[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Word - PDF (Thema war noch nicht da!)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Word - PDF (Thema war noch nicht da!)

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

29. Aug 2002, 12:12
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(1840 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo PDF´ler,

habe im Archiv nichts zu dem Thema gefunden, obwohl ich denke, dass dieser Fall ja öfters auftaucht.
Da mein Kunde seine Handbücher selber pflegen möchte, ist er auf die Verwendung von Word angewiesen.
Wie erstellt man denn PDF-Dateien aus Word?
Habe bei mir (word 2001) keine Exportmöglichkeit für PDF oder Postkipt gefunden ...
Aber das muss doch gehen, oder?

Gruss und danke für Eure Mühe im Voraus

Arne
X

Word - PDF (Thema war noch nicht da!)

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

29. Aug 2002, 17:33
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #10279
Bewertung:
(1840 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Da muss Ihre Kunde das Acrobat-Vollpaket haben. Wird Acrobat nach Word installiert, so werden 2 Makros für die PDF-Erstellung, -Erstellung und Mailen installiert. Weiter steht dann der Distiller als Drucker zur Verfügung (ich schreibe von Win und nehmen an, dass Sie auch das meinen).
Sollen die PDF-Dateien für den Druck aufbereitet werden, dann braucht es noch mehr:
Farbraumtransformation von RGB nach CMYK. Und zwar Bilder und Vektor/Schrift getrennt. Dies geht mit den Tools von Quite (Quite a Box of Tricks) oder von Enfocus (PitStop Professional, PitStop-Server). Ebenfalls ist eine tadellose Druckertreiberkonfiguration auf Windows wichti, will heissen, dass TT-Fonts auch als solche in die PostScript-Datei gelangen.

Gruss
Haeme Ulrich, ulrich-media


als Antwort auf: [#10246]

Word - PDF (Thema war noch nicht da!)

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

29. Aug 2002, 19:51
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #10291
Bewertung:
(1840 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es gibt Zahlreiche Freeware Programme im Net.

Ein Tip:

Die kostenlose Lösung heißt WordToPDF. Mit dieser Freeware können Sie in Sekundenschnelle Word-Dateien in das PDF- aber auch ins JPG, BMP oder PCX-Format konvertieren, ohne einen Cent dafür zahlen zu müssen.

http://www.hilfdirselbst.ch/...22&topic_id=2274

Ist allerdings nur für Windows.

Für Mac z.B. PrintToPDF 2.1.1
http://www.macwelt.de/...d/detail/id2232.html

Gruß

Lea



als Antwort auf: [#10246]

Word - PDF (Thema war noch nicht da!)

Michel Mayerle
Beiträge gesamt: 1047

29. Aug 2002, 21:37
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #10300
Bewertung:
(1840 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Wenn es darum geht, qualitativ hochschtehende PDF-Dateien für die Druckvorstufe zu erstellen, dann empfehle ich unbedingt, nach der von Häme Ulrich beschriebenen Methode zu verfahren. Der Einsatz des Distillers ermöglicht ein absolut kontrollierbares Erstellen einer PDF-Datei, die auch hohen Ansprüchen genügt. Kostenlose Tools sind zwar wohl in der Lage, PDF zu erstellen, deren Güte lässt allerdings für den Highend-Gebrauch zu wünschen übrig.

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle


als Antwort auf: [#10246]

Word - PDF (Thema war noch nicht da!)

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

10. Sep 2002, 15:29
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #10992
Bewertung:
(1840 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Ghostword (http://www.et.dtu.dk/...hostWord/Index.html) ist ein weiteres kostenloses Tool, welches angeblich besser ist als WordToPDF.

Auf meiner Internetseite (http://www.rumborak.de/) gibt es unter Produktives eine ausführliche Beschreibung, wie man sich kostenlos einen PDF-Writer einrichtet. Zudem gibt es noch nützliche Tipps im entsprechenden FAQ. Weiterführende Links zur kostenlosen Tools habe ich dort ebenfalls zusammengestellt.

Wolfgang


als Antwort auf: [#10246]

Word - PDF (Thema war noch nicht da!)

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

10. Sep 2002, 18:01
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #11004
Bewertung:
(1840 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Eine weitere Möglichkeit, die preislich etwas unterhalb von Distiller angesiedelt ist, nennt sich Jaws PDFCreator. Die PDF-Dateien werden mit der Harlequin-Technologie erstellt, keine Original-Adobe Interpretierung aber immer noch besser als manches andere auf dem Markt. Weitere Infos gibts unter http://www.globalgraphics.com

Grüsse Dave



als Antwort auf: [#10246]

Word - PDF (Thema war noch nicht da!)

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

13. Sep 2002, 12:38
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #11337
Bewertung:
(1840 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
macht's doch profimässig und kostenlos: lasst den kunden den adobe ps installieren und ihn ps-(prn-)files schreiben. das pdf macht ihr dann selber.

so läuft's bei uns.


als Antwort auf: [#10246]

Word - PDF (Thema war noch nicht da!)

Michel Mayerle
Beiträge gesamt: 1047

13. Sep 2002, 13:29
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #11341
Bewertung:
(1840 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Klar, es wäre eine Möglichkeit, dass der Kunde lediglich via AdobePS die PS-Dateien erstellt, die anschliessend vom Dienstleister nach PDF konvertiert werden. Für mich spricht allerdings einiges dagegen:

In der PostScript-Datei können Fehler im PS-Code enthalten sein. Wenn der Kunde die PS-Datei selber distillen könnte, so würde er sofort merken, wenn ein eventueller PS-Fehler auftaucht und könnte versuchen den Fehler zu beheben.

Wenn der Kunde nicht über Acrobat oder Ghostscript verfügt und die PS nur via AdobePS macht, so hat er absolut keine Kontrolle, was er dem Dienstleister für PS-daten schickt.

Viele Dienstleister haben Angst, etwas an der konvertierten PDF-Datei zu ändern, weil sie dann Verantwortung übernehmen müssen. Wenn der Kunde bereits im Vorfeld mit Distiller arbeitet, können wenigstens die grössten Konflikte aus dem Weg geschaffen werden. Der Dienstleister könnte seinem Kunden die Distiller Settings überlassen, das erhöht die Sicherheit, dass die PDF-Datei gemäss den Anforderungen des Dienstleisters erstellt wird.

Ich persönlich würde eher empfehlen, mit dem Acrobat Vollprodukt zu arbeiten. Klar, das ist mit Kosten verbunden, dafür hat man auch die grösstmögliche Kontrolle.

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle


als Antwort auf: [#10246]

Word - PDF (Thema war noch nicht da!)

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

16. Sep 2002, 11:01
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #11458
Bewertung:
(1840 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
... und dann ist ein PS-Datei häufig um ein vielfaches größer als die entsprechende PDF-Datei, was dann eine Übermittlung z.B. per E-Mail erschwert oder gar unmöglich macht.

Wolfgang


als Antwort auf: [#10246]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
26.11.2020

Wie schafft man einen gleichbleibenden Farbeindruck im Druck und elektronischer Ausgabe? Peter Jäger erklärt wie es geht!

Zoom Meeting
Donnerstag, 26. Nov. 2020, 19.00 - 21.01 Uhr

Vortrag

Agenda: Vorstellung Verein freieFarbe e.V. und pro2media gmbh Was verlangt der Kunde? Gleichbleibende Farbe über sämtliche Ausgaben? Für welche Ausgaben (Offset- oder Digitaldruck, Kopiersysteme, elektronische Ausgaben) Umgang mit Farben bisher: mehrere Logos- und Bildvarianten Logo Entwicklung heute: anhand pro2media gmbh, ausgehend von nur einer Logovariante Crossmediale Farben bestimmen Einsatz von Hilfsmitteln wie digitaler- und gedruckter Farbatlas und Gamutmap.com Sauberes Farben CD erstellen mit eindeutig definierten Werten Umsetzung in den Softwaren (Word, FileMaker, InDesign, Illustrator, Web CMS, OpenSource usw.) Verarbeitung in den Druckereien (anhand Callas pdfToolbox)

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

idugs66.eventbrite.com

Grafik- und Bilddaten crossmedial aufbereiten
Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Zwei Fragen zur Tabelle

Externe Verlinkung in Indesign ohne www

Glyphen-Salat

Transparente Klebefolie bedrucken

Grep suche nur erster Fund anzeigen

Script um 2 Items von CC Library auf eine Seite zu plazieren

Bilder exportieren

Satz für blinde bzw. seheingeschränkte Menschen

Mockup Alias Ebene erstellen

Preflight Ticket Signature Preflight.p12
medienjobs