hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Andrea Forst S
Beiträge: 52
29. Dez 2004, 20:13
Beitrag #1 von 11
Bewertung:
(2921 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Zertifizierung für InDesign?


Hallo ID-Freunde,

hat sich hier schon einmal jemand von Adobe zertifizieren lassen und könnt Ihr mir Tipps für eine sinnvolle Vorbereitung geben?

Für viele Antworten bin ich euch sehr dankbar

Andrea Top
 
X
Jens Naumann  M  p
Beiträge: 5114
31. Dez 2004, 09:26
Beitrag #2 von 11
Beitrag ID: #133300
Bewertung:
(2920 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Zertifizierung für InDesign?


Hallo Andrea,

frage mal bei "cg" (Moderator für Illustrator und Typographie) nach. Der hat eine Video-CD über InDesign hergestellt und, glaube ich zumindest, auch an Büchern mitgewirkt.


Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#133028] Top
 
Gerald Singelmann  M  p
Beiträge: 6178
31. Dez 2004, 09:54
Beitrag #3 von 11
Beitrag ID: #133303
Bewertung:
(2920 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Zertifizierung für InDesign?


Andrea,

ich gehe davon aus, dass Sie von dem Adobe Certified Expert sprechen.
ACE-Tests können zu den einzelnen Adobe Programmen in bestimmten Testcentern abgelegt werden. Jeder Test ist ein textbasierter Multiple-Choice Test, der am Rechner abgelegt wird. Das kann man sich so vorstellen:

"Welche dieser Skriptsprachen wird NICHT von InDesign unterstützt?
A) JavaScript
B) VisualBasic
C) PHP
D) AppleScript"

Ein bißchen wie Günther Jauch, aber ohne Joker und ohne Million.

Die Herausforderung besteht im Wesentlichen darin, die Frage korrekt zu verstehen. Dazu ist unerläßlich, die offizielle Adobe-Terminologie zu kennen. Es reicht also nicht zu wissen, dass der Schriftgrad "in dieser breiten Palette oben am Monitor" eingestellt werden kann, es muss schon "das Steuerelement" sein.
Die Effizienz des Tests liegt meines Erachtens nicht zuletzt darin, dass man sich schon recht gut in dem Programm auskennen muss, um alle Fragen (die ja rein textlich formuliert sind) korrekt zu interpretieren.


Mit freundlichem Gruß
Gerald Singelmann

-----------------------------------------
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#133028] Top
 
Jens Naumann  M  p
Beiträge: 5114
3. Jan 2005, 13:47
Beitrag #4 von 11
Beitrag ID: #133589
Bewertung:
(2920 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Zertifizierung für InDesign?


Hallo Gerald,

in diesem Zusammenhang wäre es noch interessant zu erfahren, ob es spezielle Termine für eine Zertifizierung gibt und was das Ganze dann kostet? Denn die Zertifizierung ist ja "nur" gültig für eine Programmversion (inklusive kleiner Updates), wenn ich mich recht erinnere.


Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#133028] Top
 
Gerald Singelmann  M  p
Beiträge: 6178
3. Jan 2005, 13:57
Beitrag #5 von 11
Beitrag ID: #133597
Bewertung:
(2920 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Zertifizierung für InDesign?


Die meisten dieser Fragen werden unter http://www.adobe.de/...tification/main.html beantwortet.
Die Kosten kann ich nicht aus dem Handgelenk schütteln (Frima zahlt ;), aber sie betrugen mal 330 DM. Vielleicht hat sich da was geändert.
Zeitpunkt ist fast vollkommen flexibel und hängt nur vom Testcenter ab, wann die offene Slots haben.
Von den Tests gibt es bei jedem größeren Programm-Update neue Versionen, die die neuen Funktionen spiegeln. Soweit ich weiß, soll der Acrobat 7 Test nicht allzu lang nach Ausleiferung von Acrobat 7 zur Verfügung stehen; üblicherweise erst einmal auf Englisch, einige Wochen später dann auch auf Deutsch.

Mit freundlichem Gruß
Gerald Singelmann

-----------------------------------------
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#133028] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
3. Jan 2005, 13:59
Beitrag #6 von 11
Beitrag ID: #133598
Bewertung:
(2920 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Zertifizierung für InDesign?


Und weiterhin waere es interessant, ob sich das lohnt, also "Hat jemand neue Kunden dazugewinnen koennen durch die Zertifizierung?"

In meinen Augen ist das ganze Marketingquatsch (egal von welchem Hersteller).

Gruss
Werner
als Antwort auf: [#133028] Top
 
Gerald Singelmann  M  p
Beiträge: 6178
3. Jan 2005, 14:57
Beitrag #7 von 11
Beitrag ID: #133617
Bewertung:
(2920 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Zertifizierung für InDesign?


Werner,

wie gut, dass das jeder selbst entscheiden kann.
Ich als Trainingsanbieter achte schon darauf, wenn sich mir ein Trainer vorstellt, ob so ein Extra-Schritt gegangen wurde oder nicht. Der Test ist keine Sine-qua-non oder hinreichendes Kriterium, aber definitiv ein Pluspunkt.

Mit freundlichem Gruß
Gerald Singelmann

-----------------------------------------
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#133028] Top
 
Andrea Forst S
Beiträge: 52
3. Jan 2005, 17:14
Beitrag #8 von 11
Beitrag ID: #133647
Bewertung:
(2920 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Zertifizierung für InDesign?


Hallo und danke für die vielen Antworten.

Das Programm beherrsche ich recht gut, denke ich. Ich arbeite in einer Werbagentur und habe hier ca. 40 Artdirektoren in das Programm eingeführt. Und dadurch kam ich auf die Idee der Zertifizierung. Es kann wohl nicht schaden, sich ein zweites Standbein anzuschaffen.

Was mir noch fehlt, ist eine Strategie, wie ich mich am Besten auf die Prüfung vorbereite. Reichen Bücher aus oder sollte man auch Schulungen besuchen?

Diese Anworten finde ich leider nicht bei Adobe.

Grüße
Andrea Forst

als Antwort auf: [#133028] Top
 
Christoph Steffens  M 
Beiträge: 4750
3. Jan 2005, 17:19
Beitrag #9 von 11
Beitrag ID: #133648
Bewertung:
(2920 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Zertifizierung für InDesign?


Schau doch mal unter der oben genannten URL nach, da steht auch drin, wie man sich vorbereiten kann.

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com
als Antwort auf: [#133028] Top
 
Gerald Singelmann  M  p
Beiträge: 6178
5. Jan 2005, 09:44
Beitrag #10 von 11
Beitrag ID: #134018
Bewertung:
(2920 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Zertifizierung für InDesign?


Andrea,

um die letzte Frage auch noch zu beantworten: wer das Programm gut kennt, bereitet sich am besten auf die Prüfung vor, indem er/sie die Online-Hilfe einmal komplett durchblättert.
Das schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: zum einen liest man noch einmal das Original Adobe Vokabular (zum Beispiel: für mich gibt es in InDesign nur den schwarzen und den weißen Pfeil. Wenn nun in der Frage vom "Direkt-Auswahl-Werkzeug" geredet wird, müsste ich halt wissen, dass das der weiße Pfeil ist.) und zum anderen ist das eine gute Überprüfung, ob man wirklich alle Bereiche des Programmes kennt.
Ich würde Ihnen natürlich auch gerne eine Schulung verkaufen, aber als Vorbereitung ist das Unsinn.

Mit freundlichem Gruß
Gerald Singelmann

-----------------------------------------
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#133028] Top
 
Andrea Forst S
Beiträge: 52
5. Jan 2005, 11:11
Beitrag #11 von 11
Beitrag ID: #134047
Bewertung:
(2921 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Zertifizierung für InDesign?


Hallo Gerald,

den Rat mit der Online-Hilfe habe ich jetzt schon öfter erhalten und es ist ein sehr guter Rat, den ich beherzigen werde. Durch die Routine im Job vergisst man schnell, dass es noch andere Bereiche gibt, welche man eigentlich nicht braucht, wie z.B. XML-Export. Da muss ich noch schwer büffeln.

Doch, ich habe auch Glück. Ich muss für die Artdirektoren hier im Haus einen Workshop vorbereiten, damit sie endlich den Text selbst auf einen Pfad setzten können ;-)
Und da werde ich mir wieder angewöhnen, dass der weiße Pfeil Direktauswahl heißt.

Eine Schulung stand tatsächlich mal auf dem Plan. Doch wie Sie schon bemerkten, es ist Unsinn.

Danke für die Antworten
Andrea Forst
als Antwort auf: [#133028] Top
 
X