[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

eyedanTT
Beiträge gesamt: 57

24. Mai 2007, 15:53
Beitrag # 1 von 18
Bewertung:
(7884 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

in diesem Thread wuerde ich gern ein paar Erfahrungen zum Xerox Phaser 7700er Serie austauschen. Am interessantesten fuer mich waeren natuerlich Berichte speziell zum 7760er Modell.

Das erste was mich interessieren wuerde ist, ob man an den Geraeteeinstellungen/Druckmenue (an Hard- oder Software) selbst die Schaerfe einstellen kann. Ich sehe nur eine Option "image smoothing" (Bildglaettung), die ich entweder an oder abwaehlen kann.
Leider sehen die Bilder ziemlich unscharf aus. An einen Offsetdruck werde ich natuerlich nie hin kommen, aber da muss es doch irgendetwas geben, um die Schaerfe zu verbessern, OHNE DASS man die Bilder in Photoshop aendert. Denn in Photoshop ist das Bild scharf.

Danke fuer eure Hilfe und Berichte.
X

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

koder
Beiträge gesamt: 1743

24. Mai 2007, 16:29
Beitrag # 2 von 18
Beitrag ID: #293414
Bewertung:
(7864 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

im Treibermenu im Reiter "Papier/Qualität" gibt es eine Einstellung "Bildqualität".
Die sollte man auf "Foto" stellen, um u.a in den Genuß der vollen 1200dpi zu kommen.
Desweiteren die Frage: aus welcher Anwendung wird gedruckt? Ein Stoplerstein ist z.B bei InDesign die Option "Optimierte Abtastauflösung" im Druckmenu (Reiter "Grafiken").

Eine Option zum automatischen Schärfen von Bitmaps gibt es im Druckertreiber GOTTSEIDANK nicht. IMHO gehören solche Bildbearbeitungs- oder Bildvermurksungs-Automatiken nicht in Druckertreiber professioneller Geräte, sondern haben höchstens bei 80 EUR Consumer-Fotodruckern eine gewisse Daseinsberechtigung.

Wir haben hier einen 7750GX und sind sehr zufrieden damit. Über Unschärfe kann ich mich nicht beklagen. Dein Problem ist daher vermute ich eher Software-bedingt, irgendeine Einstellung ist irgendwo falsch gesetzt, denn das Gerät an sich liefert eigentlich Top-Qualität.


als Antwort auf: [#293404]

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

eyedanTT
Beiträge gesamt: 57

24. Mai 2007, 21:04
Beitrag # 3 von 18
Beitrag ID: #293474
Bewertung:
(7847 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Getestet habe ich bis jetzt in Acrobat und InDesign.
Bei InDesign schaue ich eigentlich immer drauf, dass "Alle" angewaehlt ist. Auch bei den Printer Settings habe ich generell "Photo" ausgewaehlt.

Mit dem Xerox Tech Support habe ich heute telefoniert und nach einer Schaerfeeinstellung gefragt. Es gibt nur die Einstellung ueber Bildqualitaet (Standard, enhanced und photo).

Auch habe ich den Xeror Service in Anspruch genommen, dass man denen Dateien schicken kann und die fertigen einen Testausdruck auf dem gewuenschten Drucker an. Sind gestern gekommen und die Schaerfe ist gleich wie bei meinen Ausdrucken. Vielleicht sind aber auch nur meine Ansprueche zu hoch. Ich vergleiche meist mit Offset Drucken, aber natuerlich duerfte ich das nicht.

Ich werde jetzt mal ein besseres Papier testen und sehen was passiert.


als Antwort auf: [#293414]

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

eyedanTT
Beiträge gesamt: 57

30. Mai 2007, 14:40
Beitrag # 4 von 18
Beitrag ID: #294205
Bewertung:
(7815 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Momentan suche ich nach einem sehr guten Fotopapier fuer unseren Phaser 7760. Es sollte ziemlich dick sein, in etwa die Dicke eines guten Fotoabzugs haben.

Welche Fotopapiere verwendet ihr?
Hat Kodak eigentlich nur Ink Jet Papiere oder produzieren die auch Fotopapier fuer Laserdrucker?


als Antwort auf: [#293474]

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

31. Mai 2007, 21:06
Beitrag # 5 von 18
Beitrag ID: #294543
Bewertung:
(7777 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ eyedanTT ] Momentan suche ich nach einem sehr guten Fotopapier fuer unseren Phaser 7760.


hi daniel

da fotopapiere oft beschichtet sind würde ich sie nicht für laser gebrauchen.
die schicht ist oft nicht hitzebeständig und löst sich auf wenn sie heiss wird.
halte auf jeden fall rücksprache mit dem tech-support, bevor du es versuchst.

ich denke zudem nicht das bei hohen qualitätsansprüchen (offset) ein farb-
laser das geeignete gerät für fotodruck ist. hier sind die tintenpisser nach wie
vor klar im vorteil...

gruss
stefan / xerox global services
(beitrag "inoffiziell", wie immer ;D)


als Antwort auf: [#294205]

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

eyedanTT
Beiträge gesamt: 57

31. Mai 2007, 23:09
Beitrag # 6 von 18
Beitrag ID: #294564
Bewertung:
(7765 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Stefan,

danke fuer deine Antwort. Leider ist der Phaser unser einziger Farbdrucker im Buero.


als Antwort auf: [#294543]

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

31. Mai 2007, 23:27
Beitrag # 7 von 18
Beitrag ID: #294565
Bewertung:
(7761 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo daniel,

habe auch einen 7760. ich verwende nur colocopy von neusiedler. das gibt es auch als glossy. aber man kann einen farblaser nicht mit einem tintenstrahler gleichsetzen, was die qualität der bilder angeht.
ein fotobuch würde ich nicht als dienstleistung anbieten.

gruß kurt


als Antwort auf: [#294564]

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

koder
Beiträge gesamt: 1743

1. Jun 2007, 16:34
Beitrag # 8 von 18
Beitrag ID: #294665
Bewertung:
(7735 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ eyedanTT ] Welche Fotopapiere verwendet ihr?
Hat Kodak eigentlich nur Ink Jet Papiere oder produzieren die auch Fotopapier fuer Laserdrucker?


Hallo,

ich verwende gar keine Fotopapiere oder andere High-Gloss-Papiere mit einem Laserdrucker. IMHO sieht das meistens sehr bescheiden aus, weil der Toner matter ist, als das Papier selbst. Versucht habe ich es schon diverse Male mit unterschiedlichen Materialien, aber überzeugt hat es zumindest auf unseren Lasern (7750 und Oki9600) noch nie. Es gibt Drucker, die dem Toner zusätzlichen Glanz verleihen können, aber ob ein Fotodruck auf diesen Geräten besser aussieht kann ich nicht sagen. In unseren Xerox kommt nur matt- bis seidenmatt-gestrichen. Fotos drucken wir auf dem Inkjet auf gutes Kodak-, Tetenal- oder Hahnemühle-Material.

Für Fotodruck ist ein Laser leider nicht das wahre. Vielleicht ein SolidInk-Drucker, aber kein herkömmlicher LED. Auch erscheint der Raster wesentlich klarer auf glänzendem Material, was auch nicht unbedingt sehr schön ist.


als Antwort auf: [#294205]

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

eyedanTT
Beiträge gesamt: 57

7. Jun 2007, 15:12
Beitrag # 9 von 18
Beitrag ID: #295641
Bewertung:
(7680 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke fuer eure Antworten zum Fotopapier. Ich werde versuchen die bestmoeglichste Loesung fuer mich zu finden.

Mein neuestes Projekt ist nun die Kalibrierung unseres Phaser 7760.
Dazu habe ich mir ein Eye-One Design Paket von Gretag MacBeth bestellt, was gestern gekommen ist.
Monitor ist bereits kalibriert, nun ist der Phaser dran.

Was mir zuallererst aufgefiel ist, dass die mitgelieferte Software Eye-One Match zwar saemtliche Testcharts mitliefert und auch erklaert welcher Chart fuer welchen Drucker verwendet werden soll. Allerdings laesst sich bei mir nur der Chart "i1 Easy CMYK 1.2" auswaehlen. Dieser ist laut Beschreibung aber nur fuer CMYK-Tintenstrahler geeignet. Der Phaser ist aber ein CMYK-Laserdrucker.

Nun kann ich zwar ueber Photoshop den Chart "i1 CMYK 1.1" drucken, aber ich kann Eye-One Match nicht dazu bringen, diesen Chart auch zu pruefen. Der "i1 CMYK 1.1" wird empfohlen fuer Laserdrucker, also auch unseren Phaser.

Muss ich denn eine Art Upgrade kaufen, um auch die anderen Testcharts messen zu koennen??

Danke fuer Eure Hilfe!


als Antwort auf: [#294665]

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

koder
Beiträge gesamt: 1743

7. Jun 2007, 18:26
Beitrag # 10 von 18
Beitrag ID: #295669
Bewertung:
(7663 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo nochmal,

die Profilierungssoftware allein reicht leider nicht, um einen CMYK-Drucker richtig zu Kalibrieren/Profilieren. Wenn du herkömmliches ICC-Farbmanagement für einen Laserdrucker verwendest, dann hast du ein Problem mit Schwarz. Durch das Farbmanagement gejagt wird dieses nämlich neu separiert und besteht dann aus allen 4 Farben, was sich natürlich ziemlich hässlich auf schwarzen Text auswirkt.
Was also gebraucht wird, ist eine Software, die DeviceLink-Profile erzeugt, denn damit kannst du Dinge vollbringen, wie z.B den Erhalt von Schwarz.

Mir würden 2 Wege einfallen, den Drucker farblich in den Griff zu bekommen:

- Xerox bietet die Software PhaserMatch an, das Programm basiert auf DeciceLink-Technologie. Die damit erzeugten DL-Profile kannst du auf den Drucker senden und im Treiber als Farbkorrektur nutzen. Ist einfach zu bedienen, hat aber leider einige Macken.

- Ein EFI Fiery-Rip mit ColorWise erweitert den Drucker neben vielen anderen, nützlichen Funktionen auch um ein sehr ausgefeiltes und vernünftiges Farbmanagement. Nachteil: Teuer!


als Antwort auf: [#295641]

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

eyedanTT
Beiträge gesamt: 57

8. Jun 2007, 15:14
Beitrag # 11 von 18
Beitrag ID: #295825
Bewertung:
(7622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nun habe ich den Phaser zusammen mit PhaserMatch und dem Eye-One Spekralfotometer kalibiriert. Hat alles prima geklappt.
Nur bin ich mir nie sicher, ob Phasermatch diese neue Kalibration auch wirklich einwandfrei an den Drucker geschickt hat. Beim ersten Mal hat sich PhaserMatch aufgehaengt und beim zweiten Mal war es in einer Sekunde fertig.

Gibt es irgend eine Moeglichkeit zu pruefen, ob der Drucker die neuen Kalibrationsdaten erhalten hat?


als Antwort auf: [#295669]

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19365

8. Jun 2007, 19:45
Beitrag # 12 von 18
Beitrag ID: #295871
Bewertung:
(7585 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Drucken und nachmessen?


als Antwort auf: [#295825]

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

swissnando
Beiträge gesamt: 109

11. Jun 2007, 11:44
Beitrag # 13 von 18
Beitrag ID: #296013
Bewertung:
(7510 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
darf ich was über das xerox gerät fragen? wie sieht ein print qualitativ aus? hat auch streifen wie bei fast alle laserprinter? und wie schön kommt wenn einfarbige flächen gedruckt werden? wir haben hier einen oki 9800HDS und wir bekommen dieser streifen muster nie weg...


als Antwort auf: [#295871]

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

koder
Beiträge gesamt: 1743

11. Jun 2007, 21:03
Beitrag # 14 von 18
Beitrag ID: #296161
Bewertung:
(7490 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ swissnando ] und wir bekommen dieser streifen muster nie weg...


Äh, Du meinst jetzt aber nicht den Druckraster, oder ???


als Antwort auf: [#296013]

Xerox Phaser 7760 – Erfahrungsaustausch

eyedanTT
Beiträge gesamt: 57

12. Jun 2007, 19:36
Beitrag # 15 von 18
Beitrag ID: #296411
Bewertung:
(7461 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Falls dein OKI mit Fixieroel laeuft, dann wuerde ich auf zuviel Fixieroel tippen. Das koennte diese Streifen verursachen.


als Antwort auf: [#296013]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow