[GastForen Archiv Adobe Video Produkte Zensur-Balken

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Zensur-Balken

sperbär
Beiträge gesamt: 18

16. Feb 2004, 21:07
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(6227 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,
ich bin noch absoluter Einsteiger in Sachen Filmbearbeitung. Ich möchte in längeren Sequenzen masken verwenden,z.B. so etwas wie Augen-Zensur(schwarzer Balken). Gibt es in Premiere Pro oder Adobe Aftereffects 5.5 die Möglichkeit, dass ich nur einmal die Position (z.B.Augen) angebe und daraufhin automatisch erkannt wird an welche Position der Balken in den folgenden Frames wandern soll (also,dass der Balken automatisch den Augen folgt)?????????????????????


Vielen Dank vorab!!
X

Zensur-Balken

Rudolf
Beiträge gesamt:

17. Feb 2004, 12:16
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #70859
Bewertung:
(6227 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo sperbär...
Du sagst von dir, dass du absoluter Einsteiger in Sachen Video seist... soweit gut, aber um Himmels willen fängst du da nicht mit elemtaren Sachen an, muss es denn gleich etwas sein, was wirklich nicht grad für Laien gedacht ist? Wenn du dann im Laufe der Zeit mit Transparenz, Bewegung, Übergängen, Effekten und solchen Sachen vertraut bist, ist es früh genug, sich an solche Sachen wie wandernde Balken heranzumachen...
Denke mal, du wärest einigermassen überfordert, würde ich dir hier in aller Ausführlichkeit erklären, wie man solche Zensurbalken macht...
Herzlichst, Rudolf


als Antwort auf: [#70766]

Zensur-Balken

sperbär
Beiträge gesamt: 18

17. Feb 2004, 16:44
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #70910
Bewertung:
(6227 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
(erstmal vielen Dank für die Antwort Rudolf)

naja,
ich habe zwar gesagt,dass ich Einsteiger bin, aber ich bin desshalb nicht gleich "auf den Kopf gefallen". Ich habe mich natürlich schon etwas mit den Grundlagen vertraut gemacht(standard überblendungen,effekte,bewegung). Manuell - schwarzen Balken einfügen, Bewegungseffekt einstellel(keyrames)- bekomme ich das schon Irgendwie hin.Mir ging es aber in erster Linie darum, ob es möglich ist, die Bewegung automatisch lenken zu lassen. Weil die manuelle Variante bei langen Sequenzen natürlich tierisch viel Arbeit ist(viele Kopf "Augen" Bewegungen >> viele Keys etc.).
Wäre echt nett, wenn du mir das doch erklären kannst!!
PS: Ist es eigentlich möglich eine Bewegung an einem Pfad oder so auszurichten, also z.B. bogen- oder kreisförmige Bewegung??

Vielen Dank!


als Antwort auf: [#70766]

Zensur-Balken

sbr
Beiträge gesamt: 185

19. Feb 2004, 08:34
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #71174
Bewertung:
(6227 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,
du brauchst auf jeden fall after effects professional dafür. dort benutzt du dann den motion tracker/stabilizer. funktioniert leider total unterschiedlich in after effects 5.5 oder 6.0. also gib mal kurz bescheid welche version du einsetzt, wenn du dazu mehr infos haben möchtest.
gruß,
sven.


als Antwort auf: [#70766]

Zensur-Balken

sperbär
Beiträge gesamt: 18

19. Feb 2004, 20:30
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #71337
Bewertung:
(6227 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für deine Hilfe, ich hab mich da mitlerweile allerdings selber mit dem Motion-Tracker (Version 5.5) halbwegs vertraut gemacht und komme zur Zeit ganz gut damit zurecht.
Bei speziellen Fragen melde ich mich nochmal.

mfG Sperbär


als Antwort auf: [#70766]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow