[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung XMF-Software

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

XMF-Software

ETIDRUCK
Beiträge gesamt: 2

22. Feb 2019, 07:57
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(65866 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Verwendet wer die XMF-Software auf dem RIP
X

XMF-Software

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6012

22. Feb 2019, 19:03
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #569020
Bewertung:
(65740 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mit Sicherheit.

SCNR ;-)

Ich war ja bisher der Meinung, dass es keine dummen Fragen gibt....


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#569012]

XMF-Software

ETIDRUCK
Beiträge gesamt: 2

25. Feb 2019, 10:40
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #569031
Bewertung:
(65616 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das ist ja super.
Dann kannst du mir sicher erklären, wie ich bei einem Schön/Wiederdruck einen 80er und 60er Raster im gleichen Template erstellen kann.

Gruss


als Antwort auf: [#569020]

XMF-Software

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2157

10. Mai 2019, 13:20
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #570111
Bewertung:
(50759 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Problem gelöst? Wenn ja, wie?

Ich finde lediglich die Möglichkeit eines "Compound-Rasters" um mit einem primären Raster (z.B. 80iger) CMYK-Farben zu RIPen und mit einem sekundären Raster eine Sonderfarbe. (Steht in der Hilfe_Datei)

Eine unterschiedliche Rasterzuweisung für Bilder und Vektoren hier würde ich so eine Funktion eher nachvollziehen können (Feinstraster für feine Vektorlinien oder gröberer Raster für Vektorflächen...), als eine Unterteilung zwischen Separationen?

Jemand Meinungen, Kommentare, Knowledge hierzu?

Gruß

Ulrich


als Antwort auf: [#569031]

XMF-Software

adele1968
Beiträge gesamt: 58

14. Mai 2019, 12:52
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #570164
Bewertung:
(37712 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallöchen!
Ich würde mal behaupten das es diese Funktion nicht gibt.
Als Lösung würde mir nur einfallen, die Schön- und Widerdrucke in 2 Jobs aufzuteilen (je nachdem wie umfangreich das Projekt ist).
Suse


als Antwort auf: [#570111]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.
pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
27.08.2019

Die smarte PDF-Workflow-Lösung für Druckereien — powered by Enfocus

Impressed GmbH, Hamburg
Dienstag, 27. Aug. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen das neueste Produkt aus dem Hause Impressed vor. Den Impressed Workflow Server (IWS) Der Impressed Workflow Server (kurz: IWS) ist eine automatisiert arbeitende PDF-Workflow-Lösung für Druckereien mit einer zentralen, Datenbank-gestützten Jobverwaltung und einer Browser-basierten Jobsteuerung. Die Bedienoberfläche des IWS ermöglicht eine Übersicht über die aktuellen in der Produktion befindlichen Dateien und kann deren weiteren Verlauf steuern. Der IWS automatisiert und standardisiert somit die Produktion - Powered by Enfocus! Der Impressed Workflow Server ist das Ergebnis unserer jahrzehntelangen Erfahrung mit Workflows für die Druckvorstufe sowie die logische Weiterentwicklung auf Basis von bewährten Enfocus Technologien.

Nein

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=265

Impressed Workflow Server (IWS)
Veranstaltungen
28.08.2019

8005 Zürich
Mittwoch, 28. Aug. 2019, 18.00 - 20.15 Uhr

Meetup

«Das Leseerlebnis optimal gestalten, die eigenen Botschaften wirkungsvoll verbreiten und bei der Inhaltserstellung und -verwaltung von schlanken Prozessen und Effizienz profitieren - Publishing erfordert heute den richtigen Umgang mit Tools und Systemen. Eine Mehrkanal-Strategie ist dabei in den meisten Fällen von den Lesern nicht nur gefordert, sondern verdichtet die bereits bestehenden Herausforderungen. Gerade Automatisierungen können hier Abhilfe verschaffen. Nicht nur ermöglichen sie ein durchgängiges und einheitliches Leseerlebnis auf allen Kanälen. Sie machen den Prozess vielmehr effizienter und effektiver. An diesem Publishing-Meetup zeigt Benjamin Linsi verschiedene Beispiele für automatisiertes Publishing - von der kostengünstigen Web-to-Print Lösung über eine ausgeklügeltes Mehrkanal-Publishing-System bis zu einem umfassenden, medienneutralen und browserbasiertem Redaktionssystem. - AGENDA - 18.00 Speech von Benjamin Linsi 19.30 Apéro & Networking 20.15 Check-out - SPEAKER - "Als Marketer denke ich immer von der Zielgruppe aus, lege die Botschaften fest und bestimme, welche Kanäle bespielt werden. Dabei ist ein effizienter Prozess meist massgebend für die eigene Zielerreichung." Benjamin Linsi ist im Marketing Zuhause und setzt sich dabei, sowohl für seine eigene Arbeit als auch im Kundenkontakt, stark mit digitalen Lösungen auseinander. In seiner Position bei der Medienmacher AG setzt er sich dabei fokussiert mit dem Mehrwert von Publishing-Systemen auseinander.»

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.meetup.com/de-DE/Publishing-Group-Switzerland/events/263255802/

Mit Automatisierung den Publishing-Workflow verbessern