[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Word-Import -- Bug in MSWord oder InDesign?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Word-Import -- Bug in MSWord oder InDesign?

yogy
Beiträge gesamt: 73

12. Dez 2018, 17:42
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(692 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

vorhin stellte ich mit gedämpfter Freude fest, dass in meinem umfangreichen Dokument mit mehreren tsd. Fußnoten Text beim Importieren verändert wurde!

Der Fehler tritt sowohl in Indesign CS6 als auch 13.0.1x64 auf.

Die bis jetzt bemerkte Veränderung betrifft eine Fußnote, in der nach dem Import Text ergänzt ist.

Begriffe, die hier auftauchen finden sich im gesamten Word-Dokument nicht.

Daher vermute ich, dass Teile einer vorherigen Version noch in der Word-Datei unsichtbar enthalten sind und beim Importieren wieder auftauchen.

Um das Problem einzugrenzen habe ich die nach dem Import fehlerhafte Passage aus Word in ein neues Word-Dokument eingefügt.

Der Fehler tritt auch so auf und lässt sich reproduzieren

Ich arbeite seit 2005 mit InDesign und Word und kenne diesen Fehler bis dato (glücklicherweise) nicht.

Ich bin jetzt gezwungen die Arbeit liegenzulassen und bin am Forschen.

Hat schonmal wer ähnliche Beobachtungen gemacht?

Vielen herzlichen Dank im Voraus für Tipps

yogy
X

Word-Import -- Bug in MSWord oder InDesign?

yogy
Beiträge gesamt: 73

12. Dez 2018, 18:03
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #568021
Bewertung:
(688 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Edit:
Wenn ich die Datei als rtf speichere und in Notepad++ öffne kann ich die in InDesign aufgetauchte und in Word nicht angezeigte Textpassage ausfindig machen.

Doch was ist die Ursache für den Import-Fehler?

Und vor allem, wie kann ich sichergehen, dass nicht noch weitere in Word "unsichtbare" Texte in meinem InDesign-Dokument gelandet sind?


als Antwort auf: [#568020]

Word-Import -- Bug in MSWord oder InDesign?

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11956

12. Dez 2018, 18:12
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #568022
Bewertung:
(682 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo yogi,

in welchem Format importierst Du?

DOCX oder DOC?

Wenn DOCX, dann versuch's besser mal mit DOC oder eben RTF.

Bereinigung in Word:
Hier hilft bisweilen, die Worddaten als HTML zu sichern, die HTML wieder zu öffnen und als DOC zu sichern.


Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#568021]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 12. Dez 2018, 18:13 geändert)

Word-Import -- Bug in MSWord oder InDesign?

yogy
Beiträge gesamt: 73

12. Dez 2018, 18:18
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #568023
Bewertung:
(675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

generell, seit 2005 mit .doc.
Die Datei als .rtf (= 24 MB bzw. 4,6-faches des .doc) zu importieren ist fehlgeschlagen, da hängt sich InDesign auf.

DOC => HTML => DOC ändert nichts.

Die in InDesign eingeschmuggelte Ergänzung wird übrigens mit einem Underline bzw. U+005F = "_" eingeleitet

VG
yogy


als Antwort auf: [#568022]
(Dieser Beitrag wurde von yogy am 12. Dez 2018, 18:32 geändert)

Word-Import -- Bug in MSWord oder InDesign?

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11956

12. Dez 2018, 18:46
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #568024
Bewertung:
(657 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Eine weitere Möglichkeit:

Text im Worddokument in die Zwischenablage kopieren und in ein neues Dokument einfügen.

Damit kann man m.W. die Änderungs-"History" hinter sich lassen.


Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#568023]

Word-Import -- Bug in MSWord oder InDesign?

yogy
Beiträge gesamt: 73

12. Dez 2018, 20:01
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #568026
Bewertung:
(633 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Änderungs History -- normalerweise geht man davon aus, dass wenn man alle Änderungen angenommen hat die Sache mit derlei Überraschungen geritzt ist, was ein alter Hut sein sollte.
Copy und Paste passt zwar nicht in meinen Workflow, in welchen überhaupt?, aber zum Testen taugt das allemal.
Derweil warte ich auf den Druck weiterer Vergleichs-PDFs, hihi.
Der Import in ein Dokument nur mit Einf. Abs. hat grad das RTF entzaubert, hatte schon gehofft das wäre eine Lösung... ich glaub ich träum.


als Antwort auf: [#568024]
(Dieser Beitrag wurde von yogy am 12. Dez 2018, 20:11 geändert)

Word-Import -- Bug in MSWord oder InDesign?

mezzo
Beiträge gesamt: 75

13. Dez 2018, 09:43
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #568031
Bewertung:
(529 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Speicher das Word-Dokument als Word97-Dokument ab und importiere es. Bei mir funktioniert es mit dieser Word-Version eigentlich immer.


als Antwort auf: [#568020]

Word-Import -- Bug in MSWord oder InDesign?

yogy
Beiträge gesamt: 73

13. Dez 2018, 09:47
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #568032
Bewertung:
(523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

es ist wieder alles gut!
Wie sich jetzt herausgestellt hat, lag die Ursache in "verstecktem Text" in Word!

thread closed ;-)


als Antwort auf: [#568031]
Hier Klicken X

Aktuell

Diverses
stabuebergabe300

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
24.01.2019

Impressed GmbH, Hamburg
Donnerstag, 24. Jan. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen in diesem kostenlosen ca. halbstündigen Webinar das neue Enfocus Switch PDF Review Modul zur Freigabe von PDF-Druckdaten vor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Lösung in bestehende Enfocus Switch-Workflows einbinden und somit die Freigabeprozesse mit Ihren Kunden erheblich beschleunigen können.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=250

Enfocus Switch PDF Review Modul
Veranstaltungen
24.01.2019

Hochschule der Medien, Stuttgart
Donnerstag, 24. Jan. 2019, 18.00 Uhr

Vortrag

Wie jedes Jahr im Januar besucht uns Monika Gause mit Neuigkeiten zu Illustrator und aus der restlichen Publishing-Welt. Der Abend ist pickepacke voll: Zunächst zeigt uns Monika alles Neue, was uns Adobe in Illustrator 2019 gepackt hat. Anschließend zeigt sie verschiedenen Möglichkeiten der realistischen Darstellung: Verläufe, Verlaufsgitter, Angleichungen und wie man sie in den Griff bekommt. Dazu gehört auch die Vorstellung des kostenlosen Plugin Mesh Tormentor. Abgeschlossen wird mit dem "Best-of" aus einem Infografik/Dokumentation-Seminar, das Monika letztes Jahr in München gehalten hat. Es ist nicht nötig Tickets zu kaufen oder eine Registrierung durchzuführen. Komme einfach vorbei! Wir freuen uns Katharina Frerichs und Christoph Steffens

Kostenlos, Ticketkauf oder Anmeldung ist nicht nötig.

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

Illustrator mit Monika Gause