[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Woodwing Smart Hyphen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Woodwing Smart Hyphen

Yves Apel
Beiträge gesamt: 1724

4. Mai 2006, 12:54
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(2290 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo allerseits,

ohne jetzt viel Werbung machen zu wollen, möchte ich euch bescheid geben dass die Firma Woodwing heute offiziel ihr neues Trennmodul "Smart Hyphen" für InDesign und InCopy herausgebracht hat.

Die grosse Frage ist jetzt natürlich, ob es eine gute Alternative zum [Ironie an] allseits beliebten [Ironie aus] Proximity ;-) ist und ob es in direkter Konkurrenz zu IndiHyph steht? Der Preis ist im Moment noch ziemlich heftig.

Erfahrungsberichte oder nützliche Infos sind natürlich sehr willkommen.
X

Woodwing Smart Hyphen

JuergenW
Beiträge gesamt: 34

4. Mai 2006, 13:36
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #227093
Bewertung:
(2274 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liefert Smart Hyphen Trennqualitäten (eine Tilde bis drei Tilden) zurück? Einfach mal im Benutzerwörterbuch STOFFELEFANT trennen. Muss ich mehr sagen?


als Antwort auf: [#227083]

Woodwing Smart Hyphen

Yves Apel
Beiträge gesamt: 1724

4. Mai 2006, 13:57
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #227102
Bewertung:
(2266 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Juergen,

Zitat Muss ich mehr sagen?

Ja, bitte! :-)

Ich glaube es währe für alle interessant, Unterschiede und Vergleiche zu sehen. Zumal da IndiHyph bis jetzt die einzig richtige Alternative zu Proximity war. Aus Ihren Beiträgen, schliesse ich dass Sie an IndiHyph mitgearbeitet haben. Vieleicht können Sie uns ja die oben erwähnten Unterschiede noch genauer erklären.

(PS: Noch eine persönliche Anmerkung: Ich finde es toll dass Sie die Preise noch weiter gesenkt haben. Leider konnte ich aber meinen Cheff noch nicht davon überzeugen einige Lizenzen von IndiHyph zu kaufen. So müssen wir uns noch mit dem Standard herumschlagen)


als Antwort auf: [#227093]
(Dieser Beitrag wurde von Nighthawk am 4. Mai 2006, 14:00 geändert)

Woodwing Smart Hyphen

JuergenW
Beiträge gesamt: 34

4. Mai 2006, 14:43
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #227124
Bewertung:
(2245 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Mañana. Wie Du richtig festgestellt hast, bin ich in das InDihyph Produkt involviert. Einen der Hauptunterschiede, die Trennqualitäten, habe ich hier genannt. Siehe auch http://www.hilfdirselbst.ch/...i?post=225702#225702
Da es sich bei Smart Hyphen um ein Konkurrenzprodukt handelt, möchte ich dieses an dieser Stelle nicht schlecht machen(dasselbe würde ich auch nicht von meinem Produkt wollen). Ich denke, es gibt genug "Smarte" Leute in diesem Forum, die schnell herausfinden werden, welches Produkt für Sie in Frage kommt. Ein wichtiger Unterschied ist, dass ich InDihyph nicht schon vorab in den Himmel lobe, so dass der Schmalz aus meinem Monitor trieft.


als Antwort auf: [#227102]

Woodwing Smart Hyphen

URo
Beiträge gesamt: 353

4. Mai 2006, 15:04
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #227129
Bewertung:
(2235 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ JuergenW ] Einfach mal im Benutzerwörterbuch STOFFELEFANT trennen. Muss ich mehr sagen?


Das Proximity trennt jedenfalls "genial":
Stof~~fe~~le~~fant

Eigentlich unerträglich. Was die Nerven angeht, hat sich die Investition in InDihyph schon gelohnt.

Aber zum Thema: Woodwing spricht von "intelligent syllable technology of the *TALO™ language modules". Ist das ein Werbegag, oder steckt eine besondere Technologie dahinter?


als Antwort auf: [#227093]

Woodwing Smart Hyphen

Yves Apel
Beiträge gesamt: 1724

4. Mai 2006, 15:22
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #227138
Bewertung:
(2223 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uwe,

hier ist mal eine englische Erklärung, die ich zu Talo Technologies gefunden habe:

Zitat The built in TALO technology is based on a linguistic pattern recognition system that does not focus on an ordinary dictionary but on historical roots of syllables, resulting in an accuracy rate of 99.95%.


Was es aber genau damit auf sich hat, kann ich dir auch nicht sagen.


als Antwort auf: [#227129]
X