hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
iltis30
Beiträge: 22
30. Apr 2018, 12:19
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(240 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workaround gesucht / Scans einfärben


Affinity hat Professionelle User im Printbereich immer noch nciht so richtig im Blick. Hier: keine Unterstützung von 1-Bit SW-Farbraumes.

Jetzt habe ich ein Problem: ich schreibe SChrift und Scanne sie ein. Dann soll sie eingefärbt werden. Bisher ging das so: bild scannen, in SW 1-Bit Tiff umwandeln, dann in IDesign/Quark/FreeHand/Illustrator importieren und einfärben. Kein Problem.

Weder Affinity Photo noch designer unterstützen aber 1-Bit Dateinen bzw. können den Scan entsprechend umwandeln.

Kennt jemand einen Workaround? Wie kann ich in Affinity Designer eine gescannte Handschrift einfärben?
Und auch so, das die weissen bereiche dann transparent sind?

Vielen Dank schon mal.
Top
 
X
Fula p
Beiträge: 219
30. Apr 2018, 12:36
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #563647
Bewertung:
(236 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workaround gesucht / Scans einfärben


Ich habe zwar Affinity Photo, benutze es aber selten und nur privat.
Schwellwert müsste es doch können?
8bit Graustufen lassen sich ja auch einfärben.
Ein 8bit Graustufen per Schwellwert zu Schwarz und Weiß reduzieren.
Das würde ich mal probieren.
als Antwort auf: [#563645] Top
 
iltis30
Beiträge: 22
30. Apr 2018, 13:44
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #563649
Bewertung:
(222 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workaround gesucht / Scans einfärben


Hmm, das wär vielleicht eine Idee. Danke mal.
als Antwort auf: [#563647] Top
 
Freunek
Beiträge: 1421
30. Apr 2018, 15:59
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #563652
Bewertung:
(204 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workaround gesucht / Scans einfärben


Antwort auf: Ein 8bit Graustufen per Schwellwert zu Schwarz und Weiß reduzieren.
Das würde ich mal probieren.


Als Ergebnis dieser Vorgehensweise kommt eine 1-Bit-Datei heraus = Bitmap! Denn dann bleiben ja nur noch schwarz und weiß übrig. Wenn Affinity Photo Graustufen-Bilder einfärben kann, dann bleibt eben nur die Option statt dem Schwarz-weiß-Scan den Graustufen-Scan einzufärben.

Ggf. muss dann mit der Gradationskurve ein 90%-Wert bei Schrift auf 100% hochgedrückt werden. Und man muss mit den größeren Dateien leben.

Gruß
Günther
als Antwort auf: [#563647] Top
 
Fula p
Beiträge: 219
30. Apr 2018, 16:16
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #563653
Bewertung:
(202 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workaround gesucht / Scans einfärben


Ich habe geschrieben, zu schwarz und weiß per Schwellwert, oder wie immer das bei Affinity Photo heisst, reduzieren.
Ich habe nicht geschrieben, dann in 1bit umwandeln, das kann Affinity eh nicht.
Es bleibt aber immernoch eine 8bit-Graustufendatei, auch wenn es nur noch eins hat.
als Antwort auf: [#563652] Top
 
Freunek
Beiträge: 1421
30. Apr 2018, 16:54
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #563656
Bewertung:
(173 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workaround gesucht / Scans einfärben


Antwort auf: Ich habe nicht geschrieben, dann in 1bit umwandeln, das kann Affinity eh nicht. Es bleibt aber immernoch eine 8bit-Graustufendatei, auch wenn es nur noch eins hat.


Herjeh, was für ein Murks. Sorry – ich ging von identischer Funktionalität (also wie bei Photoshop) aus. Dort habe ich bei einer Schwellwert-Umsetzung eine S/W-Datei mit 1 Bit. Dass Affinity mit Strichscans so einen Stress bereitet, hätte ich nicht erwartet.

Gruß
Günther
als Antwort auf: [#563653] Top
 
Fula p
Beiträge: 219
30. Apr 2018, 18:09
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #563661
Bewertung:
(161 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workaround gesucht / Scans einfärben


Hab mal gerade nachgesehen.
Schwellwert hat die gleiche Funktionalität wie in PS.
Und das Bild wird zwar schwarz/weiß, am Modus ändert sich allerdings nichts.
Man kann das auch mit einem RGB machen, nur müsste man es nachher umwandeln zu 8bit Graustufen umwandeln, den RGB kann man nicht einfärben.
Ob man dann ddaas Weiß in Affinity Designer transparent machen kann, weiss ich nicht. In den althergebrachten Programmen geht das.
als Antwort auf: [#563656] Top
 
Frank Fallgatter  M  p
Beiträge: 794
1. Mai 2018, 13:34
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #563667
Bewertung:
(100 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workaround gesucht / Scans einfärben


Mal kucken. In AP mit dem nicht allzu flüssig reagierenden Pinselwerkzeug zeichnete ich einen Krakel. Modus RGB. AP stürzte zweimal ab, beim dritten Mal ignorierte ich die Meldung und konnte nach einer Weile weiterarbeiten. Ich wählte den Krakel aus und als die Ameisen krabbelten, konnte ich ihm eine Farbe zuweisen, bzw. per Anpassungsebene beliebig einfärben. Speichern.

Danach machte ich das Teil im AD auf und er lud mir die Datei gleich mit den krabbelnden Ameisen. Auch hier konnte ich mühelos umfärben.

Den erwähnten Schwellenwert nutze ich eigentlich nie, weil dabei Randbereiche angefressen werden können. Ich setze lieber auf eine hohe Auflösung und die vorhandenen Auswahlmöglichkeiten.

Da sich Graustufen-Tiffs im Layoutprogramm problemlos einfärben lassen und Speicher kein Hindernis mehr darstellt, hatte ich bisher keinen Grund 1Bit Daten zu verwenden. Fazit: im Layoutprogramm einfärben.

Habe ich die Aufgabenstellung mißverstanden?



Gruß
Frank
als Antwort auf: [#563661]
(Dieser Beitrag wurde von Frank Fallgatter am 1. Mai 2018, 17:58 geändert)
Top
 
X