[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign WordPerfect nach InDesign

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

WordPerfect nach InDesign

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12783

7. Jul 2005, 21:18
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(3454 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Habe WordPerfect-Daten zur Weiterverarbeitung in InDesign erhalten.
InDesign hat keinen Filter für diese Daten.

Mein (uraltes) Konvertierungsprogramm (WordPort von ACII) konvertiert die Daten zwar nach RTF, dabei gehen aber alle hebräischen Zeichen verloren und was bleibt ist das Asterix (*) als Auslassungszeichen.

Kann mir jemand einen Tip geben zu einem moderneren Konvertierungsprogramm (MAC oder WIN), das die hebräischen Zeichen aus WordPerfect in RTF mit Unicode konvertiert, so daß ich in InDesign mit einem Unicode-Zeichensatz die Daten weiterverarbeiten kann?
X

WordPerfect nach InDesign

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4909

7. Jul 2005, 21:28
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #176686
Bewertung:
(3448 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sorry, wenn die Frage dumm ist.
Aber kannst du die Datei nicht in Word öffnen?


als Antwort auf: [#176684]

WordPerfect nach InDesign

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12783

7. Jul 2005, 21:33
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #176687
Bewertung:
(3445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hoi.

Daß das so einfach gehen soll, das hätte ich nicht erwartet.
Ich leg mich nieder: Tatsächlich, die Daten lassen sich in Word öffnen und Hebräisch kommt eindeutig an.

Christoph, jetzt mach' ich ein Bier auf und proste Dir zu.
Danke für den Tip.


als Antwort auf: [#176686]

WordPerfect nach InDesign

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4909

7. Jul 2005, 21:47
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #176690
Bewertung:
(3440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja,
manchmal ist es von Vorteil, wenn man ein Simpel ist und simpel denkt!

;-)


als Antwort auf: [#176687]

WordPerfect nach InDesign

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12783

7. Jul 2005, 22:01
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #176691
Bewertung:
(3437 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zu meiner Entlastung möchte ich aber noch erwähnen, daß ich durchaus versucht hatte, die Daten in MacWord 2004 zu öffnen. Daran bin ich gescheitert.

WinWord 2000 hat's nach Deinem Anstoß geschafft.


als Antwort auf: [#176690]

WordPerfect nach InDesign

Gopal Das
Beiträge gesamt:

8. Jul 2005, 10:56
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #176765
Bewertung:
(3417 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, als alter WP-Liebhaber habe ich mir die neueste Version 12 für WIN zugelegt (einst war WP das weit verbreitetste und auch genialste Textprogramm überhaupt, bis ...!). Nun meine Frage: Importiert InDesign 3 dieses WP-Format etwa auch nicht?
So weit ich weiß kann WP seine Daten auch im WORD-Format speichern, oder?
Werde am WE mal zuhause testen und mich melden!
Arne


als Antwort auf: [#176691]

WordPerfect nach InDesign

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12783

8. Jul 2005, 11:53
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #176801
Bewertung:
(3410 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Arne,

ich habe mir gestern die 30-Tage Demo-Version von WP 12 von Corel heruntergeladen http://www.corel.com/...mp;cid=1047022992398.
Damit konnte ich die WPD-Dateien erfolgreich in RTF exportieren und in InDesign 4 importieren.

Der Vorteil der aus WP12 exportierten RTF-Daten gegenüber den mit Word konvertierten Daten liegt darin, daß z.B. die hebräischen Zeichen als Unicodes im RTF gespeichert wurden. In InDesign können diese Zeichen dann mit einem Font, der die hebräischen Zeichen im Unicode-Format beinhaltet (z.B. Times New Roman PS MT oder Newton OTF) ausgezeichnet werden, also unabhängig von den speziellen WordPerfect-Fonts.
Dabei wird in InDesign CS ME (Mittle East) auch die Funktionalität der Rechts-Links-Schreibrichtung übernommen.
Einziger Wermutstropfen: die Zeichenfolge der hebräischen Zeichen ist verkehrt!

Wird die RTF in InDesing CS (ohne ME) plaziert, stimmt die Zeichenfolge der hebräischen Zeichen. Allerdings stimmt der Umbruch innerhalb mehrerer hebräischen Wörter am Zeilenende nicht mehr.

Öffne ich die mit Indesign CS erzeugte Datei in InDesing CS ME, dann wird auch hier die Funktionalität der Rechts-Links-Schreibung korrekt umgesetzt. Die Zeichen stehen aber wieder in der falschen Reihenfolge (so wie bei der direkten Plazierung der RTF-Datei in InDesign CS ME). Die Zeichenfolge muß in diesem Fall also über ein Script umgekehrt werden.


als Antwort auf: [#176765]
X