vielleicht hilft es Dir was?

http://www.prepressworld.de/...l/62_MacServerIP.pdf


als Antwort auf: [#281624]

Windows2000-Server: Services-for-Macintosh ersetzen durch was?

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

15. Mär 2007, 17:32
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #281960
Bewertung:
(1608 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Installation von ExtremZ-IP ist absolut ungefährlich. Der Dienst von MS wird deaktiviert und der Dienst von ExtremZ-IP aktiviert. Es ist auch möglich, beide Dienste parallel betreiben zu lassen, in ExtremZ-IP lässt sich der Port für AFP konfigurieren.
MacServerIP kenne ich nicht mehr, da es lange Zeit das ebenfalls veraltete AFP 2.2 mit ein paar Modifikationen betrieb. Mit ExtremZ-IP ist man garantiert auf der sicheren Seite, was Performance und Usability angeht.


als Antwort auf: [#281624]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/