[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Absatzformatimport von Word mit +

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

Quarz
Beiträge gesamt: 3557

28. Sep 2006, 17:05
Beitrag # 16 von 59
Beitrag ID: #253687
Bewertung:
(16197 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

Danke - Kapitälchen ist gut!
Ich habe mir immer mit S&E (TextCleanUp) geholfen. Aber so ist es sicherer.
Nur - mir fehlt die Farbe zur besseren Kontrolle.
Ich kann sie ja nachträglich den Zeichenformaten zuweisen - aber ...

Gruß
Quarz

WinXP Prof | InDesign CS2 (4.04)


als Antwort auf: [#253681]
X

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12785

28. Sep 2006, 17:29
Beitrag # 17 von 59
Beitrag ID: #253692
Bewertung:
(16194 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ Heinz
> Den Originalnamen des Scripts weiss ich jetzt nicht mehr, weil ich es unbenannt habe.

Wenn Du den Originalnamen nicht mehr weißt, dann hast Du vielleicht den Originalcode.
Ich bin ein Jäger und Sammler.

@ Quarz
Wenn ich ein paar Minütchen finde, stricke ich Dir ein Skript, das bei Bedarf eine Farbe mit einem bestimmten Namen erstellt und diese einer selbst ausbaubaren Liste an Zeichenformaten zuweist.

Ach, wer weiß, was morgen ist.
Hier das Skript. Die Liste der Zeichenformatnamen steht ganz oben: myStyleNames.

Code
// colorizeCharacterStyles.jsx 

var myStyleNames = ["Bold Italic", "Italic", "Bold", "Underline"]
var myColName = "Red";
var myDoc = app.documents[0];

var mySwatch = checkCol(myColName);
for (oneItem = 0; oneItem < myStyleNames.length; oneItem++) {
try {
myDoc.characterStyles.item(myStyleNames[oneItem]).fillColor = mySwatch;
}
catch(e){
}
}

function checkCol(aCol) {
try {
aSwatch = myDoc.colors.add({name: aCol,space:ColorSpace.rgb,colorValue:Array(250,0, 0)});
}
catch (myError) {
aSwatch = myDoc.colors.item(aCol);
}
return aSwatch
}



als Antwort auf: [#253684]

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3200

28. Sep 2006, 17:43
Beitrag # 18 von 59
Beitrag ID: #253694
Bewertung:
(16189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Manchmal allerdings helfen auch die bordeigenen Mittel von InDesign.
Denn: Es gibt 5 Varianten des "Zurücksetzens", die vielleicht nicht alle kennen.

(1) Alle Attribute auf Absatzformat zurücksetzen: ALT-Shift-Klick auf Formatname
(2) Alle Attribute außer angewandtes Zeichenformat auf Absatzformat zurücksetzen: ALT-Klick auf Formatname.
(3) Alle Attribute außer angewandtem Zeichenformat und manuellen Zeichenformatierungen zurücksetzen: Strg-Shift-Klick bzw. Apfel-Shift-Klick auf Schaltfläche "Abweichungen in Auswahl löschen".
(4) Nur abweichende manuelle Zeichenformatierungen zurücksetzen: Strg-Klick bzw. Apfel-Klick auf Schaltfläche "Abweichungen in Auswahl (!) löschen".
(5) Nur angewandte Zeichenformate zurücksetzen: Klick auf "[Keine]" in Zeichenformat-Palette (nicht in Steuerung-Palette).

Und dann noch der altbekante Weg, ein abweichendes Attribut von einem Absatzstil "einzufangen", um es dann zurückzusetzen: Den Absatzstil auf "Deutsch Schweiz" umstellen (wenn das die einzige Abweichung war, verschwindet das Plus), anschließend im Stil wieder Rückkehr zu "Deutsch Neue Rechtschreibung".


als Antwort auf: [#253687]

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12785

28. Sep 2006, 18:04
Beitrag # 19 von 59
Beitrag ID: #253699
Bewertung:
(16182 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hey Jochen,

Du hast mir gerade die Augen geöffnet: die letzten 1,5 Jahren habe ich diese Schaltfläche erfolgreich ignoriert (hatte sie zwar gesehen, für mich aber nicht als relevant betrachtet).

Die Funktionalität dieser Schaltfläche habe ich mir freilich in Skriptform für meine Bedürfnisse nachgebastelt. Dieses Skript wandert jetzt in die Mottenkiste. Wollte eh schon lange mal entrümpeln. ;-)


als Antwort auf: [#253694]

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3200

28. Sep 2006, 18:12
Beitrag # 20 von 59
Beitrag ID: #253702
Bewertung:
(16178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
;-)

Aber: Auch wenn es meine Formulierung eigentlich sagt: Nur 2 der 5 Varianten arbeiten mit der Schaltfläche "Abweichungen zurücksetzen"! Weil es für die anderen, hier nicht genannte Varianten dieser Schaltflächen-Nutzung Entsprechungen bei der Absatzformat-Palette gibt (die ich genannt habe).


als Antwort auf: [#253699]

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

28. Sep 2006, 18:36
Beitrag # 21 von 59
Beitrag ID: #253710
Bewertung:
(16171 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Jochen, wenn ich mich nicht falsch erinnere, kann man (6) ergänzen:
(6) Zeichenformat entfernen und Formatierung auf Absatzformatstandard zurücksetzen: Alt-Klick auf [keine].


als Antwort auf: [#253694]

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3200

28. Sep 2006, 19:09
Beitrag # 22 von 59
Beitrag ID: #253720
Bewertung:
(16164 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich glaube Du meinst dies:
(6) In einer ausgewählten (!) Zeichenstrecke mit ALT auf "Abweichungen in Auswahl löschen" klicken: Abweichende Zeicheneinstellungen der Textstrecke werden auf Absatzeinstellung zurückgesetzt, angewandtes Zeichenformat aber bleibt erhalten.


als Antwort auf: [#253710]

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

28. Sep 2006, 19:46
Beitrag # 23 von 59
Beitrag ID: #253726
Bewertung:
(16161 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nein, ich meine:

In der Absatzformate-Palette
(1) Alle Attribute auf Absatzformat zurücksetzen: ALT-Shift-Klick auf Formatname
(2) Alle Attribute außer angewandtes Zeichenformat auf Absatzformat zurücksetzen: ALT-Klick auf Formatname.
(3) Jene manuellen Abweichungen zurücksetzen, die in der Absatz-Palette vorgenommen wurden: Apfel-Shift-Klick auf Schaltfläche "Abweichungen in Auswahl löschen"
(4) Jene manuellen Abweichungen zurücksetzen, die in der Zeichen-Palette vorgenommen wurden Apfel-Klick auf Schaltfläche "Abweichungen in Auswahl löschen"

In der Zeichenformate-Palette
(5) Zeichenformat-Zuweisung löschen und Text mit Absatzformat formatieren: Klick auf "[Keine]" in Zeichenformat-Palette (nicht in Steuerung-Palette).
(6) Zeichenformat-Zuweisung löschen aber Textformatierung beibehalten: Alt-Klick auf "[Keine]" in Zeichenformat-Palette (wenn außer den Buchstaben mit dem ZF noch Buchstaben ohne ZF markiert sind).
(7) Zeichenformat-Zuweisung löschen aber Textformatierung beibehalten: im Menü der ZF-Palette "Verknüpfung mit Format aufheben"

Wahrscheinlich gibt's noch ein paar Ausnahmen, aber mir reicht's für heute.

Danke


als Antwort auf: [#253720]

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

Quarz
Beiträge gesamt: 3557

28. Sep 2006, 22:07
Beitrag # 24 von 59
Beitrag ID: #253746
Bewertung:
(16141 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke Martin,

ich habe die Farbe und die Bezeichnungen für die Schriftschnitte noch etwas verändert;
z.B. "1 Italic", dem ich dann den Shortcut "Strg+Alt+1" zuweise.
Jetzt ist es so, wie ich es gerne hätte.

Bei den "bordeigenen Mittel" von ju52 und Gerald sind noch Anweisungen dabei, die ich noch nicht kannte.
Danke

Gruß
Quarz


als Antwort auf: [#253692]

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

hene
Beiträge gesamt: 282

29. Sep 2006, 08:18
Beitrag # 25 von 59
Beitrag ID: #253772
Bewertung:
(16118 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin, hier der Code, der bewirkt, dass Text nach dem Einfliessen jeweils derjenigen Silbentrennung zugewiesen wird, die im entsprechenden AF definiert ist. Das passiert mir immer bei der Übernahme ab formatiertem Word. (Ich meinte eigentlich, ich hätte das Script vonr dir ...)

// resetLanToParaStylesDefaultLan.jsx
//
for (oneStory = 0; oneStory < app.documents[0].stories.length; oneStory++){
var myParagraphs = app.documents[0].stories[oneStory].paragraphs;
for (oneParagraph = 0; oneParagraph < myParagraphs.length; oneParagraph++){
myParagraphs[oneParagraph].appliedLanguage = myParagraphs[oneParagraph].appliedParagraphStyle.appliedLanguage;
}
}


als Antwort auf: [#253692]

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12785

29. Sep 2006, 08:58
Beitrag # 26 von 59
Beitrag ID: #253781
Bewertung:
(16098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> Ich meinte eigentlich, ich hätte das Script von dir ...

Ja, das war hier: Sprache/Silbentrennung


als Antwort auf: [#253772]

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

hene
Beiträge gesamt: 282

2. Okt 2006, 11:23
Beitrag # 27 von 59
Beitrag ID: #254219
Bewertung:
(16057 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,
Ist es möglich, dass dieses Script NICHT auf dem Mac läuft?
Wir haben nämlich auch Macs im Hause. Aber dort scheint es nicht zu funktionieren. Könnte es denn sein, dass es auch für Mac irgendwo zu finden ist?
(Mac G5, BS Max OS X)


als Antwort auf: [#253781]

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12785

2. Okt 2006, 11:57
Beitrag # 28 von 59
Beitrag ID: #254225
Bewertung:
(16053 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Heinz,

> Ist es möglich, dass dieses Script NICHT auf dem Mac läuft?

Jetzt bin ich etwas verwirrt: Hattest Du nicht auf dieses Skript als einer Lösung für Dein Problem hingewiesen?

Ich entwickle die Skripte auf dem Mac und prüfe sie dort auch.
Von daher stellt sich eher die Frage, ob das Skript auch auf dem PC läuft.

Vielleicht schreiben wir auch aneinander vorbei.
Welches Skript meinst Du eigentlich?


als Antwort auf: [#254219]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 2. Okt 2006, 11:58 geändert)

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

hene
Beiträge gesamt: 282

2. Okt 2006, 13:03
Beitrag # 29 von 59
Beitrag ID: #254245
Bewertung:
(16035 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin
Nein, verwirrt bin ICH.
Ich hatte mal ein Script erhalten, das in Zahlen automatisch einen Festwert statt ein Apostroph einsetzt. Nur weiss ich nicht mehr, wer mir dieses Script verschafft hat, das ich auf Windows verwende. Im Hause hätten wir aber dazu auch Bedarf für den Mac. Und DIESES Script läuft nicht auf dem Mac -- ich habe mich da total verirrt. Sorry, das hat mit diesem Thread eigentlich nichts zu tun.
Vielleicht ist vielleicht DAS auch von dir ...? (siehe Anhang).


als Antwort auf: [#254225]
Anhang:
Apo_ersetzen.js (1.17 KB)

Zeichenattribute in Zeichenformate einfrieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12785

2. Okt 2006, 13:09
Beitrag # 30 von 59
Beitrag ID: #254247
Bewertung:
(16033 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Heinz,

whow!
Auf dieses Skript wäre ich bei diesem Topic und in diesem Thread wahrlich nicht ohne Deine weitere Hilfe gekommen. ;-)

Möglicherweise hast Du das Skript unter Windows runtergeladen und in die *.js-Datei gesichert. Und beim Transport auf den Mac ist das Zeichen für den Apostroph durch ein Sonderzeichen ersetzt worden.

Kontrolliere bitte die Zeile
Code
var myApo = "’"; 

Dort sollte der Apostroph in den Klammern stehen.

Alternativ könntest Du auch die systemübergreifende Unicode-Darstellung verwenden:
Code
var myApo = "<2019>"; 



als Antwort auf: [#254245]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 2. Okt 2006, 13:36 geändert)
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
20.06.2024

Online
Donnerstag, 20. Juni 2024, 15.00 - 15.45 Uhr

Webinar

Etiketten-Workflows gehören zu den anspruchsvollsten in der grafischen Industrie. Ihre PDF-Dateien sind oft sehr komplex und erfordern eine spezielle Vorbereitung. pdfToolbox bietet viele Möglichkeiten, um diese Arbeit zu automatisieren. Nehmen Sie an unserem Webinar "pdfToolbox für den Etikettendruck" teil und lernen Sie einige der Funktionen kennen, die Ihren Etiketten-Workflow effizienter gestalten. Einige der Bereiche, die Sie kennenlernen werden, sind: Beschnitt erzeugen Beim Etikettendruck ist das Druckmotiv oft nicht rechteckig. Lernen Sie, wie Sie einen passenden Beschnitt für alle Arten von Formen hinzufügen können. Produktionsreife Dateien erstellen nutzen Sie bereits vorliegende Inhalte oder Seiteninformationen, um eine Weißform hinter dem Seiteninhalt hinzuzufügen, eine passgenaue Lackform für bestimmte Objekte zu erzeugen oder eine Stanzlinie mit korrektem Sonderfarbnamen zu erstellen. Ausschießen, Step & Repeat, N-Up Mit der Ausschieß-Engine von pdfToolbox lassen sich Seiten zu größeren Druckbögen zusammenfassen, wobei verschiedene Layouts und Komplexitäten unterstützt werden. Hochwertige Freigabe-Bögen Erstellen Sie automatisch Freigabe-Bögen mit Vorschaubildern Ihrer Produktionsdatei und Auftragsdaten aus dem MIS. Qualitätskontrolle pdfToolbox enthält Standard-Preflight-Profile, die die grundlegenden Anforderungen an PDF-Dateien in Etiketten-Workflows abdecken. Prüfen Sie ob Ihre Dokumente internationalen Standards wie ISO PDF/X oder GWG (Ghent Workgroup) Spezifikationen entspricht. Verpackungs- und etikettenspezifische Vorgaben, wie der ISO-Standard „Processing Steps“, werden ebenfalls unterstützt.

kostenlos

Ja

Organisator: callassoftware

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=322

pdfToolbox für den Ettikettendruck