[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

Coolio
Beiträge gesamt: 217

7. Jun 2005, 16:02
Beitrag # 1 von 18
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen
Ich bin per Zufall auf folgendes Problem gestossen (falls es schon mal diskutiert wurde, entschuldigt mich):
Ich öffne ein neues Dokument in XPress 4.x oder 6.x (5.x habe ich nicht ausprobiert), mache eine Textbox und formatiere den Text mit einer Schrift, die ich vor dem XPressstart in ATM 4.6 resp. Suitcase 11 geladen habe. Nun lasse ich das Dokument offen und deaktiviere die Schrift. Nun drucke ich das Dokument ab XPRess in eine Ethersharequeue.

Das Dokument wird ohne Wiederstand, gedruckt, jedoch mit der Standartschrift Courier "falsch" ausgegeben. XPress druckt auch "falsch" wenn ich die Fehlermeldung beim öffnen des Dokumentes wegen fehlender Schrift ignoriere. Das kann "tödlich" sein. Gerade wenn ich mehrere Aufträge miteinander verarbeite und zufälligerweise eine falsche Schrift deaktiviere kann es sein das dieses mit der Couriere falsch ausgegeben wird.

Indesign meldet die fehlende Schrift wenigstens noch vor dem drucken.

Ist dieser "Bug" auch schon mal jemandem aufgefallen? Oder kennt jemand eine Lösung die das "Problem" behebt?

Gruss Jürg
X

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

7. Jun 2005, 16:29
Beitrag # 2 von 18
Beitrag ID: #170462
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo jürg

du hast recht. eine erinnerung an die fehlende schrift wäre durchaus nett. ich muss allerdings auch sagen, dass ich in der auch nicht gerade kurzen zeit meiner tätigkeit im druckereiwesen noch nie darüber gestolpert bin. meine arbeitsweise sieht eben nicht vor, dass ich schriften "on the fly" deaktiviere oder zumindest nach erfolgter schriftde- oder -aktivierung einen kontrollblick ins verwendungsfenster werfe (selbstdisziplin...).

zu deiner bemerkung zu indesign muss ich aber auch noch was loswerden. missachte mal diese meldung und erzeuge frischfröhlich ein (highend-)pdf. kontrolliere dann mal die schriften. DAS, finde ich, ist der gipfel...

gruss. gremlin
--
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#170450]

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5170

7. Jun 2005, 16:37
Beitrag # 3 von 18
Beitrag ID: #170467
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jürg,

ich habe die Situation eben einmal unter Windows XP mit XPress 5.0 und XPress 6.5 nachgestellt.

Ich habe einen Text mit einer Schrift in einem Dokument angelegt, die ich anschließend über ATM 4.1 deaktiviert habe.

Das Ergebnis ist ein beiden Programmversionen identisch. Nach der Deaktivierung der Schrift wechsel ich zurück nach XPress. Die Schrift wird mit einer Ersatzschrift angezeigt und auch ausgedruckt, ohne dass beim Wechseln nach XPress eine fehlende Schrift angemahnt wird und ohne dass im Drucken-Dialog eine fehlende Schrift angemahnt wird.

Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net

********************************************
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
********************************************


als Antwort auf: [#170450]

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

Conny
Beiträge gesamt: 2914

7. Jun 2005, 16:56
Beitrag # 4 von 18
Beitrag ID: #170479
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Leute,

mal eine Frage – hampelt Ihr mit Schnitten rum oder reden wir wirklich von kompletten Schriften. Reden wir nun von OS oder Windose. Da gibt es doch starke Unterschiede die Schriften betreffend.
Wenn ich in einem Dokument eine Schrift verwende und die ist nicht aktiv, dann mault jede meiner Quark-Versionen ordnungsgemäß. Wobei ich natürlich keine Schrift automatisch aktivieren lasse. Ich will ja bestimmen welche der Schriften ich hernehme und mir das nicht vom System vorschreiben lassen.
Bitte mal kurz um Klärung – danke.

Gruß
Conny
--
http://www.cicero-point.net
http://www.hoffmann-city.de
--
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info
Zum HDS-Austausch-Wochenende vom 24. bis 26. Juni 2005 kommen...
Informationen und Anmeldung unter:
http://www.hilfdirselbst.ch/....php?read_article=66


als Antwort auf: [#170450]

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

Polylux
Beiträge gesamt: 1774

7. Jun 2005, 17:08
Beitrag # 5 von 18
Beitrag ID: #170485
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich kann das von Jens nur bestätigen, ABER zumindest unter Hilfsmittel->Verwendung wird die Schrift gleich als fehlend angemahnt. (Das ist meine Kontrolle vor jedem Druck)

MacOS 10.3.9, Quark 6.5, Suitcase X1 ohne AutoActivation

Der Polylux aus Berlin


als Antwort auf: [#170450]

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

Coolio
Beiträge gesamt: 217

7. Jun 2005, 17:11
Beitrag # 6 von 18
Beitrag ID: #170487
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi zusammen
@Gremlin
> zu deiner bemerkung zu indesign muss ich aber auch noch was loswerden.
> missachte mal diese meldung und erzeuge frischfröhlich ein
> (highend-)pdf. kontrolliere dann mal die schriften. DAS, finde ich,
> ist der gipfel...
Ich wollte nicht sagen das ID besser ist.

> meine arbeitsweise sieht eben nicht vor, dass ich schriften "on the
> fly" deaktiviere
Meine auch nicht, aber die der Mitarbeiter. Wir hatten letzhin mal einen solchen Fall und ich konnte die Ursache nicht nachvollziehen. Heute bin ich nun zufälligerweise darauf gestossen und schon etwas Perplex.

@Conny
> hampelt Ihr mit Schnitten rum oder reden wir wirklich von kompletten
> Schriften.
Ich habe es mit Eurostile ausprobiert. Bin nicht der Typograf aber ich denke mal das ist eine komplette Schrift

> Wenn ich in einem Dokument eine Schrift verwende und die ist nicht
> aktiv, dann mault jede meiner Quark-Versionen ordnungsgemäß.
Beim öffnen des Dokumentes schon. Aber nicht wenn Du es schon geöffnet hast und unvorsichtigerweise eine Schrift deaktivierst.

> Reden wir nun von OS oder Windose
Wird eh bald das gleiche sein ;-) Im Ernst: Wenn ich Jens Aussage lese ist es egal. Ich habe es auf OS X 10.3.9 und OS 9.2 ausprobiert.

Gruss Jürg





als Antwort auf: [#170450]
(Dieser Beitrag wurde von Coolio am 7. Jun 2005, 17:12 geändert)

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

Conny
Beiträge gesamt: 2914

7. Jun 2005, 18:46
Beitrag # 7 von 18
Beitrag ID: #170527
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
O.K. Jürg – jetzt habe ich wirklich überrissen was Du meinst. Du hast ja nette Kollegen, naja wie dem auch sei, ja dabei reagiert Quark natürlich damit auf eine vorhandene Schrift zurück zu gehen. Ein Fachmann sollte allerdings schon sehen ob er eine Times oder eine Garamond vor sich hat denke ich.
Ausserdem wird die fehlende Schrift ja unter Hilfsmittel > Verwendung angezeigt. Mein Tipp für solche Kollegen – grosser Rohrstock und dann eines auf die Finger ;-)
Aber mal im Ernst, wie sollte Quark auch darauf reagieren, denn das maulen bezieht sich meines Wissens bei allen Programmen auf das Öffnen eines Dokumentes, mal abgesehen davon, dass wenn ich eine Datei zum Drucken schicke, gerade dann wenn es ums Belichten geht, mir im RIP die Datei noch einmal ansehe, bevor ich teure Maschinen flitzen lasse.
Aber ich gebe Dir recht, dass es manchen so ziemlich egal ist. Ich habe das bei meinen Angestellten eigentlich immer so gelöst, dass ein gewisser Obolus oder Arbeiten zu entrichten/erledigen waren bei solchen Fehlern. Man muss ja nicht gleich Riesenbeträge einfordern – allerdings so kleine Dinge die zumindest sauunangenehm sind, helfen sicher eine solche Wurstigkeit abzustellen.
Ich gebe zu, nicht wirklich eine Hilfe, aber vielleicht hilft die Anregung ja doch...

Gruß
Conny
--
http://www.cicero-point.net
http://www.hoffmann-city.de
--
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info
Zum HDS-Austausch-Wochenende vom 24. bis 26. Juni 2005 kommen...
Informationen und Anmeldung unter:
http://www.hilfdirselbst.ch/....php?read_article=66


als Antwort auf: [#170450]

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

7. Jun 2005, 19:27
Beitrag # 8 von 18
Beitrag ID: #170536
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jürg,

lesenn Sie sich einfach mal diesen alten Thread durch:
http://www.hilfdirselbst.ch/...2&topic_id=29202

Darin wird erklärt wie es zu diesem Phänomen kommt und wie man es zumindest bei der PDF-Erezugung im Acrobat Distiller verhindern kann.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#170450]

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

7. Jun 2005, 21:50
Beitrag # 9 von 18
Beitrag ID: #170556
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo conny

>> Aber mal im Ernst, wie sollte Quark auch darauf reagieren, denn das maulen bezieht sich meines Wissens bei allen Programmen auf das Öffnen eines Dokumentes<<

dies ist nicht korrekt. indesign meldet fehlende schriften beim öffnen des dokumentes als auch vor dem drucken. und genau diese zweite, in xpress fehlende warnung, herr zacherl, verstehe ich in dieser anfrage als das "problem", nicht die sache mit der courier... ;-)

gruss. gremlin
--
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#170450]

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

Coolio
Beiträge gesamt: 217

7. Jun 2005, 23:27
Beitrag # 10 von 18
Beitrag ID: #170585
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Genau!
Ich erwarte von einem Layoutprogramm das sich professionel nennen kann doch das eine Schlussprüfung gerade auf Schriften stattfindet und dies dem Nutzer mitteilt.

Dass das Device das die Daten empfängt keine Ahnung hat das eine andere Schrift als die Courier gemeint ist leuchtet ein, gerade weil die Information ja nicht im Druckfile zu sein scheint.

Gruss Jürg


als Antwort auf: [#170450]

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

7. Jun 2005, 23:34
Beitrag # 11 von 18
Beitrag ID: #170588
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gremlin,

ich bin halt Pragmatiker. Da es nicht in meiner Macht steht etwas an diesem Programmverhalten von QuarkXPress zu ändern (das kann nur Quark oder vielleicht ein XTension-Entwickler) suchte ich nach einer Lösung die zumindest verhindert, dass eine Ausgabedatei in der Schriften fehlen trotz der Einstellung im Acrobat Distiller, dass beim Fehlschlagen der Schrifteinbettung abgebrochen werden soll, zu einer PDF-Datei konvertiert werden kann.
Ich denke, das ist besser als nichts.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#170450]

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

Conny
Beiträge gesamt: 2914

8. Jun 2005, 00:37
Beitrag # 12 von 18
Beitrag ID: #170593
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Leute,

@ gremlin
gut wieder was dazu gelernt – habe es auch ehrlich gesagt nicht mehr gegengetestet, aber danke für den Hinweis.

@ Robert
das sehe ich eigentlich genauso, wenigstens einen Versuch war es wert.

Gruß
Conny
--
http://www.cicero-point.net
http://www.hoffmann-city.de
--
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info
Zum HDS-Austausch-Wochenende vom 24. bis 26. Juni 2005 kommen...
Informationen und Anmeldung unter:
http://www.hilfdirselbst.ch/....php?read_article=66


als Antwort auf: [#170450]

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

Coolio
Beiträge gesamt: 217

8. Jun 2005, 12:01
Beitrag # 13 von 18
Beitrag ID: #170683
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen
Ich habe noch einen kleinen Nachtrag:
Die Preflightfunktion der XPress XT Printtools erkennt die fehlende Schrift und meldet dies. Die Funktion kann so aktiviert werden das sie jedesmal vor dem Drucken das Dokument auf Fehler überprüft. Somit wäre das Problem gelöst. Schöne wäre es aber dennoch wenn eine solche Prüfung in einer der nächsten XPress Versioenn integriert wäre.

...und falls ein Quarkentwickler mitliest könnten sie von mir aus sowiso die ganze Printtools XTension in Quark integrieren. Die ist wirklich Gold wert.

Gruss Jürg


als Antwort auf: [#170450]

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5170

8. Jun 2005, 12:08
Beitrag # 14 von 18
Beitrag ID: #170686
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Conny,

jetzt komme ich kurz dazu, deine Anfrage von gestern 16.56 Uhr zu beantworten. Ich habe die komplette Schrift "Kievit" aktiviert und deaktiviert, verwendet habe ich aber nur einen Schriftschnitt.

Wenn ich die Standardschrift deaktiviere, mit der mein Dokument gestaltet wurde, so gebe ich dir recht, Conny, sollte man es vor der Ausgabe sehen. Wenn ich aber aus einer Schrift nur ein einziges Zeichen im gesamten Dokument habe, so finde ich nicht, dass es gleich auffallen muss. Da bleibt dann tatsächlich die Lösung, vorher in die Verwendungs-Liste zu blicken.

Wenn aber XPress schon in der Lage ist, in einer Verwendungsliste direkt anzuzeigen, dass eine Schrift nicht aktiv ist, so könnte doch auch dieselbe Überprüfungsfunktion in einem Druckendialog eingebracht werden und in Form einer Warnmeldung bei der Ausgabe darauf hinweisen. Die Technik dazu ist doch bereits vorhanden.

Ich bin allerdings kein Programmierer, um zu überprüfen, ob meine Logik auch eine Programmierlogik ist.

Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net

********************************************
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
********************************************


als Antwort auf: [#170450]

XPress druckt trotz fehlender Schrift - Nicht ganz optimal oder?

Conny
Beiträge gesamt: 2914

8. Jun 2005, 13:48
Beitrag # 15 von 18
Beitrag ID: #170727
Bewertung:
(2736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Jens,

ganz platt, wenn eine XT das leisten kann, wie Jürg ja schon anführt, sollte es eigentlich auch zu programmieren sein.
Alles Andere ist ja eigentlich schon beantwortet.

Gruß
Conny
--
http://www.cicero-point.net
http://www.hoffmann-city.de
--
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info
Zum HDS-Austausch-Wochenende vom 24. bis 26. Juni 2005 kommen...
Informationen und Anmeldung unter:
http://www.hilfdirselbst.ch/....php?read_article=66


als Antwort auf: [#170450]
X