[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign XML Bildreferenz aufs Web

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

XML Bildreferenz aufs Web

mel_123
Beiträge gesamt: 104

16. Nov 2006, 14:33
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1457 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo alle,

innerhalb eines XML-Imports wuerde ich gern Bilder aus dem Web importieren. Das Image-Attribut lautet ja href="file//...". Stattdessen habe ich es mal mit href="http://www..." probiert. Das hat so leider nicht funktioniert.

Hat jemand vielleicht eine Idee, wie ich die Bildreferenz setzen muss?

Vielen Dank fuer alle Tipps
X

XML Bildreferenz aufs Web

jkarl
Beiträge gesamt: 58

16. Nov 2006, 23:40
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #262291
Bewertung:
(1441 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Meines Wissens kan InDesign keine Bildreferenzen auf eine http//:: Adresse setzen.
Viele Grüße
Joachim


als Antwort auf: [#262188]

XML Bildreferenz aufs Web

mel_123
Beiträge gesamt: 104

17. Nov 2006, 09:30
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #262306
Bewertung:
(1417 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Joachim,

mmmhhhmmm schade eigentlich... So etwas hatte ich schon vermutet. Vielleicht kann man mit Hilfe eines Scripts oder Plug-Ins die Bildreferenzen setzen? Weiss da jemand vielleicht was? Das waere toll :-)

Vielen Dank fuer alle Tipps

Melanie


als Antwort auf: [#262291]

XML Bildreferenz aufs Web

jkarl
Beiträge gesamt: 58

17. Nov 2006, 10:56
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #262336
Bewertung:
(1411 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi

Eine Referenz aufs Web geht auch nicht per script.
Du könntest Dir höchtens ein separates Programm oder Script bauen, das das Bild vom Web erst mal auf Deinen lokalen Rechner oder server im lokalen Netzwerk herunterlädt und dann in InDesign einbaut.
Dann solltest Du aber das Bild auch in irgendeiner Weise lokal verwalten, damit das ganze auch später noch funktioniert. Oder im InDesign Dokument genügend zusatzinformationen hinterlegen, so dass das Webbild bei Bedarf jederzeit wieder auf Deinen (oder irgendeinen anderen) Rechner heruntergeladen wird.

Ist aber gar nicht so einfach. Wenn jemand hier im forum so was bauen möchte, dann würde mich das auch interessieren. Es gibt ja einige Script Gurus hier, die so was immer gerne machen.

viele Grüße
Joachim


als Antwort auf: [#262306]

XML Bildreferenz aufs Web

jkarl
Beiträge gesamt: 58

17. Nov 2006, 10:59
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #262338
Bewertung:
(1409 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Noch ein bisschen komplexer wird es, wenn das Webbild von einem HTTP-Server kommt, bei dem man sich erst mal per login anmelden muss, bevor man die Inhalte zu sehen bekommt......
Das Script müsste in diesem Fall so etwas wie Cookies unterstützen oder die Session in der URL der Referenz mit einbauen., Natürlich meine ich die zum geweiligen Downloadzeitpunkt gültige Session ID!

Einige Sachen, an denen man schon den einen oder anderen tag dran sitzen kann, bis alles rund und zuverlässig läuft!


als Antwort auf: [#262336]
X

Aktuell

PDF / Print
pitstopPro_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow