[GastForen Betriebsysteme und Dienste HELIOS Windows 7 zu PC-Share UB+: NTLMv2 immer noch nicht unterstützt?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Windows 7 zu PC-Share UB+: NTLMv2 immer noch nicht unterstützt?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

6. Feb 2010, 17:40
Beitrag # 1 von 2
Bewertung:
(2050 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

habe mich mittlerweile nach einigen Anfangsschwierigkeiten erfolgreich von Windows-7 auf Helios UB+ connected. Dazu musste ich aber die lokalen Sicherheitsrichtlinien unter Windows verbiegen und auf NTLMv2 verzichten. Ich frage mich nun, ob Helios hier noch auf der Höhe der Zeit ist. NTLMv2 wurde mit Windows-Vista flächendeckend eingeführt und findet in Windows-7 seine konsequente Fortsetzung. Nach dem was ich recherchiert habe, ist das wohl mittlerweile auch der Standard. Warum unterstützt Helios das dann nicht von Haus aus, sondern muß auf Windows-Seite umkonfiguriert werden?

Mir geht es im geschlossenen Netzwerk weniger um den Sicherheitsaspekt, als vielmehr um die Bedienerfreundlichkeit. Nicht nur, dass Vista schon einige Jahre auf dem Buckel hat, sondern es werden faktisch auch alle Windows-Home-Premium-Lizenzen künstlich ausgesperrt, da diese keine "lokalen Sicherheitsrichtlinien" zur Konfiguration aufweisen.

Habe es auf einem Home-Premium mit dem Tool der Uni Regensburg trotzdem erfolgreich gefixt. Aber es läuft noch nicht richtig gut. Der Netzwerktraffic hat sich zwar von ca. 60 MB/sec unter Win-XP auf sagenhafte 130 MB/sec (real, nicht LAN-Test) unter Win-7 mehr als verdoppelt, aber manchmal hakelt es heftig. Rechter Mausklick auf Dateien auf dem Server werden häufig mit mehrern Sekunden Gedankenpause bearbeitet und die Windows-Bilder-Vorschau läuft bei JPEGs auf dem Server nur im Schneckentempo ab.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und/oder einen Tip parat?

Gruß

Edit: Update u804 ist installiert - siehe Helios-Newsletter.

(Dieser Beitrag wurde von rohrfrei am 6. Feb 2010, 17:43 geändert)
X

Windows 7 zu PC-Share UB+: NTLMv2 immer noch nicht unterstützt?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

8. Feb 2010, 11:56
Beitrag # 2 von 2
Beitrag ID: #432949
Bewertung:
(2002 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat und die Windows-Bilder-Vorschau läuft bei JPEGs auf dem Server nur im Schneckentempo ab.

das passiert jeweils beim ersten Laden der Bilder. Wenn man einmal alle Bilder im Ordner durchgeorgelt hat, dann geht es normal schnell.

Was ich aber noch festgestellt habe, ist, dass auf einem OPI-Verzeichnis von einem Ordner OHNE Layout-Daten plötzlich automatisch neue Lays erzeugt werden. Das passiert völlig automatisch sobald man sich von Windows-7 mit der Bildvorschau in dem Ordner bewegt. Der Layout-Ordner hat dann auch das aktuelle Datum. Wahrscheinlich verändert W7 den Ordner so, dass es für den Image-Server von Helios so aussieht, als wenn sich dort etwas verändert hätte - was ihn zur Neuerzeugung der Lays veranlasst. Wirklich komisch. Wobei das Lay-Erzeugen meiner Meinung nach nicht die Ursache für die o.g. langsame Geschwindigkeit ist.

Und noch was kurioses:
wenn ich eine Datei vom Windows-Desktop auf ein Helios-Verzeichnis ziehe, dann wird die Datei verschoben und nicht kopiert, d.h. die Datei ist anschließend auf dem Desktop nicht mehr vorhanden. Auch nicht im Papierkorb, die ist einfach weg. Beim drag-and-drop auf das Verzeichnis steht dann aber auch "Verschieben" am Cursor und kein "Kopieren-Plus-Zeichen" wie man erwarten würde.

Wenn ich dann die Datei auf dem Helios-Verzeichnis löschen möchte (mit Taste Entf) dann dauert es wieder einige Sekunden und dann kommt noch eine Meldung "Recyclen wird vorbereitet" auf die man nochmal einige Sekunden warten muß.

Zwischen den Helios-Verzeichnissen werden Daten korrekt kopiert. Und vom Helios-Verzeichnis auf den Desktop wird auch korrekt kopiert. Warum wird dann in die andere Richtung nur verschoben?

Alles in Allem scheint mir das echt noch nicht ausgereift zu sein mit Helios und W7. Dabei ist das doch auch nicht mehr so brandneu. Haben denn andere User schon W7 auf Helios? Es gibt doch auch keine echte Alternative für einen PC mit entsprechend RAM als ein W7-64bit. Das muß doch unterstützt werden.

Gruß


als Antwort auf: [#432851]